Abteilung Agrarökologie

++++Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2020++++

Alle Lehrveranstaltungen der Abteilungen Agrarökologie und Funktionelle Agrobiodiversität finden im Sommersemester 2020 vorläufig online statt.

Weitere Informationen zur Durchführung der Lehrveranstaltungen finden Sie unter Ankündigungen im StudIP und auf unseren Homepages zu den einzelnen Modulen.

Für die Durchführung der LV beachten Sie bitte die Regelungen und Maßnahmen zum Schutz vor Infektionen: Online- und reduzierter Präsenz-Betrieb der Universität während der Corona-Pandemie


Bitte melden Sie sich im StudIP zu den Modulen an.




Das Fachgebiet Agrarökologie wurde 1993 gegründet. Die Forschung thematisiert Biodiversität und Zusammensetzung der Lebensgemeinschaften von Pflanzen und Tieren sowie Pflanze-Insekt-Interaktionen. Bestäubung und Schädlingskontrolle werden in Agrarökosystemen untersucht, mit Schwerpunkt auf die Bedeutung der Landschaftsstruktur in den gemäßigten Breiten und Tropen. Interdisziplinäre, sozioökonomisch-ökologische Projekte befassen sich mit Ökosystemleistungen der Artenvielfalt und dem agrarökologischen Landschaftsmanagement. Die Lehre in Agrarökologie erfolgt im Rahmen der Agrar-Studienrichtung Ressourcenmanagement, zielt aber auch auf Studierende der Biologie, Biodiversität, Forstwissenschaften und Geographie.

InstitutsnewsBild


Forschung und Lehre

Titel der Forschungsprojekte aller Agrarökologie-WissenschaftlerInnen

Alle Lehrveranstaltungen mit Modulbeschreibungen


Verbundprojekte

Große Verbundprojekte

Weitere abgeschlossene Forschungsprojekte





Bitte beachten Sie: Beim Abspielen dieses Videos werden Daten an Youtube übertragen. Zusätzlich zur Datenschutzerklärung der Universität gelten an dieser Stelle uneingeschränkt die Datenschutzbestimmungen von YouTube.