Lebenslauf Prof. Dr. Andrea D. Bührmann

Beruflicher Werdegang

  • Seit 2021 (nebenamtliche) Auditorin im Diversity-Audit „Vielfalt gestalten“ des Stifterverbandes zur Entwicklung und Implementierung hochschulspezifischer Diversity-Strategien, (gefördert vom Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung NRW, der JPMorgan Chase Foundation, der Stiftung Mercator, der Baden-Württemberg Stiftung und der Gips-Schüle-Stiftung)
  • 2017 – 2021 (nebenamtliche) Vizepräsidentin für Studium, Lehre und Chancengleichheit an der Universität Göttingen
  • 2015 – 2017 (nebenamtliche) Vizepräsidentin für Studium und Lehre an der Universität Göttingen
  • 2013 – 2015 Forschungsdekanin an der Sozialwissenschaftlichen Fakultät
  • Seit 2013 Geschäftsführende Direktorin des Instituts für Diversitätsforschung in der Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Göttingen
  • 2013 Berufung auf die Professur (W3) für Soziologie der Diversität
  • 2011 Berufung auf die Professur (W2) für Soziologie in der Abteilung „Arbeit, Wissen und Sozialstruktur“ am Institut für Soziologie in der Sozialwissenschaftlichen Fakultät an der Universität Göttingen
  • 2009 Berufung zur außerplanmäßigen Professorin an das Institut für Soziologie in der Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Münster
  • 2007 – 2008 Vertretungsprofessorin am Institut für Soziologie der LMU München
  • 2003 – 2006 Vertretungsprofessorin am Institut für Soziologie der Universität Dortmund
  • 2003 Privatdozentin am Institut für Soziologie in der Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Münster
  • 2000 – 2003 Habilitationsstipendiatin der DFG
  • 1995 – 1999 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Paderborn
  • 1994 – 1995 Weiterbildung zur Personalreferentin, Dingden
  • 1989 – 1993 wissenschaftliche Hilfskraft an der Universität Münster


Rufe

  • 2012 auf eine W3-Professur („Soziologie und Gender Studies“) an der Universität Konstanz
  • 2011 auf eine W2-Professur („Arbeit und Wissen“) an der Universität Münster
  • 2011 auf eine W2-Professur („Soziologie der Geschlechterverhältnisse“) an der Universität Göttingen


Stipendien, Fellowships und Gastdozenturen/Gastprofessuren

  • 2018 Visiting Professor am Deutschen Institut für Japanstudien (DIJ) der Max Weber Stiftung – Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland (DGIA), Tokio/Japan (Juli/August)
  • 2015 Gastprofessorin an der Universität Klagenfurt (SoSe 2015)
  • 2014 Visiting Professor an der University of California, Berkeley (SoSe 2014)
  • 2008/2009 Gastprofessorin an der Universität Wien (SoSe 2008 und WiSe 2008/09)
  • 2005 Gastprofessorin an der Universität Salzburg (SoSe 2005)
  • 2000 – 2003 Habilitationsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)


Schule, Studium und akademischer Werdegang

  • 2003 Habilitation an der Universität Münster; venia legendi: „Allgemeine Soziologie“
  • 1995 Promotion an der Universität Münster HF Soziologie mit den NF Philosophie und Politik
  • 1988 Magisterexamen im HF Soziologie und den NF Philosophie und Politik an der Universität Münster
  • 1984 – 1988 Studium der Fächer Soziologie, Philosophie und Politik
  • 1981 – 1984 Studium der Fächer Germanistik, Philosophie und Jura
  • 1981 Abitur am Städt. Gymnasium Meerbusch, NRW


Berufs- und wissenschaftspolitische Aktivitäten

Leiterin/Sprecherin:

