In publica commoda

Mathematical Data Science (B.Sc.)

Fit für das digitale Zeitalter: Im Studiengang „Mathematical Data Science“ erlernen Studierende moderne mathematische und statistische Methoden zur Datenanalyse und Strukturerkennung sowie Handwerkszeug aus der Informatik für ihre Umsetzung in Algorithmen. Absolventinnen und Absolventen können wissenschaftlich mit großen Datenmengen umgehen und sich somit attraktive Berufsmöglichkeiten erschließen.

Name des Studienfachs: Mathematical Data Science (B.Sc.)
Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)
Regelstudienzeit: 6 Semester
Studienbeginn: Wintersemester
Unterrichtssprache: Deutsch
Teilzeitstudium möglich

Zulassung zum Wintersemester 2018/19:

  • 1. Fachsemester: zulassungsbeschränkt (Bewerbung bei der Universität)
  • 2. bis 6. Fachsemester: zulassungsbeschränkt (Bewerbung bei der Universität)
  • Internationale Bewerber (Non-EU): zulassungsbeschränkt (Bewerbung bei Studium International)



Der Studiengang
Im Studiengang Mathematical Data Science lernen die Studierenden Mathematik, Statistik und Informatik. Sie erlangen tiefes Verständnis von Mathematik und deren Methoden zur Analyse und Strukturerkennung in Daten.

Aufbau
Im ersten Jahr des Programms erwerben die Studierenden fundierte mathematische Kenntnisse in den Bereichen „Analysis“ und „Lineare Algebra“ sowie „Informatik“. Im zweiten Jahr werden die Grundlagen im Bereich „Mathematical Data Science” abgedeckt und insbesondere statistische und numerische Methoden behandelt. Im dritten Jahr werden die Studierenden in einem Studienschwerpunkt ihrer Wahl an aktuelle Forschungsthemen herangeführt. In diesem Forschungsschwerpunkt schreiben sie ihre Bachelorarbeit. Mögliche Studienschwerpunkte sind:

  • Optimierung und Bildverarbeitung
  • Mathematische Statistik
  • "Maschinelles Lernen"
  • "Angewandte Statistik und Ökonometrie"


Gemeinsam ist allen diesen Bereichen der souveräne, wissenschaftliche Umgang mit Algorithmen in den Gebieten wie Datenanalyse, Mustererkennung und Visualisierung.

Berufsaussichten
Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs Mathematical Data Science sind wegen ihrer Fähigkeiten zur Abstraktion, zur Identifizierung von Mustern sowie wegen ihres konzeptionellen, analytischen und logischen Denkvermögens sowohl auf die Anforderungen eines anschließenden Masterstudiums als auch auf die Herausforderungen eines Berufseinstiegs in Kernbereichen des digitalen Zeitalters gut vorbereitet.

Welche Interessen sollten vorhanden sein?
Studieninteressierte sollten Spaß und Interesse an Mathematik und Informatik und daran, kniffligen, abstrakten Fragestellungen auf den Grund zu gehen, mitbringen.