Methodenzentrum Sozialwissenschaften


Sie finden uns in der Goßlerstraße 19.

Das Methodenzentrum Sozialwissenschaften (MZS) ist im Herbst 2000 als interdisziplinäre Einrichtung der Sozialwissenschaftlichen Fakultät für Fragen und Probleme der empirischen Sozialforschung gegründet worden. Neben eigener Forschung gehören zu den Aufgaben des MZS die Sicherstellung der Methodenausbildung in den Studiengängen der Fakultät sowie methodische Beratung und Unterstützung bei empirischen Forschungsprojekten. Um Kompetenz in der ganzen Breite der sozialwissenschaftlichen Methoden sicherzustellen, ist das MZS mit je einer Professur für quantitative Methoden und Statistik, einer Professur für qualitative Methoden und einer Professur für methodenplurale Sozialforschung ausgestattet.


Aktuelle Informationen bzgl. Covid-19


Informationsseite für Studierende

Sie finden unsere Informationsseite für Studierende unter https://www.uni-goettingen.de/de/623025.html. Hier finden Sie auch unsere (archivierten) Informationen zur digitalen Lehrplanung.

Beratungsangebote

Unsere Räumlichkeiten sind seit dem 17.März 2020 für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen und die Beratungsangebote können derzeit nur sehr eingeschränkt angeboten werden. Bitte wenden Sie sich daher per Email an die jeweiligen Mitarbeiter*innen. Danke.

Seit dem Sommersemester 2021 kann die Geräteausleihe wieder unter Auflagen stattfinden und auch der Bücherstandort ist eingeschränkt zugänglich:
Hier geht es zur Seite der Geräteausleihe und hier zum Bücherstandort

Qualitatives Methodenlabor

Im Qualitativen Methodenlabor finden Sie Beratung zu Ihren empirischen Arbeiten mit qualitativen Methoden, den Bücherstandort "Qualitative Methoden und interpretative Soziologie", sowie die Möglichkeit der Ausleihe von Tonaufzeichnungsgeräten.

Aktuelle Informationen zu den Beratungsinformationen finden Sie hier.

mehr…



Neuerscheinungen

Cover Biographie und Kollektivgeschichte_hp_200pixelKöttig, Michaela/Witte, Nicole (Hrsg.)(2021): Biographie und Kollektivgeschichte.
Der Band ehrt eine der international führenden, schulbildenden Vertreter_innen der soziologischen Biographieforschung: Gabriele Rosenthal. Angelehnt an ihr wissenschaftliches Werk beschäftigen sich die Beiträge u. a. mit kollektiven Zugehörigkeiten und (inter-)nationalen Konflikten, (kollektiven) Gewalterfahrungen und Traumatisierungen in Zusammenhang mit Krieg und Fluchtmigration sowie der Verknüpfung von Täter-Opfer-Beziehungen.
Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Verlages




Neuerscheinungen im Göttinger Universitätsverlag

HP_Buch Diagnose Entwicklungsverzögerung_200 Gabriele, Rosenthal/Witte, Nicole (Hrsg.)(2021): Diagnose Entwicklungsstörung. Familiengeschichte – Familiendynamik – Professionelles Hilfesystem. Göttingen: Göttingen University Press.
Die Publikation können Sie hier kostenlos herunterladen








Diss_bahl_cover_200 Bahl, Eva (2021): Verflochtene Geschichten im postkolonialen Grenzraum. Göttingen: Göttingen University Press.
Die Publikation können Sie hier kostenlos herunterladen










Diss_Schaefer_200 Schäfer, Miriam (2021): Polizist*in werden - Polizist*in sein. Strukturen und Widersprüche polizeilicher Arbeit. Göttingen: Universitätsverlag Göttingen.
Die Publikation können Sie hier kostenlos herunterladen









Dissertation_hinrichsen_200 Hinrichsen, Hendrik (2020): Die Generation Oslo im Westjordanland
Historische Generationen in prozesssoziologischer Perspektive. Göttingen: Universitätsverlag Göttingen.
Die Publikation können Sie hier kostenlos herunterladen









cover globale fluchtBahl, Eva/Becker, Johannes (2020): Global processes of flight and migration. The explanatory power of case studies. / Globale Flucht- und Migrationsprozesse. Die Erklärungskraft von Fallstudien. Göttingen: Göttingen University Press.
Die Publikation können Sie hier kostenlos herunterladen








cover child soldiers Bogner, Artur/Rosenthal, Gabriele (2019): Child Soldiers in Context. Biographies, Familial and Collective Trajectories in Northern Uganda. Göttingen: Göttingen University Press.
Die Publikation können Sie hier kostenlos herunterladen









worm_diss Worm, Arne (2019): Fluchtmigration aus Syrien. Eine biographietheoretische und figurationssoziologische Studie. Göttingen: Universitätsverlag Göttingen.
Die Publikation können Sie hier kostenlos herunterladen









Buch_Interpretative Rosenthal, Gabriele (2018): Interpretive Social Research. An Introduction. Göttingen: Göttingen University Press.
Die englische Ausgabe steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung










Buch_Established Rosenthal, Gabriele (Hrsg.)(2018): Established and Outsiders at the Same Time.
Self-Images and We-Images of Palestinians in the West Bank and in Israel. Göttingen: Universitätsverlag Göttingen.
Die englische Ausgabe steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung








Buch_KindersoldatInnen_klein Bogner, Artur/Rosenthal, Gabriele (2018): KindersoldatInnen im Kontext. Biographien, familien- und kollektivgeschichtliche Verläufe in Norduganda. Göttingen: Universitätsverlag Göttingen.
Das Buch steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung