Institut für Informatik

Institut für Informatik


Wichtige Informationen zum Coronavirus!

Die Universität Göttingen hat am 20. April 2020 den Lehr- und Prüfungsbetrieb zunächst überwiegend in digitaler Form - also ohne Präsenz - wieder aufgenommen. Detaillierte Informationen für die einzelnen Veranstaltungen finden Sie in Stud.IP. Die Mitarbeitenden des Instituts für Informatik arbeiten weiterhin im Homeoffice und sind per E-Mail erreichbar.

Das Studiendekanat der Informatik bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Ihre Fragen und Anliegen können Sie per Email schicken an: studienberatung@informatik.uni-goettingen.de. Weitere Informationen und telefonische Sprechzeiten werden auf dem Blog des Studiendekanats veröffentlicht.

Bitte beachten Sie auch die Informationsseiten der Universität für Beschäftigte und für Studierende zur aktuellen Lage. Die Webseiten werden regelmäßig aktualisiert.

(Zuletzt aktualisiert: 27.04.2020)



Willkommen im Institut für Informatik

Das Institut für Informatik (IFI) in Göttingen wurde im November 2002 gegründet. Es ist ein Institut der Fakultät für Mathematik und Informatik. Der Auftrag des Instituts für Informatik ist die Forschung und Lehre in der Kerninformatik. Das Institut trägt dabei wesentlich zu den Bachelor- und Masterstudiengängen der Informatik und Data Science bei, insbesondere in der Kerninformatik (Praktische, Theoretische und Technische Informatik). Die Schwerpunkte in Forschung und Lehre befinden sich in theoretischer, angewandter und praktischer Informatik. Ein besonderes Gewicht hat der Bereich Kommunikationssysteme: Es wirken mehrere Professuren mit ihren Arbeitsgruppen im Umfeld dieses Gebiets. Dabei werden unterschiedliche Aspekte betont, wie z.B. Softwaretechnik für Kommunikationssysteme, Internet Technologie, Service Engineering, Multimedia- und Datenbankaspekte. Im Zusammenwirken mit dem Institut für Wirtschaftsinformatik werden die ökonomischen Aspekte von Kommunikationssystemen in einem gemeinsamen Forschungsprojekt zur Internetökonomie erforscht. Ferner gibt es gemeinsame Forschungsvorhaben mit den beiden Abteilungen für Bioinformatik der Universitätsmedizin und der Fakultät für Biologie und Psychologie sowie mit anderen Angewandten Informatiken.