Kolloquium [SlavLing]

SoSe 2021


Mittwochs, 18:15–19:45 Uhr, als Video-Konferenz (BigBlueButton), wo nicht anders angegeben. Die als LinG Colloquium (Linguistics in Göttingen Colloquium) ausgezeichneten Vorträge finden mittwochs, 16:15–17:45 Uhr ebenfalls per Video (Zoom) statt.

  • 14.04.2021 Uwe Junghanns (Göttingen):
    Transgression (im)possible: Grammatik gerundialer Ausdrücke

  • 21.04.2021 Uwe Junghanns (Göttingen):
    Gerundiale Ausdrücke, Teil 2

  • 28.04.2021 LinG Colloquium
    Berit Gehrke (Berlin) & Marcin Wagiel (Brno):
    Non-conservative readings with percentage quantifiers in Slavic and German
    abstract PDF

  • 05.05.2021 Hagen Pitsch (Göttingen):
    Wie werden Ereignisfolgen in slavischen Sprachen dargestellt?

  • 12.05.2021 Lesesitzung 1 (eigenständige Lektüre):
    Norberg (2009): Erst- vs. Zweitsprache / Bilingualismus
    (Material auf StudIP)

  • 19.05.2021 Teodora Radeva-Bork (Potsdam):
    What can monolingual and heritage speakers tell us about morphosyntax?
    abstract PDF

  • 26.05.2021 Lesesitzung 2 (eigenständige Lektüre):
    Wingender (2014): Typen slavischer Standardsprachen
    (Material auf StudIP)

  • 02.06.2021 Lesesitzung 3 (eigenständige Lektüre):
    Lindstedt (2001): Tense and aspect; Šenkeřík (2009): Aspekt und Tempus im Satz
    (Material auf StudIP)

  • 16.06.2021 Edyta Jurkiewicz-Rohrbacher & Björn Hansen (Regensburg):
    Clitics and disfluencies: A corpus based study on spoken Bosnian

  • 23.06.2021 LinG Colloquium
    Kai Alter (Newcastle University):
    tba

  • 30.06.2021 Lesesitzung 4 (eigenständige Lektüre):
    Štícha (2009): Argument-Prädikat-Struktur und Dezentrierung
    (Material auf StudIP)

  • 07.07.2021 Mariya Gorova (Göttingen):
    tba

  • 14.07.2021 Tatiana Weber (Göttingen):
    Wortarten