Aktuelle Informationen


Wir sind zu den Bürozeiten telefonisch und per E-Mail, der Infopoint über BBB erreichbar. Bitte senden Sie uns sämtliche Nachrichten, Anträge etc. per E-Mail zu.
Bitte kontaktieren Sie nach Möglichkeit immer nur die*den eine*n für Ihren Studiengang zuständige*n Mitarbeiter*in. Bei Abwesenheit vertreten wir uns untereinander, d. h. die E-Mails der abwesenden Kolleg*innen werden regelmäßig gelesen und bearbeitet
.
Bitte nutzen Sie für die Kommunikation mit uns ausschließlich ihre von der Universität bereitgestellte E-Mail-Adresse (...@stud.uni-goettingen.de) und geben bei jedem Kontakt Ihre Matrikelnummer an. Wir verwenden zur Kontaktaufnahme mit Ihnen die studentische E-Mail-Adresse. Auch nach Exmatrikulation haben Sie ein ganzes Jahr lang Zugriff darauf.


Anträge auf Zulassung zur Abschlussarbeit (Masterarbeit, Bachelorarbeit) reichen Sie bitte als PDF eingescannt per E-Mail an die*den eine*n für Ihren Studiengang zuständige*n Mitarbeiter*in ein. Die Unterschriften müssen nicht im Original vorliegen, sondern können auch digital von den Prüfenden eingefügt werden.
Zur Abgabe der Abschlussarbeiten (Masterarbeiten, Bachelorarbeiten) laden Sie diese bitte auf Flexnow hoch. Die technischen Voraussetzungen für eine rein digitale Abgabe sind bereits geschaffen. Bitte reichen Sie derzeit keine gebundenen Abschlussarbeiten ein. Die diesbezüglichen Angaben in den Merkblättern, die Corona nicht berücksichtigen, sind zu diesem Punkt zu ignorieren. Nach Upload der Arbeit können Sie diese mittels Klick auf die Schaltfläche "Endgültig abgeben" verbindlich einreichen. Sie werden per E-Mail über die erfolgreiche Abgabe informiert. Das Prüfungsamt wird ebenfalls per E-Mail über die Abgabe informiert und die Arbeit wird automatisch an die Gutachter*innen weitergeleitet. Alle Infos dazu finden Sie hier.


Wichtige Informationen hierzu und der möglichen Annahmeverweigerung von Arbeiten, die das Logo enthalten, finden Sie hier.


Bitte beantragen Sie das Zeugnis unter Verwendung des dafür vorgesehenen Antragsformulars unter dem Menüpunkt Formulare und Merkblätter per E-Mail bei der*dem zuständigen Sachbearbeiter*in. Die Zeugniserstellung erfolgt zunächst digital. Sie erhalten die digitale Abbildung des Zeugnisses als PDF per E-Mail und möglichst zeitnah auch die Papierform. Wir sind bemüht, Ihnen die Zeugnisdokumente auch während der pandemiebedingten erheblichen Beeinträchtigung des Universitätsbetriebs schnellstmöglich zukommen lassen zu können (lesen Sie dazu § 22 a Abs. APO). Die digitalen Dokumente sind, wie an unserer Universität üblich, mit einem Verifikationsschlüssel versehen, sodass die Echtheit jederzeit online geprüft werden kann.
Da wir die Papierdokumente abschließend per Post an Sie versenden möchten, achten Sie bitte darauf, dass Sie auf die letzte Mail, in der wir Sie über die Fertigstellung der Dokumentee informieren, antworten und Ihre aktuelle Anschrift mitteilen.


