Das Promotionsstudium an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät

Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen bietet für ihre wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen, Mitglieder von Graduiertenkollegs sowie für Promotionsstipendiat*innen ein strukturiertes Promotionsstudium an. Der Promotionssstudiengang ist akkreditiert und modularisiert.


Beachten Sie bitte die aktuellen Informationen der Fakultät zur geänderten Studienordnung für den Promotionsstudiengang "Wirtschaftswissenschaften" anlässlich des Coronavirus/ Covid-19 und die sich daraus ergebenden Änderungen im Promotionsverfahren: Mehr Informationen


Im Folgenden finden Sie u.a. Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen und Anforderungen des Promotionsstudiums sowie Informationen zur Prüfungsanmeldung und zur Veröffentlichung Ihrer Dissertation.


1) Zugangsvoraussetzungen und Bewerbung: Wie werde ich Doktorand*in?
Für die Aufnahme des Promotionsstudiums müssen bestimmte Zugangsvoraussetzungen erfüllt sein. Vor allem muss beispielsweise eine Betreuungszusage einer Professorin oder eines Professors vorliegen, in der bestätigt wird, dass die sie/er Ihre schriftliche Arbeit betreut. Außerdem müssen Sie einen Masterstudiengang in einer Fachrichtung, die an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät vertreten ist, oder einer verwandten Fachrichtung, erfolgreich abgeschlossen haben. Wenn Ihre Muttersprache nicht Englisch ist, müssen Sie zudem ausreichende Englischkenntnisse durch Mindestleistungen in einem international anerkannten Test nachweisen.



2) Das Promotionsstudium an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät
Ziel des begleitenden Promotionsstudiums Wirtschaftswissenschaften ist es, die Studierenden dafür zu qualifizieren, verantwortliche Aufgaben in Forschung und Lehre und in außeruniversitären Berufsfeldern zu übernehmen. Zu diesem Zweck sollen Sie neben einer eigenständigen wissenschaftlichen Forschungsarbeit (Dissertation), in der die Beherrschung der mit dem Fach assoziierten Fertigkeiten und Methoden demonstriert wird, eine forschungsorientierte Zusatzausbildung absolvieren. Im Rahmen des Promotionsstudiums müssen bestimmte Kurse im Umfang von 20 ECTS erfolgreich absolviert werden.



3) Fast geschafft: Zur Prüfung anmelden
An der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät promovieren Sie in der Regel kumulativ, d.h. Sie verfassen wissenschaftliche Artikel, sogenannte Paper/Journal Articles, die in wissenschaftlichen Fachzeitschriften, den sogenannten Journals, veröffentlicht werden können bzw. sollen. Das genaue Vorgehen besprechen Sie jeweils individuell mit Ihrer Erstbetreuerin/ Ihrem Erstbetreuer.

Um zur Promotionsprüfung (Disputation) zugelassen werden zu können, müssen mehrere Voraussetzungen erfüllt sein. Wenn Sie das Promotionsstudium erfolgreich abgeschlossen und Ihre Dissertation fertiggestellt haben, können Sie den Antrag auf Zulassung zur Promotionsprüfung stellen. Bitte beachten Sie, dass Sie bis zur Disputation in den Promotionsstudiengang eingeschrieben bleiben müssen. Ein polizeiliches Führungszeugnis ist gemäß der aktuellen Prüfungs- und Studienordnung für den Promotionsstudiengang Wirtschaftswissenschaften bei Anmeldung zur Promotionsprüfung nicht mehr vorzulegen.



4) Zu guter Letzt: Die Dissertation veröffentlichen
Sie erhalten Ihre Doktorurkunde nach erfolgreicher Veröffentlichung Ihrer Dissertation, die sowohl elektronisch als auch in Buchform erfolgen kann. Für die Veröffentlichung der Dissertation haben Sie nach erfolgreich bestandener Disputation maximal 12 Monate Zeit. Zudem muss je nach Veröffentlichungsform eine bestimmte Anzahl an Pflichtexemplaren im Studiendekanat eingereicht werden (s. Hinweise zur Veröffentlichung) - zusammen mit dem Veröffentlichungsnachweis sowie den Abstracts. Die Veröffentlichungsform besprechen Sie bitte mit Ihrer Erstbetreuerin/ Ihrem Erstbetreuer.