Im WS 2021/22 startet eine neue Runde des Masterschwerpunkts Curriculum Visuelle Anthropologie (CVA) am hiesigen Institut für Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie. Interessierte Studierende können sich vom 01.04. bis zum 01.06.2021 für einen Studienplatz bewerben.

Kern des CVA ist die praktische Ausbildung in Methoden ethnografisch-dokumentarischer Filmarbeit. Im Zuge dessen thematisiert das CVA auch eine Vielzahl theoretischer Aspekte und Zugänge aus den Bereichen Visuelle Anthropologie, Medienanthropologie und Visual Studies. Das CVA ist als dreisemestriges Lehrforschungsprojekt integraler Bestandteil eines vollwertigen Masters of Arts im Fach Kulturanthropologie/ Europäische Ethnologie. Neben zahlreichen filmischen Übungen und der Realisierung einer eigenen Projektarbeit haben die Absolvent*innen des CVA auch die Möglichkeit, ihr Studium mit einem audio-visuellen Projekt, etwa einem Film, als Teil der Masterarbeit abzuschließen. Außer den für niedersächsische Hochschulen festgelegten Verwaltungsgebühren fallen für das CVA keine Studiengebühren an.

Bewerbungszeitraum ist vom 01.04. bis zum 01.06.2021.

Weitere ausführliche Informationen zum Studienangebot sowie Einblicke in vorherige CVA-Kohorten finden Sie auf dieser Website.

Zudem bieten wir am 29.04.2021 um 18 Uhr s.t. eine CVA-Infoveranstaltung via Zoom an, zu der wir alle Interessierten herzlich einladen. Wer daran teilnehmen möchte, kann im Vorfeld den Zoom-Link per Mail (tnaeser1@gwdg.de) anfordern.

Darüber hinaus können Sie sich mit Ihren Fragen jederzeit direkt an uns wenden. Infos zur Studienberatung und zum weiteren Verlauf der Bewerbung finden Sie hier.