In publica commoda

Jahresgespräche

Warum sollen Jahresgespräche geführt werden?

Die Jahresgespräche sind für die Führungskräfte, die Beschäftigten und die Universität von großem Nutzen.

Die Führungskräfte können gemeinsam mit ihren Mitarbeitenden Ziele definieren und deren Erreichung im Blick behalten und gegebenenfalls anpassen. Sie können die Perspektive der Mitarbeitenden mit ihrer eigenen Perspektive abgleichen und Themen besprechen, die im Arbeitsalltag zu kurz kommen.

Für die Beschäftigten eröffnet sich die Chance, ihrer zukünftigen Arbeitsprozesse aktiv mitzugestalten sowie persönliche Entwicklungs-, Qualifizierung- und Karrieremöglichkeiten anzusprechen.

Für die Universität hat dieser Prozess eine hohe Bedeutung, weil sich dadurch zusätzliche Möglichkeiten eröffnen, die Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten zu verbessern und die Etablierung einer Führungskultur zu fördern.


Wie sollen Jahresgespräche geführt werden?

Die Jahresgespräche sollen strukturiert, vertraulich und auf Augenhöhe geführt werden und auf gegenseitigem Respekt und gegenseitiger Wertschätzung basieren.

Wir stellen Ihnen auf dieser Seite einige Dokumente zur Verfügung, die Sie als Führungskraft bzw. Sie als Beschäftigte_r bei der Vorbereitung und Durchführung der Jahresgespräche unterstützen sollen.

Der Leitfaden Jahresgespräche fasst die relevanten Information zum Thema Jahresgespräch für Sie zusammen. Zudem finden Sie die aktuelle Dienstvereinbarung und jeweils ein Muster zum Protokoll und Dokumentationsbogen auf dieser Seite. Auch eine Reihe von Arbeitshilfen haben wir für Sie zusammengetragen, wie beispielsweise „Grundlagen der Kommunikation“, „Konflikte und schwierige Themen: was tun?“ oder „Vereinbarkeit und Work-Life-Balance thematisieren“.


Was ist ein Jahresgespräch?

Das Jahresgespräch ist ein jährlich verpflichtend stattfindendes Vier-Augen-Gespräch zwischen der unmittelbaren Führungskraft und dem/der Mitarbeiter_in.

In der Kategorie "Warum wir Jahresgespräche führen" haben wir viele O-Töne aus unterschiedlichen Perspektiven für Sie gesammelt.


Schulungen für die Jahresgespräche 2019 finden zu folgenden Terminen statt, Orte werden noch bekanntgegeben:

Jahresgespräch: Einführung für (neue) Führungskräfte in Verwaltung und Wissenschaft
19.2., 13:00 bis 16:00 Uhr
26.3., 13:00 bis 16:00 Uhr

Jahresgespräch: Vertiefung für Führungskräfte
21.2., 13:00 bis 17:00 Uhr
28.3., 13:00 bis 17:00 Uhr

Mein Jahresgespräch: Einführung für Beschäftigte
12.2., 13:00 bis 16:00 Uhr

Mein Jahresgespräch: Vertiefung für Beschäftigte
14.2., 13:00 bis 17:00 Uhr

Informationen zur Anmeldung finden Sie hier.


Allgemeine Informationen

Aufgrund der positiven Rückmeldungen wurde – in Abstimmung mit dem Personalrat – das Zeitfenster zum Führen der Jahresgespräche wieder bis zum 30.06.2019 verlängert.

Bitte beachten Sie, dass es ab 2018 für die Jahresgespräche einige Neuerungen der Dienstvereinbarung in den folgenden Abschnitten gibt: §1 (1), §2 (2) sowie §3 (5).


Geschichte der Jahresgespräche an der Georg-August-Universität Göttingen

Im Januar 2017 wurden Jahresgespräche an der Georg-August-Universität Göttingen etabliert. Das Konzept wurde von einer Expertengruppe unter der Federführung des hauptberuflichen Vizepräsidenten Dr. Holger Schroeter mit Unterstützung der Vertreter_innen des Personalrates, Gleichstellung und Schwerbehindertenvertretung und in Zusammenarbeit mit Fakultätsverantwortlichen entwickelt.