In publica commoda

Nachrichten

Neue Impulse für Forschung und Innovationen

Die Universität Göttingen und ihre Partner im europäischen Hochschulnetzwerk „Enlight“ werden in den kommenden Jahren eine gemeinsame Forschungs- und Innovationsagenda entwickeln. Damit wollen sie gemeinsame Stärken identifizieren und neben der Lehre neue wegweisende Großprojekte in der Forschung ermöglichen. Die Europäische Union hatte im Februar dieses Jahres beschlossen, das Projekt „Enlight Rise“ drei Jahre lang mit insgesamt rund 2,3 Millionen Euro zu fördern. mehr…


Immer in Bewegung bleiben: Ordnung schaffen durch konstanten Antrieb

Lebende Systeme lassen sich nicht so einfach mit den Standardgesetzen der Physik verstehen, wie dies bei Gasen, Flüssigkeiten oder Festkörpern der Fall ist. Lebende Systeme sind aktiv und zeigen faszinierende Eigenschaften: Sie können sich an ihre Umgebung anpassen, selbst antreiben oder auch selbst reparieren. Forscher der Universität Göttingen haben Modelle für solche aktiven Systeme mit Hilfe von Computersimulationen analysiert und eine neue Art von Ordnungseffekt entdeckt. mehr…


Wie robust sind Ökosysteme? Schlüsselindikatoren erlauben Prognosen

Ökosysteme erbringen vielfältige Dienstleistungen für den Menschen. Diese hängen von grundlegenden Ökosystemfunktionen ab, die sowohl durch das vorherrschende Klima und Artenvorkommen als auch durch menschliche Eingriffe beeinflusst werden. Ein Forschungsteam hat drei Schlüsselindikatoren ermittelt, die die Funktionsweise terrestrischer Ökosysteme beschreiben: die Fähigkeit, die Primärproduktivität zu maximieren, die Effizienz der Wassernutzung und der Wirkungsgrad der Kohlenstoffnutzung. mehr…


Forschung in Niedersachsen – Forschung für Niedersachsen

Welche Wege müssen Wissenschaft und Politik gemeinsam gehen, um das Innovationspotenzial Niedersachsens weiter auszubauen und für die Gesamtgesellschaft nutzbar zu machen? Über diese Fragen diskutiert die Universität Göttingen am Montag, 4. Oktober 2021, unter anderem mit Ministerpräsident Stephan Weil. Die öffentliche Podiumsdiskussion findet ab 19 Uhr mit einer begrenzten Anzahl von Gästen in der Aula am Wilhelmsplatz statt und wird online übertragen. mehr…


Alle Pressemitteilungen

Weitere Nachrichten

Gute Werte für Göttinger Fächer

Im aktuellen Ranking der National Taiwan University (NTU) belegt der gesamte Fachbereich Agrarwissenschaften der Universität Göttingen bundesweit Platz eins. Die Fächer Umwelt/Ökologie sowie Tier- und Pflanzenwissenschaften landeten ebenfalls deutschlandweit auf Platz eins. Der Fachbereich Naturwissenschaften erzielte bundesweit Rang acht. mehr…

Planungstool „klimeva“ für Klimaziele in Kommunen und Betrieben

Das Klima schützen und gleichzeitig betriebswirtschaftlich sinnvoll arbeiten – das verspricht das Evaluationstool „klimeva“, das Studierende der Fakultät Gestaltung der HAWK am Standort Hildesheim und der Universität Göttingen entwickelt haben. Das Tool hilft in Kommunen und Betrieben dabei, die Mobilität, beispielsweise die Flotte der Dienstfahrzeuge, umweltfreundlicher zu planen. Dabei berechnet es gleich, wie viel CO₂ eine Klimaschutzmaßnahme wie etwa die Einführung von Dienstfahrrädern einspart. mehr…

Alle Nachrichten