Prüfungsinformationen


Abgabe von Abschlussarbeiten

Bachelor- und Masterarbeiten werden digital abgegeben (in FlexNow hochgeladen). Ab dem Wintersemester 2021/22 sind Abschlussarbeiten (Masterarbeiten, Bachelorarbeiten) in den Studiengängen an der Sozialwissenschaftlichen Fakultät (inkl. Master of Education) ausschließlich in digitaler Form einzureichen, indem sie in Flexnow hochgeladen werden. Nach dem Upload der Arbeit können Sie diese mittels Klick auf die Schaltfläche "Endgültig abgeben" verbindlich einreichen. Sie werden per E-Mail über die erfolgreiche Abgabe informiert. Das Prüfungsamt wird ebenfalls per E-Mail über die Abgabe informiert und die Arbeit wird automatisch an die Gutachter*innen weitergeleitet. Alle Infos dazu finden
Sie hier.


Anrechnung von Prüfungsleistungen über ein eFormular

Die Anrechnung von Prüfungsleistungen bspw. nach einem Hochschulwechsel, nach einem Studiengangswechsel oder einem Auslandsaufenthalt (inkl. Learning Agreement) können Sie einfach online beantragen. Gehen Sie dazu einfach über eCampus - Weitere Dienste - Formulare der Prüfungsämter und öffnen Sie dort das jeweilige Formular für die Anrechnung von Prüfungsleistungen. Sobald Sie dies ausgefüllt, die nötigen Unterlagen angehängt und abgesandt haben, wird das Formular an die*den entsprechende*n Sachbearbeiter*in hier im Prüfungsamt gesendet. Eine ausführliche Hilfe erhalten Sie hier


Informationen zu An-/Abmeldefristen

An der Sozialwissenschaftlichen Fakultät wurden folgende Fristenregelungen festgelegt:
-Klausuren: Anmeldung bis 1 Woche, Abmeldung bis 24h vor dem Termin
-Hausarbeiten: An- und Abmeldung bis zum Abgabetermin
-mdl. Prüfungen: An- und Abmeldung bis zu sieben Tage vor dem ersten Prüfungstermin des Prüfungszeitraums
-lehrveranstaltungsbegleitende kombinierte Prüfungen (Referat/Vortrag mit schriftl. Ausarbeitung, Portfolio etc.): An-/Abmeldung bis zum letzten Tag der Veranstaltungszeit im jeweiligen Semester (WiSe21/22: 11.02.2022, SoSe22: 22.07.2022, WiSe22/23: 10.02.2023, SoSe23: 14.07.2023 jeweils 23:59 Uhr)

Weitere Fristenregelungen entnehmen Sie bitte Ihrer Prüfungs- und Studienordnung (PStO).
Aktuelle Fristen sind über die allgemein zugängliche FlexNow-Statistik-Abfrage 218 einzusehen.(HIER)
Sollten Sie (technische) An-/Abmeldeschwierigkeiten haben, schicken Sie bitte fristgerecht eine E-Mail an die*den zuständige*n Sachbearbeiter*in im Prüfungsamt, nicht an die Prüfenden!


Abgabe von Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen (Verlängerungen von Bearbeitungszeiten, Rücktritt von Prüfungen nach Ablauf der Abmeldefrist aus "wichtigem Grund" i. S. d. § 18 APO)

Verlängerungen können ausschließlich unter Vorlage eines entsprechenden Nachweises (i. d. R. Attest) beim Prüfungsamt gewährt werden (das Attest muss in jedem Fall einen Zeitraum angeben). Atteste/Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen ("Gelber Schein") müssen für Klausuren, Hausarbeiten und Fristverlängerung Abschlussarbeiten (auch für Hausarbeiten, Portfolios, Ausarbeitungen und andere schriftliche Leistungen) direkt über eCampus eingereicht werden. Anleitungen finden Sie hier oder gehen Sie über eCampus – Weitere Dienste – Formulare – Formulare der Prüfungsämter zum Formular Erkrankung: Rücktritt von einer Prüfungsleistung, bzw. Fristverlängerung Abschlussarbeiten etc.

Dort laden Sie Ihr Attest mit hoch. Die Vorlage des Originals ist nur nach Aufforderung durch das Prüfungsamt erforderlich. Elektronisch eingereichte Anträge und Atteste/Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen werden digital archiviert.

Die Studierenden werden anschließend via E-Mail informiert. Die Prüfer*innen benachrichtigen Sie bitte selbst, nachdem Sie die Rückmeldung zum Antrag erhalten haben. Studierende und Prüfende können die Einträge in FlexNow einsehen.


Hinweis bezüglich fachfremder Prüfer*innen

Bei der Wahl fach- oder fakultätsfremder bzw. externer Gutachter*innen müssen beide Personen auf dem Antrag auf Zulassung zur Abschlussarbeit unterschreiben; damit bekunden sie die Bereitschaft, Sie in der vorgeschlagenen Konstellation zu prüfen.
Bei einzelnen Prüfer*innen-Kombinationen muss die Prüfungskommission über die Prüfungsberechtigung entscheiden. Sofern Sie bestimmte Personen nicht auf den Listen der Prüfungsberechtigten finden, wenden Sie sich bitte an die*den für Ihren Studiengang/Ihr Studienfach zuständige*n Sachbearbeiter*in.