E-Learning-Service

E-Prüfungsworkshop: Organisatorische und rechtliche Verankerung von E-Prüfungen

Am Donnerstag, den 06.04.2017, fand im Rahmen des Verbundprojektes eCULT+ an der Georg-August-Universität Göttingen ein Workshop zum Thema E-Prüfungen statt. Dieser behandelte die wichtigsten organisatorischen und rechtlichen Fragestellungen bei der Einführung von E-Prüfungen an einer Hochschule und zeigte das Spektrum von möglichen Ansätzen auf.







Zielgruppe der Veranstaltung waren Entscheidungsträger*innen sowie Multiplikator*innen der Hochschulen. In Vorträgen mit anschließenden Diskussionsrunden und in kleineren Workshop-Gruppen mit Beiträgen der anwesenden Standorte und Feedback der Expert*innen haben die Teilnehmenden die folgenden Inhalte näher kennenlernen können:

1. Was sind die aktuellen rechtlichen Anforderungen an E-Prüfungen sowie die rechtskonformen Möglichkeiten und Grenzen einzelner Fragetypen?

2. Was sind die organisatorischen Anforderungen an Service und Lehrende bei der Durchführung von E-Prüfungen?

Einzelne Prüfungssysteme und -lösungen sowie detaillierte didaktische Fragestellungen wurden in dieser Veranstaltung nicht behandelt! Außerdem konnte im Rahmen der Workshops keine rechtsverbindliche Einzelberatung bezüglich der konkreten Situation an einem Standort stattfinden.

Programm [Download als PDF]

Zeit Programmpunkt & Referent
10:00 - 10:15 Begrüßung & Voting
10:15 - 11:00 Verfassungsrechtliche Vorgaben an formative und summative Prüfungen, Verankerung in der Prüfungsordnung, Prüfungsanfechtung
(Vortrag und Diskussionsrunde)
11:00 - 12:00 Probeklausuren, "E-Übungen", Anrechnung auf Prüfungsergebnisse - Szenarien & rechtliche Möglichkeiten
(Workshop mit Beiträgen der Standorte und Feedback des Experten)
12:00 - 12:45 Mittagspause
12:45 - 13:45 Planung von (konkreten) E-Prüfungen: Ankündigung, Zulassung, Einlasskontrolle, Aufsicht, Mehrprüferanforderung, Remonstrationsverfahren
(Vortrag und Diskussionsrunde)
13:45 - 14:15 Fragengestaltung beim Antwort-Wahl-Verfahren
(Workshop mit Beiträgen der Standorte und Feedback des Experten)
14:15 - 14:30 Kaffeepause
14:30 - 15:15 Durchführung bei einer großen Zahl von Prüflingen - Mehrere Kohorten / gleichwertige Fragenauswahl, Dokumentation, Härtefallausgleich, Reaktion bei Systemstörungen
(Vortrag und Diskussionsrunde)
15:15 - 16:15 Reflexion des bisherigen Tages: Betreuung der Lehrenden als Instrument der Qualitätssicherung in Abwägung mit dem dafür notwendigen (personellen) Aufwand
(Workshop mit Beiträgen der Standorte und gegenseitiges Feedback)
16:15 - 16:30 Voting & Zusammenfassung

Organisation

Datum und Uhrzeit:
Donnerstag, den 06.04.2017 von 10:00-16:30 Uhr

Ort der Veranstaltung:
Historisches Gebäude der Georg-August-Universität Göttingen
Adresse: Papendiek 14, 37073 Göttingen