  • Seit 2021 Sprecherin der Landesarbeitsgemeinschaft der Einrichtungen für Frauen- und Geschlechterforschung in Niedersachsen (LAGEN)
  • Seit 2021 Sprecherin für „Forschung und Diversität“ im Innovationsbeirat des Instituts für Bildungsprozessforschung und Bildungsmanagement beim Bildungswerk der Wirtschaft in Berlin und Brandenburg e.V. (bbw)
  • Seit 2021 Sprecherin der Core Group „Diversity & Inclusion“ im europäischen Hochschulnetzwerk ENLIGHT
  • 2020 – 2021 Vorsitzende der Begutachtungsgruppe für die institutionelle Akkreditierung des Qualitätssicherungssystems für Lehre, Forschung und Dienstleistungen an der Universität Bern
  • 2020 – 2021 Chair der Thematic Peer Group “Approaches in learning and teaching to promoting equity and inclusion” bei der European University Association (EUA), Brüssel
  • 2018 – 2021 Mitglied des Gründungskomitees des HRK-Netzwerks der Vizepräsident*innen, Kon- und Prorektor*innen für Lehre und Studium, „Eine starke Stimme für die Lehre“
  • 2018 – 2021 Stellv. Sprecherin der ständigen Kommission für Studium und Lehre bei der niedersächsischen Landeshochschulkonferenz
  • 2017 – 2021 Co-Sprecherin der Amtsinhaber*innen in Präsidien bzw. Rektoraten zum Themenfeld Diversität (zusammen Sylvia Heuchemer und Doris Klee)
  • 2014 – 2022 Co-Sprecherin des AK „Arbeit der Selbständigen“ in der Sektion Arbeit- und Industriesoziologie (zusammen mit Hans J. Pongratz, Lena Schürmann und Isabell Stamm)
  • 2004 – 2006 Co-Sprecherin im interdisziplinären Forschungsschwerpunkt „Dynamik der Geschlechterkonstellationen“ an der Universität Dortmund (zusammen mit Sigrid Metz-Göckel)

  • Auditorin:
    Auditorin des „Diversity Audit“ des Stifterverbandes zur Entwicklung und Implementierung von hochschulspezifischen Diversity-Strategien:

    • Externe Begleitung des Auditierungsprozesses an der Universität Klagenfurt im Audit „Vielfalt gestalten“ (2022 – 2023)
    • Externe Begleitung des Auditierungsprozesses an der Bauhaus-Universität Weimar im Audit „Vielfalt gestalten“ (2021 – 2023)
    • Externe Begleitung des Auditierungsprozesses an der Universität Erfurt im Audit „Vielfalt gestalten“ (2021 – 2023)
    • Externe Begleitung des Re-Auditierungprozesses an der Universität Tübingen im Rahmen des Audits „Vielfalt gestalten“ (2021)



    Herausgeberin wiss. Zeitschrift
    Zeitschrift für Diversitätsforschung und -management (ZDfm)

    Gutachterin für wiss. Zeitschriften
    Arbeit – Zeitschrift für Arbeitsforschung, Arbeitsgestaltung und Arbeitspolitik; Forum Qualitative Social Research (FQS); GENDER. Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft; Gender in Management: an International Journal; Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft (ÖZP); Österreichische Zeitschrift für Soziologie (ÖZS); Die Unternehmung – Swiss Journal of Business Research and Practice; Zeitschrift für Diskursforschung/Journal for Discourse Studies (ZfD); Zeitschrift für Soziologie (ZfS)

    Mitglied in wiss. Beiräten von Zeitschriften

    • „GENDER. Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft“
    • „Zeitschrift für Diskursforschung/Journal for Discourse Studies“ (ZfD)


    Vertrauensdozentin bzw. Auswahlgutachterin
    Friedrich-Ebert-Stiftung; Studienstiftung des deutschen Volkes

    Gutachterin für Organisationen
    Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS); Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur (BMBWK), Wien/Österreich; Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD); Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG); Registrierte externe Expertin der EU-Kommission (ERC-EU); Friedrich-Ebert-Stiftung (FES); Fond der österreichischen Bundesregierung zur Förderung der wiss. Forschung (FWF); German Academic Association for Business Research; Hans-Böckler-Stiftung (HBS); Heinrich-Böll-Stiftung; Hessisches Ministerium für Wissenschaft Kunst; Minerva Stiftung der Max-Planck-Gesellschaft; Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie, NRW; Stifterverband für die deutsche Wissenschaft; Virtuelle Hochschule Bayern (vhb)

