Über uns

Die Göttinger Graduiertenschule Gesellschaftswissenschaften (GGG) richtet sich an Promovierende und Promotionsbetreuende der gesellschaftswissenschaftlichen Fakultäten, d.h. der Juristischen Fakultät, der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät und der Sozialwissenschaftlichen Fakultät (und an Promovierende, die sich vor Oktober 2015 am Department für Agrarökonomie und Rurale Entwicklung sowie in den Abteilungen Forstökonomie, Forstpolitik und Naturschutz eingeschrieben haben). Zu den zentralen Aufgaben unserer Graduiertenschule gehören:


Göttinger Interdisziplinäre Graduiertenschulen (GIGS)
An der Georg-August-Universität Göttingen sind alle Promovierenden Mitglied einer Graduiertenschule. Die vier Graduiertenschulen (GSGG, GGG, GFA, GAUSS) sind an den jeweiligen Fächerkulturen der Geistes-, Gesellschafts-, Agrar- und Forst- sowie Naturwissenschaften und Mathematik ausgerichtet und können so ihre Angebote durch die Vertreter*innen der Fakultäten und der Promovierenden im Vorstand besonders bedarfsnah gestalten.
Durch die enge Zusammenarbeit und gemeinsame Angebote bieten die Graduiertenschulen im Göttinger Modell interdisziplinärer Graduiertenschulen (GIGS) gemeinsam einen idealen Rahmen für Promotionsprogramme, Graduiertenkollegs und Individualpromovierende im Göttingen Campus.