Dr. Denis Glage

Anerkennungsbeauftragter des Instituts für Sportwissenschaften

Denis Glage ist seit April 2024 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Arbeitsbereich Trainings und Bewegungswissenschaft. Zuvor arbeite er als Lehrkraft für besondere Aufgaben am selbigen Lehrstuhl. Denis Glage absolvierte im Jahr 2021 sein Promotionsstudium zum Thema: "Zur Wechselbeziehung zwischen der Koordination und dem motorischen Lernen bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen". Von 2008 bis 2014 studierte er die Sportwissenschaft an der Universität Paderborn sowohl im BA, als auch im MA. Während seines Masterstudium war er als wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Biomechanik der Klinik Lindenplatz in Bad Sassendorf tätig (2012 - 2014). Vor seinem Sportwissenschaftsstudium absolvierte er eine Ausbildung zum staatlich anerkannten Physiotherapeuten (2005 - 2008).



Raum 4.119
Tel.: 0551 39-25862
E-Mail: dglage@sport.uni-goettingen.de

Sprechzeiten: Nach Vereinbarung


Wissenschaftliche Ausbildung

  • 04/2015 - 10/2021: Promotionsstudium an der Georg-August-Universität Göttingen
    Thema: Zur Wechselbeziehung zwischen der Koordination und dem motorischen Lernen bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen
  • 10/2011 - 01/2014: Masterstudium Sport und Gesundheit an der Universität Paderborn
  • 10/2008 - 09/2011: Bachelorstudium angewandte Sportwissenschaft an der Universität Paderborn
  • 09/2005 - 08/2008: Ausbildung zum staatlich anerkannten Physiotherapeuten


Wissenschaftliche Berufslaufbahn

  • Seit 04/2024: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Trainings- und Bewegungswissenschaft an der Georg-August-Universität Göttingen
  • 04/2021 - 03/2024: Lehrkraft für besondere Aufgaben im Bereich Trainings- und Bewegungswissenschaft an der Georg-August-Universität Göttingen
  • 09/2014 - 04/2021: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Trainings- und Bewegungswissenschaft an der Georg-August-Universität Göttingen
  • 11/2012 - 08/2014: Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Biomechanik der Klinik Lindenplatz in Bad Sassendorf
  • 10/2010 - 09/2012: Übungsleiter beim SC Grün-Weiß 1920 e.V. Paderborn (z. B. Kindersportschule, Psychomotorik-, Präventions- und Rehabilitationskurse)
  • Seit 01/2023: Honorardozent in der Therapiewissenschaft am Gesundheitscampus Göttingen an der Schule für Physiotherapie der Universitätsmedizin Göttingen im Fach Physiologie




2023

  • Glage, D. (2023). Einfluss der koordinativen Leistungsfähigkeit im Vergleich zu zwei motorischen Lernleistungen bei Kindern im Alter von 10 Jahren. In Leistung steuern. Gesundheit stärken. Entwicklung fördern. Abstractband zum 26. Sportwissenschaftlichen Hochschultag vom 20.-22. September 2023 in Bochum (S. 381). Feldhaus.


2022

  • Glage, D. (2022a). Wechselbeziehung zwischen Koordination und motorischen Lernen bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Logos.
  • Glage, D. (2022b). Einfluss der individuellen Trainingsbiographie auf das motorische Lernen bei 6- bis 7-jährigen Kindern. In B. Stetter, M. Herzog, S. Spancken & T. Stein (Hrsg.). Modularität in der motorischen Kontrolle. Abstractband zur Jahrestagung der dvs-Sektion Sportmotorik vom 07.-09. September 2022 in Karlsruhe (S. 110-111). Karlsruher Institut für Technologie (KIT). doi: 10.5445/IR/100015015.
  • Glage, D. (2022c). Einfluss der individuellen Trainingsbiographie auf das motorische Lernen bei jungen Erwachsenen. In M. Wegner & J. Jürgensen (Hrsg.). Sport, Mehr & Meer – Sportwissenschaft in Gesellschaftlicher Verantwortung. Abstractband zum 25. Sportwis-senschaftlichen Hochschultag vom 29.-31. März 2022 in Kiel (S. 416). Feldhaus.
  • Thienes, G., Glage, D., & Randl, K. (2022). Trainingskompetenz und Trainingssteuerung im Gesundheitssport. In M. Wegner & J. Jürgensen (Hrsg.). Sport, Mehr & Meer – Sport-wissenschaft in Gesellschaftlicher Verantwortung. Abstractband zum 25. Sportwissenschaftlichen Hochschultag vom 29.-31. März 2022 in Kiel (S. 440). Feldhaus.


2021

  • Thienes, G., Randl, K. & Glage, D. (2021). Trainingsintensität im Gesundheitssport ‒ Zum Einfluss des körperlichen Aktivitätsniveaus auf das Wohlbefinden. Bewegungstherapie & Gesundheitssport, 37(3), 119-127.