Der Studiendekan der Sozialwissenschaftlichen Fakultät hat am 11.02.2021 nach Stellungnahme des Prüfungsausschusses nach APO § 22 a (1) folgende Korrektur des "Beschlusses vom 15.12.2020 beschlossen:
ad APO § 22 a (1) Buchst. h): Fristen zur Abgabe von bereits zum Zeitpunkt des Wechsels in die Stufe 3 des Covid-19-Sufenplans angemeldeten Bachelor- und Masterarbeiten nach 16b Abs.2 Satz 3 APO in Verbindung mit der PStO verlängern sich um die Dauer von 45 Tagen (16.12.2020-29.01.2021).“
Dies gilt gem. Beschluss der Studiendekanin für Lehrer*innenbildung nach Stellungnahme des Prüfungskommissionsvorsitzenden vom 17.12.2020 auch für Abschlussarbeiten im Master of Education.
Ergänzend hat die Studiendekanin für Lehrer*innenbildung am 12.02.2021 beschlossen, dass die Bearbeitungszeit für Masterarbeiten, die ab dem 30.01.2021 angemeldet wurden/werden, um 28 Tage verlängert wird. Dies gilt vorerst bis zum 31.03.2021.
Die Fristen werden im FlexNow-System angepasst.
Wichtiger Hinweis: Die Ein- und Nachreichfristen der Zeugnisse bei den Landesschulbehörden bleiben von dieser Regelung unberührt. Informationen hierzu finden Sie auf den Seites des MK.
Der Studiendekan der Sozialwissenschaftlichen Fakultät hat am 27.01.2021 nach Stellungnahme des Prüfungsausschusses nach APO §22 a (1) verlängerte Bearbeitungszeiten für schriftliche Modulprüfungen (z. B. Hausarbeiten, Essay, Portfolio, Ausarbeitungen etc.) um 28 Tage beschlossen. Die Fristen wurden bereits im FlexNow-System angepasst.
Die Studiendekanin für Lehrer*innenbildung (ZEWIL) hat sich hier angeschlossen, sodass die Verlängerung um 28 Tage auf für die bildungswissenschaftlichen Module im M.Ed. und im 2-Fä-BA (Prof.bereich - Erziehungswissenschaften) gilt.


Der Studiendekan der Sozialwissenschaftlichen Fakultät hat am 21. April 2021 nach Stellungnahme des Prüfungsausschusses nach APO § 22 a (1) folgende Konkretisierung beschlossen:
ad APO § 22 a (1) Buchst. h): Fristen nach 16b Abs.2 Satz 3 in Verbindung mit der PStO verlängern sich für alle vom Sommersemester 2020 bis Sommersemester 2021 für mindestens 2 Semester immatrikulierten und nicht beurlaubten Studierenden um 12 Monate. Für Studierende, die im genannten Zeitraum nur ein Semester immatrikuliert waren verlängert sich die Frist entsprechend um 6 Monate.


Bitte beachten Sie, dass für die regulären Prüfungen ab Sommer 2020 wieder die üblichen Abmeldefristen gelten. Wenn Sie eine Leistung nicht erbringen können oder wollen, müssen Sie sich abmelden. Ansonsten gilt, dass angemeldete, aber nicht abgelegte Prüfungen mit 5,0 bewertet werden. Die coronabedingten Ausnahmen galten nur für die besonderen Umstände im WiSe19/20.


In einigen Modulen wird die Präsenzklausur durch eine Online Klausur ersetzt. Dies erfordert, dass Sie zunächst Ihre Identität bestätigen müssen, bevor Sie am Prüfungstag Zugriff auf die Klausur erlangen. Ausführliche Hinweise, Anleitungen, Video-Tutorials finden Sie auf dieser Infoseite Online Klausuren


Alle Infos der Universität zur Corona-Krise finden Sie hier. Hier finden Sie prüfungsrelevante Infos des Sowi-Prüfungsamts aus März und April 2020.
Information des Sowi Prüfungsamtes aus Dez 2020:
Die Abfrage der Credits aus dem Bereich Sozialwissenschaften und Methoden verschiebt sich aufgrund der aktuellen Situation jeweils um ein Semester:
Für Studierende, die Credits im Mai 2020 hätten nachweisen müssen, verschiebt sich die Frist bis zum 02.12.2020,
Für Studierende, bei denen die reguläre Frist am 02.12.2020 abliefe, müssen die nachzuweisenden Credits erst am 12.05.2021 in FlexNow verbucht sein.
Dieses Vorgehen erfolgt in Anlehnung an den Beschluss des Studiendekans für das Sommersemester 2020. Die folgenden Fristen verschieben sich jeweils im ein Semester; die nachzuweisenden Credits werden gem. § 14 Abs. 4 BA Sowi PStO „einen Monat nach Beginn der Vorlesungszeit“ des jeweiligen Semesters überprüft. Es gibt keine Verdopplung der Fristen, die ursprünglichen Fristen vom Mai 2020 enden am 02.12.2020 und werden nicht nochmals auf den 12.05.2020 verlängert.