Prüfungsinformationen


Informationen zu An-/Abmeldefristen:

An der Sozialwissenschaftlichen Fakultät wurden folgende Fristenregelungen festgelegt:
-Klausuren: Anmeldung bis 1 Woche, Abmeldung bis 24h vor dem Termin
-Hausarbeiten: An- und Abmeldung bis zum Abgabetermin
-mdl. Prüfungen: An- und Abmeldung bis zu sieben Tage vor dem ersten Prüfungstermin des Prüfungszeitraums
-lehrveranstaltungsbegleitende kombinierte Prüfungen (Referat/Vortrag mit schriftl. Ausarbeitung, Portfolio etc.): An-/Abmeldung bis zum letzten Tag der Veranstaltungszeit im jeweiligen Semester (WiSe20/21: 12.02.2021, SoSe21: 16.07.2021, WiSe21/22: 11.02.2022 jeweils 23:59 Uhr)

Weitere Fristenregelungen entnehmen Sie bitte Ihrer Prüfungs- und Studienordnung (PStO).
Aktuelle Fristen sind über die allgemein zugängliche FlexNow-Statistik-Abfrage 218 einzusehen.(HIER)
Sollten Sie (technische) An-/Abmeldeschwierigkeiten haben, schicken Sie bitte fristgerecht eine E-Mail an den/die zuständige/n Sachbearbeiter/in im Prüfungsamt, nicht an die Prüfenden!


Abgabe von Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen (Rücktritt von Prüfungen NACH Ablauf der Abmeldefrist aus "wichtigem Grund" i. S. d. § 18 APO):

Die vom jeweiligen Arzt ausgegebenen Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen ("Gelber Schein") können für Klausuren, Hausarbeiten und Fristverlängerung Abschlussarbeiten (auch für Hausarbeiten) direkt über eCampus eingereicht werden. Anleitungen finden Sie hier oder gehen Sie über eCampus – Weitere Dienste – Formulare – Formulare der Prüfungsämter zum Formular Erkrankung: Rücktritt von einer Prüfungsleistung, bzw. Fristverlängerung Abschlussarbeiten

Für schriftliche Ausarbeitungen oder Portfolios ist dieser Prozess noch nicht möglich. In diesen Fällen senden Sie Ihr Attest bitte per E-Mail direkt an die/den zuständige/n Sachbearbeiter*in des Prüfungsamtes. Die Vorlage des Originals ist nur nach Aufforderung durch das Prüfungsamt erforderlich. Elektronisch eingereichte Anträge und/inkl. Atteste/Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen werden digital archiviert.

Die Studierenden und Prüfenden werden anschließend wie folgt informiert:
- über die entsprechende Verbuchung im System direkt via FlexNow und per E-Mail;
- über geänderte Prüfungstermine, verlängerte Bearbeitungsfristen etc. per E-Mail.


Verlängerungen von Bearbeitungszeiten:

Verlängerungen können ausschließlich unter Vorlage eines entsprechenden Nachweises (i. d. R. Attest) beim Prüfungsamt gewährt werden (das Attest muss in jedem Fall einen Zeitraum angeben).


Hinweis bezüglich fachfremder Prüfer*innen:

Bei der Wahl fach- oder fakultätsfremder bzw. externer Gutachter*innen müssen beide Personen auf dem Antrag auf Zulassung zur Abschlussarbeit unterschreiben; damit bekunden sie die Bereitschaft, Sie in der vorgeschlagenen Konstellation zu prüfen.
Bei einzelnen Prüfer*innen-Kombinationen wird die Stellungnahme aus dem Fach, in dem die Arbeit geschrieben wird, benötigt, sodass der/die Direktor*in der jeweiligen Einrichtung ebenfalls per Unterschrift auf dem Antrags-Formular zustimmen kann. Sofern Sie bestimmte Personen nicht auf den Listen der Prüfungsberechtigten finden, wenden Sie sich bitte an unseren Info-Point bzw. direkt an die/den zuständige/n Sachbearbeiter*in.


Abgabe von Abschlussarbeiten:

Bachelor- und Masterarbeiten sollen möglichst während der Öffnungszeiten am Infopoint abgegeben werden; außerhalb der Öffnungs- und Sprechzeiten müssen Arbeiten mit der Post geschickt werden. (Poststempel = Abgabedatum)