In publica commoda

Veranstaltungen


Bitte beachten Sie: Bis auf Weiteres finden Veranstaltungen an der Universität ausschließlich als Online-Formate statt.

Von der Internationalen Politik auf Umwegen in die Staatskanzlei

Titel der Veranstaltung Von der Internationalen Politik auf Umwegen in die Staatskanzlei
Reihe Alumni-Vortragsreihe "Berufsperspektiven für Studierende der Sozialwissenschaftlichen Fakultät"
Veranstalter Büro für Praktikum und Berufseinstieg der Sozialwissenschaftlichen Fakultät
Referent/in Dr. Roland Hiemann
Einrichtung Referent/in Referent im Verbindungsbüro zur Landesbeauftragten für Migration und Teilhabe in der Niedersächsischen Staatskanzlei
Veranstaltungsart Vortrag
Kategorie Karriere und Weiterbildung
Anmeldung erforderlich Nein
Beschreibung Es ist ganz sicher immer von Vorteil, wenn man schon im Studium eine möglichst klare Vorstellung entwickelt, in welche Richtung man sich beruflich bewegen möchte. Bei Roland Hiemann war das die Beschäftigung mit „internationaler Politik“. Das klappte auch, zunächst. Nach einem Praktikum bei den Vereinten Nationen in New York ging es nach dem Magister-Examen als Forschungsassistent nach Berlin zur Stiftung Wissenschaft und Politik. Aber immer geradeaus und nach oben durch die Decke geht es oft auch nicht. Die berufliche Weiterreise nahm Umwege (zurück nach Göttingen) über das Institut für Demokratieforschung und führte Roland Hiemann schließlich in die Niedersächsische Staatskanzlei in Hannover, wo er heute als Referent im Büro der Landesbeauftragten für Migration und Teilhabe nur entfernt mit „internationaler Politik“ zu tun hat.
Zeit Beginn: 24.06.2021, 18:15 Uhr
Ende: 24.06.2021 , 19:45 Uhr
Ort https://www.studip.uni-goettingen.de/dispatch.php/course/details?sem_id=60c974f5945d025b7518389d6b8fa5e7
https://www.studip.uni-goettingen.de/dispatch.php/course/details?sem_id=60c974f5945d025b7518389d6b8fa5e7
Kontakt 0551 39 26525
mgerdes@gwdg.de
Externer Link https://www.uni-goettingen.de/de/641360.html