    Temporäre Mitarbeit

    • Seit 2022 Mitglied im Innovationsbeirat des Institutes für Bildungsprozessforschung und Bildungsmanagement (IBfBm) Berlin
    • Seit 2022 Mitglied im Expertinnen-Pool Beratungsgespräche zur Förderung des weiblichen wissenschaftlichen Nachwuchses
    • Berufung in den Expert*innenbeirat des Programms „Mehr Studienerfolg“ des hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst
    • Seit 2021 Berufung in den wissenschaftlichen Beirat des Hochschulnetzwerk Bildung durch Verantwortung e.V.
    • Seit 2021 Mitglied in der Expert*innenkommission des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst (HMWK) zum Landesprogramm „Hohe Qualität in Studium und Lehre, gute Rahmenbedingungen des Studiums“ (QuiS) im Rahmen des „Zukunftsvertrags Studium und gute Lehre stärken“ (ZVSL)
    • Seit 2020 Beauftragte des Präsidiums der Universität Göttingen als Mitglied der „Working Group on Equality and Diversity“ bei dem Universitäts-Netzwerk “COIMBRA”
    • Seit 2020 Beauftragte des Präsidiums der Universität Göttingen als Mitglied der „Working Group on Gender and Diversity“ bei dem Universitäts-Netzwerk „The Guild“
    • Seit 2020 Mitglied im Board of Experts im ENLIGHT-Netzwerk
    • Seit 2020 Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Erasmus+ Projektes: „ENTRANTS - Enhancing the transition of non-traditional students“
    • Seit 2019 Mitglied in der Jury des Preises der TH Köln für „Forschung, Transfer und Promotion“
    • 2019 Expertin der Enquetekommission: "Digitale Transformation der Arbeitswelt in Nordrhein-Westfalen" des nordrhein-westfälischen Landtags/Düsseldorf
    • 2019 Mitglied in der Jury des Programms “Data Literacy Education. NRW” gefördert vom Stifterverband
    • 2019 Mitglied im Evaluationspanel für das Forschungsförderprogramm „Diversity“ an der Berner Fachhochschule
    • 2018 Mitglied in der Jury des Jubiläumsfonds der Österreichischen Nationalbank
    • 2018 Mitglied in der Jury des Schweizerischen Nationalfonds, Department of Social Sciences and Humanities
    • 2017 – 2021 Mitglied im wiss. Beirat im Forschungsprojekt „Zivilgesellschaftliche Organisationen und die Herausforderungen von Migration und Diversität: Agents of Change (ZOMiDi)" (Förderung durch das BMBF)
    • Seit 2016 Mitglied im Fachbeirat Schule-Beruf der Bildungsregion Südniedersachsen
    • Seit 2016 Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des European Center for Constitutional and Human Rights e.V. (ECCHR)
    • 2016 Mitglied des Expert*innenrats der Sachverständigenkommission für die Erstellung des zweiten Gleichstellungsberichts der Bundesrepublik Deutschland
    • 2015 – 2016 Berufung in die Gutachter*innengruppe zur Systemakkreditierung der an der Viadrina Universität/Frankfurt an der Oder (AQUIN)
    • Seit 2014 Berufung in den wissenschaftlichen Beirat des European Center for Constitutional and Human Rights e.V. (ECCHR) [Wiederwahl 2019]
    • 2013 – 2019 Mitglied in der Jury des Diversitätsmanagementpreises „Diversitas“ für Hochschulen und Forschungseinrichtungen beim Österreichischen Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft
    • 2011 – 2013 assoziiertes Mitglied im Graduiertenkolleg „Qualifikatorisches Upgrading in KMU – Fachkräfte und Akademisierung im Mittelstand“
    • 2010 Mitglied des Expert*innenrats der "Initiative Beschäftigung" beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)
    • 2010 – 2012 Mitglied des Expert*innenrates der Friedrich-Ebert-Stiftung zur Unterstützung der Enquête-Kommission des Deutschen Bundestages



    Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Organisationen:

    • Mitglied in der Expert*innenkommission des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst (HMWK) zum Landesprogramm „Hohe Qualität in Studium und Lehre, gute Rahmenbedingungen des Studiums“ (QuiS) im Rahmen des „Zukunftsvertrags Studium und gute Lehre stärken“ (ZVSL) (seit 2021)
    • European Women Rectors Association (EWORA)
    • Academy of Management (AOM)
    • Berufsverband Deutscher Soziologinnen und Soziologen e. V. (BDS); Senatorin (2010 – 2012)
    • Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS)
    • European Academy of Management (EURAM)



    Bisherige Tätigkeiten in der hochschulischen Selbstverwaltung an der Universität Göttingen

    • Vorsitzende der zentralen Senatskommission für Studium und Lehre (2015 – 2021 [Wiederwahlen in 2017 und 2019])
    • Vorsitzende des Studiendekanekonzils (seit 2015)
    • Stellvertretende Direktorin des Göttinger Centrums für Geschlechterforschung (2014 – 2015)
    • Mitglied im Graduiertenausschuss der Sozialwissenschaftlichen Fakultät (2014 – 2015)
    • Mitglied in der Kommission für Gleichstellung der Sozialwissenschaften (2014 – 2015)
    • Mitglied in der Untersuchungskommission zur Einhaltung der Regeln guter wissenschaftlicher Praxis an der Universität Göttingen (2013 – 2015)
    • Mitglied im Vorstand der Göttinger Graduiertenschule Geisteswissenschaften GGG (2013 – 2015)
    • Geschäftsführende Direktorin des Instituts für Diversitätsforschung (seit 2013)
    • Gründungsbeauftragte der Sozialwissenschaftlichen Fakultät (seit 2013)
    • Mitglied in der Studienkommission der Sozialwissenschaftlichen Fakultät (2011 – 2013)