Studienabschluss
Bachelor of Science (B.Sc.)
Regelstudienzeit
6 Semester
Studienbeginn
Wintersemester
Lehrsprache
Deutsch
Zulassungsbeschränkung
zulassungsbeschränkt
Leistungspunkte
180
Jährliche Studienplätze
35

Inhalte

Das Gebiet »Data Science« ist an der Schnittstelle der Mathematik, der Informatik, und der Statistik angesiedelt. Data Science beschäftigt sich mit der Analyse und dem Erkenntnisgewinn aus Daten sowie den benötigten Techniken zum Verarbeiten von großen und teilweise unstrukturierten Datenmengen.
Im Bachelorstudiengang »Angewandte Data Science« werden aufbauend auf den Grundlagen der Informatik und Mathematik vertiefende Kenntnisse der Datenanalyse vermittelt. Weiterhin lernen Studierende in einem Anwendungsfach praktischen Einsatz der erlernten Methoden zur Datenanalyse kennen.
Zu den vermittelten Kenntnissen der Datenanalyse gehören Aspekte des maschinellen Lernens, der Statistik, der Mustererkennung und der für eine effiziente Analyse benötigten Infrastrukturen. Als Anwendungsfächer können Studierende Wirtschaft, Biologie, digitale Geisteswissenschaften, medizinische Informatik und Physik wählen.

Im Rahmen des Bachelorstudiengangs »Angewandte Data Science« müssen insgesamt 180 Kreditpunkte erworben werden. Der Studiengang gliedert sich in die Bereiche Fachstudium, Professionalisierung und Bachelorarbeit. Detaillierte Informationen zum Aufbau des Studiums, zu Anwendungsfächern und zu Modulen finden Sie im Modulverzeichnis unter dem Link "Ordnungen" in der rechten Spalte. Beispielstudienpläne finden Sie in der Prüfungs- und Studienordnung.

Fachstudium (64 Kreditpunkte)
  • Grundlagen der Informatik
  • Mathematische Grundlagen der Data Science
  • Grundlagen der Data Science
Professionalisierungsbereich (104 Kreditpunkte)
  • Wahlbereich »Data Science«, z. B. Vertiefung Maschinelles Lernen
  • Wahlbereich »Anwendungsfach«, z. B. Wirtschaft oder Biologie
  • Fach- und Projektpraktika
  • Schlüsselkompetenzen, z. B. Programmieren oder Sprachkurse
Bachelorarbeit (12 Kreditpunkte)
Im Studiengang Angewandte Data Science müssen Sie ein Haupt-Anwendungsfach wählen, können zusätzlich aber auch in andere Anwendungsfächer "hineinschnuppern" und Credits sammeln. Eine Liste aller Anwendungsfächer finden Sie hier.
Data Scientist werden derzeit in nahezu allen Fachdisziplinen gesucht, sowohl in der Forschung, als auch in der Wirtschaft. Mögliche Arbeitgeber finden sich insbesondere im Marketing, in Banken, Versicherungen und Rückversicherungen, im IT-Bereich, in Unternehmensberatungen, in öffentlichen Forschungsinstituten oder Entwicklungs- und Forschungsabteilungen in Unternehmen, im Pharmabereich (Klinische Studien) sowie im öffentlichen Gesundheitswesen, in Hochschulen und Universitäten. Durch die Nähe der Ausbildung zu den Anwendungsbereichen direkt an der Universität sind insbesondere Forschungsabteilungen, die sich mit datengetriebener Forschung in den betrachteten Domänen beschäftigen, mögliche Arbeitsgebiete. In allen diesen Domänen mangelt es derzeit in Deutschland an Spezialisten.

Zugangsvoraussetzungen

Wer Angewandte Data Science als Studienfach wählt, sollte sowohl an einer mathematisch formalen als auch an einer anwendungsbezogenen praktischen Arbeitsweise Interesse haben. Die Fähigkeit zur Teamarbeit ist eine wichtige Voraussetzung für den späteren Berufsalltag. Kenntnisse der englischen Sprache sind erforderlich. Spezielle Fachkenntnisse, insbesondere in der Programmierung, werden nicht vorausgesetzt.

Bewerbung

zulassungsbeschränkt (Bewerbung bei der Universität) Bewerbungsportal
zulassungsbeschränkt (Bewerbung bei der Universität)
Bewerbungsportal
zulassungsbeschränkt (Bewerbung bei Studium International)

Vorkurse

Das Informatik-Propädeutikum (Vorkurs) richtet sich an Studienanfänger*innen der Bachelorstudiengänge Angewandte Informatik, Angewandte Data Science und 2-Fächer-Bachelor mit Fach Informatik. Wir empfehlen die Teilnahme insbesondere für Studienanfänger*innen, die das Fach Informatik nicht in der Schule hatten oder keine Programmiererfahrung haben. Der Vorkurs behandelt Themen aus dem Informatikunterricht in der Schule und gibt eine Einführung in den grundlegenden Umgang mit den Computern in unseren Rechnerräumen. Das Propädeutikum ist außerdem ein idealer Vernetzungspunkt, um erste Kontakte mit Kommiliton*innen zu knüpfen und einen Einblick in den Studierendenalltag zu bekommen. Das Informatik-Propädeutikum findet vor Vorlesungsbeginn statt.

Informationen zu Inhalt, Teilnahme und Termin erhalten Sie hier.
Allen Studienanfänger*innen in unseren Bachelorstudiengängen empfehlen wir neben einer Teilnahme am Informatik-Propädeutikum auch eine Teilnahme am Mathematischen Propädeutikum. Es erleichtert den Übergang von der Schule zum Studium und bietet eine gute Gelegenheit, schon mal Kommiliton*innen kennenzulernen. Das Mathematische Propädeutikum findet ebenfalls vor Vorlesungsbeginn statt, es überschneidet sich zeitlich nicht mit dem Informatik-Propädeutikum.

Weitere Informationen zum Mathematischen Propädeutikum erhalten Sie hier.

Kontakt

Institut für Informatik
Fakultät für Mathematik und Informatik
Georg-August-Universität Göttingen
Goldschmidtstr. 7
37077 Göttingen
Tel.+49 (0)551 39-172000

Soziale Medien