2020

  • Sempf, F., Glage, D. & Thienes, G. (2020). Does Grip Strength Predict Squat Strength in Healthy Young Men? Turkish Journal of Kinesiology, 6(3), 118-124.
  • Thienes, G. & Glage, D. (2020). Einfluss der Koordination auf das Lernen einer großmotori-schen Aufgabe. German Journal of Exercise and Sport Research, 1(50), 60-70.


2019

  • Glage, D. & Thienes, G. (2019a). Motorisches Lernen und Bewegungskoordination bei Kindern. In A. Klostermann, C. Vater & E.-J. Hossner (Hrsg.). Sportmotorik 2019. Adaptation, Lernen und virtuelle Welten. Abstractband zur 16. Jahrestagung der dvs-Sektion Sportmotorik vom 16.-18. Januar 2019 in Bern (S. 26) [elektronische Version]. doi: 10.7892/boris.123517
  • Glage, D. & Thienes, G. (2019b). Zur Abhängigkeit des Zusammenhangs von Koordination und motorischen Lernen von der Struktur der Bewegungsaufgabe. In A. Arampatzis, S. Braun, K. Schmitt & B. Wolfarth (Hrsg.). Sport im öffentlichen Raum. Abstract-band zum 24. dvs-Hochschultag vom 18.-20. September 2019 in Berlin (S. 329). Hamburg: Feldhaus.
  • Glage, D. & Thienes, G. (2019c). Zur Wechselbeziehung zwischen Koordinations- und motorischer Lernleistung bei Mädchen und Jungen. In A. Arampatzis, S. Braun, K. Schmitt & B. Wolfarth (Hrsg.). Sport im öffentlichen Raum. Abstractband zum 24. dvs-Hochschultag vom 18.-20. September 2019 in Berlin (S. 330). Hamburg: Feldhaus.
  • Glage, D., Sölter, F. & Thienes, G. (2019). Einfluss der koordinativen Leistungsfähigkeit und des Übens auf das Fertigkeitslernen turnspezifischer Elemente. In G. Thienes, D. Glage & K. Randl (Hrsg.). Turnen trainieren und vermitteln (S. 144-149). Hamburg: Czwalina.
  • Thienes, G., Glage, D. & Randl, K. (2019). Turnen trainieren und vermitteln. Hamburg: Czwalina.


2018

  • Sempf, F., König, B., Glag, D. & Thienes, G. (2018). Does coordination predict maximal strength and strength gains in young female elite basketball players? In M.H. Murphy, C.A.G. Boreham, G. De Vito & E. Tsolakidis (ed). Book of Abstracts of the 23nd Annual Congress of the European College of Sport Science (S. 755). Köln: Sportools.


2017

  • Glage, D. & Thienes, G. (2017a). Koordination als Einflussgröße auf das motorische Lernen. In A. Schwirtz, F. Mess, Y. Demetriou & V. Senner (Hrsg.). Innovation & Technologie im Sport (S. 325). Hamburg: Czwalina.
  • Glage, D. & Thienes, G. (2017b). Influence of motor coordination-level on motor learning by children at the age of 10 and 11. In A. Ferrauti, P. Platen, E. Grimminger-Seidensticker, T. Jaitner, U. Bartmus, L. Becher, M. De Marées, T. Mühlbauer, A. Schauerte, T. Wiewelhove & E. Tsolakidis (ed.). Book of Abstracts of the 22nd Annual Congress of the European College of Sport Science. Köln: Sportools.
  • Glage, D. & Thienes, G. (2017c). Einfluss der Koordination auf die motorische Lernleistung bei Kindern vor und nach der Pubertät. In C. Augste & S. Künzell (Hrsg.). Cogito, ergo commoveo – Multitasking im Sport (S. 122-123). Hamburg: Czwalina.
  • Glage, D. & Thienes, G. (2017d). Vergleich zweier großmotorischer Lernaufgaben. In: C. Augste & S. Künzell (Hrsg.). Cogito, ergo commoveo – Multitasking im Sport (S. 145-146). Hamburg: Czwalina.
  • Sempf, F, Glage, D. Brahms, C.M. & Thienes, G. (2017). No correlation between ankle dorsiflexion range of motion and vertical junp height in male elite youth basketball-players. In A. Ferrauti, P. Platen, E. Grimminger-Seidensticker, T. Jaitner, U. Bartmus, L. Becher, M. De Marées, T. Mühlbauer, A. Schauerte, T. Wiewelhove & E. Tsolakidis (ed.). Book of Abstracts of the 22nd Annual Congress of the European College of Sport Science (S. 412). Köln: Sportools.


2016

  • Glage, D. & Thienes, G. (2016). Influence of Motor Coordination-Level on motor learning. In J. Wiemeyer, A. Seyfarth, G. Kollegger, D. Tokur, C. Schumacher, K. Hoffmann & D. Schöberl (ed.). Human Movement and Technology – Book of abstracts – 11th joint dvs Conference on Motor Control & Learning, Biomechanics & Training (S. 189-191). Aachen: Shaker.
  • Glage, D., Randl, K. & Thienes, G. (2016). Bildungstheoretische Bezüge einer pädagogischen Legitimation und didaktisch strukturierten Vermittlung sportlichen Trainings. In C. Heim, R. Prohl & H. Kaboth (Hrsg.). Bildungsforschung im Sport (S. 187-188). Hamburg: Czwalina.


