Nachrichtenarchiv


Beim 3. Our Common Future Jugendkongress der Robert Bosch Stiftung vom 6. bis. 8. Mai 2021 hat unser Team die Video-Challenge gewonnen. Der erste Preis für das Video zum Projekt "Können wir Klimaschutz erstreiten?" ist ein Workshop der teilnehmenden Schüler*innen zur Videoerstellung für Wissenschaftskommunikation im Internet mit dem Science-YouTuber Jacob Beautemps von Breaking Lab.

Am Lehrstuhl werden examinierte Korrekturassistent*innen für die Korrektur der Klausur im Verwaltungsrecht I am Ende des Sommersemesters 2021 gesucht. Den Ausschreibungstext finden Sie hier.

Soeben erschienen: Schwerdtfeger/Alheid, Der Ausschluss eines Rechtswidrigkeitszusammenhangs durch § 64 Abs. 5 NPOG, NdsVBl. 2021, 153-159.

Am 2. März 2021 hielt Frau Prof. Dr. Schwerdtfeger die Keynote zur virtuellen Fachtagung "Forum Umweltrechtsschutz 2021 – Neues zum Rechtsschutz in Umweltangelegenheiten in Zeiten von Corona".

Im Sommersemester 2021 bietet Frau Prof. Dr. Schwerdtfeger ein Seminar mit dem Titel "Können wir Klimaschutz erstreiten?" an. Nähere Informationen auch zur Vorbesprechung finden Sie hier.

Am Lehrstuhl waren bis zu zwei Stellen als wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in zu besetzen. Den Ausschreibungstext finden Sie hier.

Für die CampusPost, den Blog des Göttingen Campus, beantwortete Frau Prof. Dr. Angela Schwerdtfeger drei Fragen zur Gesetzgebung in der Pandemie.

Im Dezember erschien die 7. Auflage des Grundgesetz-Kommentars von Münch/Kunig, in dem Frau Prof. Dr. Angela Schwerdtfeger seit dieser Auflage die Art. 50, 51, 52, 53 (Bundesrat) und Art. 137 (Wählbarkeit von Angehörigen des öffentlichen Dienstes) kommentiert (im Uni-Netz verfügbar über beck-online).

Die Göttinger Rechtszeitschrift veröffentlichte in ihrer neusten Ausgabe (2/20) die Fallbearbeitung "Örtliche Auseinandersetzungen" von unserem wissenschaftlichen Mitarbeiter Jakob Schünemann. In diesem Heft wird außerdem über die Auftaktveranstaltung der Vortragsreihe "Recht interdisziplinär" zum Thema "Beschleunigter Stillstand – Gesetze einer Pandemie" mit Frau Prof. Dr. Angela Schwerdtfeger und dem Jenaer Soziologen Prof. Dr. Hartmut Rosa berichtet.

Am 30. November 2020 nahm Frau Prof. Dr. Angela Schwerdtfeger in einer Anhörung des Sonderausschusses zur Aufarbeitung der bisher gewonnenen Erkenntnisse aus der Bekämpfung der COVID-19-Pandemie und – daraus schlussfolgernd – zur Vorbereitung auf künftige pandemiebedingte Gesundheits- und Wirtschaftskrisen des Niedersächsischen Landtags als Sachverständige zum Thema „Parlamentarische Arbeit in Zeiten einer Pandemie" Stellung. Nähere Informationen finden Sie hier.

Am 26. November 2020 hielt Frau Prof. Dr. Angela Schwerdtfeger einen Vortrag zum Thema „Klimaschutz und Menschenrechte" bei der ELSA-Göttingen e.V. Nähere Informationen finden Sie hier.

Am 9. November sprach Frau Prof. Dr. Angela Schwerdtfeger in der Auftaktveranstaltung der von der GRZ und dem Alumniverein der Studienstiftung des deutschen Volkes organisierten Reihe „Recht interdisziplinär“ mit dem Jenaer Soziologen Prof. Dr. Hartmut Rosa zum Thema "Beschleunigter Stillstand – Gesetze einer Pandemie".

Die Robert Bosch Stiftung fördert das von Frau Prof. Dr. Angela Schwerdtfeger geleitete Projekt „Können wir Klimaschutz erstreiten?“. Dieses wird im Förderprogramm „Our Common Future“ der Stiftung in Kooperation mit dem Gymnasium Andreanum Hildesheim durchgeführt. Nähere Informationen finden Sie hier.

Im Wintersemester 2020/21 bietet Frau Prof. Dr. Schwerdtfeger ein Forschungskolloquium zum Öffentlichen Recht an. Dieses dient der gezielten Vorbereitung auf die wissenschaftlichen Arbeiten im Schwerpunktbereich. Es kann eine vorbereitende Leistung zum Oberthema "Krisen und Recht" erbracht werden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Weitere Informationen finden Sie hier.
Es sind noch wenige Plätze verfügbar!

Am Lehrstuhl ist eine Stelle als wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in zu besetzen. Den Ausschreibungstext finden Sie hier.

Die Unterlagen zur digitalen Lehre im Sommersemester 2020 finden Sie im StudIP.