In publica commoda

Nachrichten

Wie robust sind Ökosysteme? Schlüsselindikatoren erlauben Prognosen

Ökosysteme erbringen vielfältige Dienstleistungen für den Menschen. Diese hängen von grundlegenden Ökosystemfunktionen ab, die sowohl durch das vorherrschende Klima und Artenvorkommen als auch durch menschliche Eingriffe beeinflusst werden. Ein Forschungsteam hat drei Schlüsselindikatoren ermittelt, die die Funktionsweise terrestrischer Ökosysteme beschreiben: die Fähigkeit, die Primärproduktivität zu maximieren, die Effizienz der Wassernutzung und der Wirkungsgrad der Kohlenstoffnutzung. mehr…


Forschung in Niedersachsen – Forschung für Niedersachsen

Welche Wege müssen Wissenschaft und Politik gemeinsam gehen, um das Innovationspotenzial Niedersachsens weiter auszubauen und für die Gesamtgesellschaft nutzbar zu machen? Über diese Fragen diskutiert die Universität Göttingen am Montag, 4. Oktober 2021, unter anderem mit Ministerpräsident Stephan Weil. Die öffentliche Podiumsdiskussion findet ab 19 Uhr mit einer begrenzten Anzahl von Gästen in der Aula am Wilhelmsplatz statt und wird online übertragen. mehr…


Ehrung für Vertrauensdozenten

Die Studienstiftung des deutschen Volkes hat Prof. Dr. Arnulf Quadt von der Universität Göttingen für sein langjähriges Engagement als Vertrauensdozent mit der Daidalos-Münze 2021 ausgezeichnet. Quadt wirkt seit 2007 als Vertrauensdozent der Studienstiftung. Die Studienstiftung verleiht die Münze seit 2013. Voraussetzungen dafür sind ein mindestens zehnjähriges Engagement im Vertrauensdozentenamt und ein überzeugend begründeter Vorschlag aus der Stipendiatengruppe. mehr…


Bestimmte Tierarten können ohne sexuelle Fortpflanzung lange überleben

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben erstmals bei der Hornmilbenart Oppiella nova herausgefunden, dass auch asexuelle Fortpflanzung langfristig erfolgreich sein kann. Bisher galt das Überleben einer Tierart über einen geologisch langen Zeitraum ganz ohne sexuelle Fortpflanzung evolutionsbiologisch als sehr unwahrscheinlich, wenn nicht gar unmöglich. Das Team aus Zoologen und Evolutionsbiologen wies jedoch bei der uralt asexuellen Hornmilbenart O. nova erstmals den sogenannten Meselson-Effekt bei Tieren nach. mehr…


Alle Pressemitteilungen

Weitere Nachrichten

Gute Werte für Göttinger Fächer

Im aktuellen Ranking der National Taiwan University (NTU) belegt der gesamte Fachbereich Agrarwissenschaften der Universität Göttingen bundesweit Platz eins. Die Fächer Umwelt/Ökologie sowie Tier- und Pflanzenwissenschaften landeten ebenfalls deutschlandweit auf Platz eins. Der Fachbereich Naturwissenschaften erzielte bundesweit Rang acht. mehr…

Planungstool „klimeva“ für Klimaziele in Kommunen und Betrieben

Das Klima schützen und gleichzeitig betriebswirtschaftlich sinnvoll arbeiten – das verspricht das Evaluationstool „klimeva“, das Studierende der Fakultät Gestaltung der HAWK am Standort Hildesheim und der Universität Göttingen entwickelt haben. Das Tool hilft in Kommunen und Betrieben dabei, die Mobilität, beispielsweise die Flotte der Dienstfahrzeuge, umweltfreundlicher zu planen. Dabei berechnet es gleich, wie viel CO₂ eine Klimaschutzmaßnahme wie etwa die Einführung von Dienstfahrrädern einspart. mehr…

Alle Nachrichten