In publica commoda

Veranstaltungen

Krieg vor 3300 Jahren? Die Funde aus dem Tollensetal, Mecklenburg-Vorpommern, und ihre Bedeutung für die Bronzezeit

Titel der Veranstaltung Krieg vor 3300 Jahren? Die Funde aus dem Tollensetal, Mecklenburg-Vorpommern, und ihre Bedeutung für die Bronzezeit
Reihe Archäologische Ringvorlesung
Veranstalter Archäologisches Institut & Centrum Orbis Orientalis et Occidentalis (CORO)
Referent/in Prof. Dr. Thomas Terberger
Einrichtung Referent/in Nds. Landesamt für Denkmalpflege Hannover
Veranstaltungsart Vortrag
Kategorie Forschung
Anmeldung erforderlich Nein
Beschreibung Im Tollensetal in Mecklenburg-Vorpommern wurden seit 1996 Menschenreste zusammen mit Waffen wie z.B. Holzkeulen entdeckt. Verletzungsspuren an den Knochenresten ließen den Verdacht aufkommen, dass es sich hier um die Überreste eines Gewaltkonfliktes handeln könnte. Intensive Forschungen zeigen nun, dass es in dem unscheinbaren Tal um 1300 v. Chr. zu einem Kampfgeschehen von größerem Ausmaß mit Hunderten oder gar Tausenden Kriegern gekommen sein muss. Der Vortrag stellt die spektakulären Ergebnisse vor und versucht, Ablauf und Ursache der Auseinandersetzung sowie die Herkunft der Kämpfer zu klären.
Zeit Beginn: 03.12.2018, 19:15 Uhr
Ende: 03.12.2018 , 21:45 Uhr
Ort Auditorium (Weender Landstraße 2)
Hörsaal 11
Kontakt 0551-397502
sekretariat.archinst@phil.uni-goettingen.de
Externer Link http://www.uni-goettingen.de/de/133285.html
Dateianhang Ringvorlesung-2018-2019-Flyer-Final.pdf