In publica commoda

Kulturen und Sprachen des mediterranen Raums (M.A.)

Steckbrief

Interdisziplinär– praxis- und berufsorientiert

Sie interessieren sich für die Länder, Sprachen und Kulturen des Mittelmeerraums? Lernen Sie die Geschichte sowie aktuelle soziale, politische, ökonomische und kulturelle Entwicklungen dieses wichtigen globalen Kulturraums kennen und werden Sie mehrsprachige*r Experte*in für Mittelmeerländer!

Name:
Kulturen und Sprachen des mediterranen Raums
Abschluss:
Master of Arts (M.A.)
Unterrichtssprache:
Deutsch
Regelstudienzeit:
4 Semester
Studienbeginn:
Sommer- und Wintersemester
Zulassung:
Bewerbung bei der Fakultät

Lernen Sie uns kennen

Fachspezifisch Studierende Philosophische Fakultät 720px

Ringvorlesung

„Perspektiven der Mediterranistik“

Fachspezifisch Studierende Philosophische Fakultät 720px

Soziale Medien

Instagram & Facebook

Fächerübergreifend Studenten Sport Fußball 2

Wohnen und Leben

Wohnen, Finanzierung und Freizeit


Inhalte

Der M.A. Kulturen und Sprachen des mediterranen Raums ist ein anwendungsorientierter, interdisziplinär ausgerichteter Studiengang. Er vermittelt Wissen und Sachkompetenz über den Mittelmeerraum, das aktualitätsbezogen ist und gleichzeitig die historische Tiefe dieses Raums in den Blick nimmt. So können Mittelmeerexpert*innen ausgebildet werden, die über fundierte Sprachkenntnisse verfügen wie ebenso über thematisches Wissen in den Bereichen mediterrane Kulturen, Geschichte, Gesellschaften, Politik und Soziales.

Am Studiengang beteiligt sind 13 Einrichtungen der Philosophischen Fakultät (sowie die Geowissenschaften), die in deutschlandweit einzigartiger Weise Fachexpertise über den Mittelmeerraum vereinen. Vorhanden ist auf diese Weise ein beeindruckendes Expertise-Netz und Studienangebot an alten und modernen Mittelmeersprachen, diesen zugeordneten Literatur- und Kulturwissenschaften sowie Landes- und Regionalwissenschaften.

Studierende profitieren von dieser interdisziplinären Zusammenarbeit und erwerben Kenntnisse in derzeit so wichtigen Themen wie Migration, Border-Studies, Transkulturalität sowie Transnationalität, ethnische Diversität, Hybridisierungen u.v.m.

Der Abschluss des Master of Arts Kulturen und Sprachen des mediterranen Raums qualifiziert für Berufsfelder und Arbeitgeber im In- und Ausland, in denen umfassende Sprach- und Sachkenntnisse über den mediterranen Raum erforderlich sind. Dazu gehören z.B. Kultur- und Sozialeinrichtungen, Hilfsorganisationen, NGOs, im Mittelmeerraum international operierende Wirtschaftsunternehmen, Politik und Politikberatung, Sprach- und Kulturvermittlung, Integrationsarbeit, Tourismus, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Verlage, Medien, Museen oder Archive.

Verwandte und weiterführende Studiengänge


Studienaufbau

Der Master Kulturen und Sprachen des mediterranen Raums ist ein Monomaster (78 C). Das Fachstudium gliedert sich in Pflichtstudium, Wahlpflichtstudium und Wahlstudium, weiterhin sind Schlüsselkompetenzen im Umfang von 12 C zu erwerben. Das Studium schließt mit einem Masterarbeitsmodul ab.