2015

  • Jöllenbeck , T., Pietschmann, J., Glage, D. & Schäfer, A. (2015). Cross-Shaping – The More Effective Nordic Walking? Results of a Biomechanical Field Study. In CCSd (Centre pour la Communication Scientifique Directe) (ed.). Proceedings of the 33th Conference of the International Society of Biomechanics in Sports (S. 992-995).
  • Jöllenbeck, T., Schönle, C., Pietschmann, J. & Glage, D. (2015a). Hüft- und Rückenprotektoren im alpinen Wintersport – effektiver Schutz? In ASH (Hrsg.). Skilauf und Snowboard in Lehre und Forschung, ASH Band 23 (S. 185-193). Hamburg: Czwalina.
  • Jöllenbeck, T., Schönle, C., Pietschmann, J. & Glage, D. (2015b). Hip- And Back-Protectors in Sports and Everyday Life – Effective Protection? In CCSd (Centre pour la Communication Scientifique Directe) (ed.). Proceedings of the 33th Conference of the International Society of Biomechanics in Sports (S. 1139-1142).
  • Jöllenbeck, T., Schönle, C., Pietschmann, J. & Glage, D. (2015c) Hüftprotektoren – Effektivität der Schutzwirkung bei Stürzen. In VSOU – Kurzreferate der wissenschaftlichen Vorträge zur 63. Jahrestagung der VSOU, W41 (11) (S. 121).
  • Jöllenbeck, T., Schönle, C., Pietschmann, J. & Glage, D. (2015d). Protective Effect of Hip and Back Protectors in Alpine Winter Sports. In N. Petrone & G. Marcolin (ed.). Book of Abstracts of the 21st International Congress on Ski Trauma and Skiing Safety (S. 92).
  • Krause, D., Zobe, C., Agethen, M., Glage, D., & Potjomkin, N. (2015). Zum Einfluss der Feedback-Häufigkeit und der Feedback-Verteilung auf die motorische Automatisierung. In J. Hermsdörfer, W. Stadler & L. Johannsen (Hrsg.). The athlete’s brain: Neuronale Aspekte motorischer Kontrolle im Sport (S. 103). Hamburg: Czwalina.


2014

  • Jöllenbeck, T., Pietschmann, J. & Glage, D. (2014a). Cross-Shaping – gesundheitliche Effekte und Gelenkentlastung einer neuen Sportart. Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin, 65(7-8), 185.
  • Jöllenbeck, T., Pietschmann, J. & Glage, D. (2014b). Gelenkentlastung und gesundheitliche Effekte durch Cross-Shaping. In L.K. Maurer, F. Döhring, K. Ferger, H. Maurer, M. Reiser & H. Müller (Hrsg.). Trainingsbedingte Veränderungen – Messung, Modellierung und Evidenzsicherung (S. 109). Hamburg: Czwalina.
  • Jöllenbeck, T., Pietschmann, J., Glage, D. & Schäfer, A. (2014). Der Cross-Shaper: ein neues Sportgerät zum gesunden und effektiven Ganzkörpertraining – Ergebnisse einer biomechanischen Feldstudie. Sport-Orthopädie – Sport-Traumatologie, 30(4), 352-358.
  • Jöllenbeck, T., Schönle, C., Pietschmann, J. & Glage, D. (2014a). Effektivität der Schlagabsorption von Hüft- und Rückenprotektoren im alpinen Wintersport. Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin, 65(7-8), 202.
  • Jöllenbeck, T., Schönle, C., Pietschmann, J. & Glage, D. (2014b). Effektivität von Hüft- und Rückenprotektoren im Wintersport. In L.K. Maurer, F. Döhring, K. Ferger, H. Maurer, M. Reiser & H. Müller (Hrsg.). Trainingsbedingte Veränderungen – Messung, Modellierung und Evidenzsicherung (S. 133). Hamburg: Czwalina.
  • Krause, D., Agethen, M., Zobe, C., Glage, D. & Potjomin, N. (2014). Zum Einfluss der Feedback-Häufigkeit auf die Automatisierung einer Armbewegungssequenz. In L.K. Maurer, F. Döhring, K. Ferger, H. Maurer, R. Reiser, H. Müller (Hrsg.). Trainingsbedingte Veränderungen - Messung, Modellierung und Evidenzsicherung (S. 103). Hamburg: Czwalina.




  • Koordination und koordinative Fähigkeiten mehrperspektivisch betrachtet
  • Motorisches Lernen und motorische Entwicklung über die Lebensspanne




Sommersemester 2024

  • Berufspraktischer Einblick: Praxisprojekt im Bereich Prävention, Rehabilitation oder psychosoziale Gesundheit
  • Grundlagen der Sportmedizin und Leistungsphysiologie
  • Instrumente digitaler Diagnostik im Sport
  • Stressbewältigung und Entspannung
  • Training des Haltungs- und Bewegungsapparates