4. Semester

Masterarbeit

Ordnungen und Modulverzeichnis


Bewerbung

Vorstudium

  • B.A.-Abschluss oder vergleichbarer Abschluss
  • mind. 150 ECTS zum Zeitpunkt der Bewerbung
  • Fachliche Spezialisierung:
    • Sie bewerben sich mit einem abgeschlossenen philologischen oder kulturwissenschaftlichen B.A. Studium, das einen Nachweis von wenigstens 50 C in Altorientalistik, Ägyptologie/Koptologie, Antiken Kulturen, Arabistik/Islamwissenschaften, Archäologie der Griechischen, Römischen und Byzantinischen Welt, Französisch/Galloromanistik, Geschichte, Griechischer Philologie, Iranistik, Kunstgeschichte, Italienisch/Italianistik, Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie, Lateinischer Philologie, Lateinischer Philologie des Mittelalters und der Neuzeit, Portugiesisch/Lusitanistik, Slavischer Philologie, Spanisch/Hispanistik, Turkologie oder in vergleichbaren Fachgebieten beinhaltet.

Sprachvoraussetzungen

  • Falls Ihre Muttersprache nicht Deutsch ist, müssen Sie ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache auf dem Niveau C1 nachweisen.
  • Weiter besitzen Sie Kenntnisse auf Niveau B1 (bzw. Äquivalent) in einer für den Mittelmeerraum relevanten Sprache:
    • Akkadisch, Altgriechisch, Altkirchenslavisch, Alt- und Mittelägyptisch, Alt- und Mittelaramäisch, Alt- und Mittelhebräisch, Arabisch (Klassisches Arabisch, modernes Standardarabisch sowie moderne arabische, insbes. maghrebinische und syro-libanesisch-palästinensische Dialekte und ägyptisches Arabisch), Koptisch, Klassisches Latein und Mittellatein, Sumerisch, Ugaritisch, Albanisch, Berbersprachen, Bosnisch, Bulgarisch, Französisch, Neugriechisch, Italienisch, Judenspanisch, Katalanisch, Korsisch, Kroatisch, Kurdisch, Maltesisch, Mazedonisch, Montenegrinisch, Neuhebräisch (Ivrit), Okzitanisch, Persisch, Portugiesisch, Rumänisch, Sardisch, Serbisch, Spanisch, Syro-Aramäisch, Türkisch
    • Handelt es sich um Sprachen, die durch den Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER) erfasst werden, so muss wenigstens Niveau B1 nachgewiesen werden. Für Sprachen, die nicht durch den GER erfasst werden, müssen Leistungen im Umfang von wenigstens 20 C nachgewiesen werden, im Falle der Sprachen Mittelägyptisch, Koptisch und Kurdisch wenigstens 12 C.
  • Der Nachweis der Sprachkenntnisse erfolgt durch Zeugnisse, Sprachzertifikate oder andere Nachweise ausgewiesener Leistungen in einer der genannten Sprachen.
  • Die Sprachnachweise sind bei Einschreibung bis zum 30.09. gegenüber der Philosophischen Fakultät zu erbringen; die Nachweise sind Immatrikulationsvoraussetzung, eine bedingte Einschreibung findet nicht statt.

Kontakt

Studien- und Prüfungsberatung Philosophische Fakultät

Lisa Katharina Müller und Eva Wolff

Humboldtallee 17
37073 Göttingen

Tel.: +49 (0)551 39 21888 (Müller)
Tel.: +49 (0)551 39 26713 (Wolff)

E-Mail: studienberatung@phil.uni-goettingen.de

Homepage

Spezifische Fachberatung

Dr. phil. Mailyn Lübke

Seminar für Romanische Philologie
Humboldtallee 19
37073 Göttingen
Raum: SRP 1.306

Tel.: 0551/39–33595 (zzt. nur per E-Mail erreichbar)
mailyn.luebke@uni-goettingen.de
Homepage

Spezifische Fachberatung

Ali B. Langroudi, M.A.

Seminar für Iranistik
Heinrich-Düker-Weg 14
37073 Göttingen
Raum: KWZ.2.812

Tel.: +49-551 39 24396
E-Mail: ali.balaeilangroudi@uni-goettingen.de
Homepage

Fragen zur Bewerbung

Snezana Weber M.A.

Humboldtallee 17
Room 1.110 (1. Stock)
DE-37073 Göttingen

Tel: +49 (0)551 39 26717
Fax: +49 (0)551 39 4010

Email: master.koordination@phil.uni-goettingen.de

Homepage