Laufende Forschung

Prof. Dr. Hartmut Berghoff

  • Familienunternehmen in Deutschland und den USA seit der Industrialisierung
  • Geschichte der Wirtschaftskriminalität
  • Sammelband (im Vorbereitung) zusammen mit Biess, Frank u. Strasser, Ulrike (Hg.), Germans and Pacific Worlds: From the Early Modern Era to World War I, Oxford and New York (Berghahn Publishers).
  • Sammelband (im Vorbereitung) zusammen mit Rischbieter, Laura (Hg.) Living on Easy Credit? Public Debt and Financialization in the Western World after 1945, New York/Cambridge (Palgrave Macmillan).
  • Sammelband (im Druck) zusammen mit Jan Logemann und Felix Römer (Hg.), The Consumer on the Home Front: World War II Civilian Consumption in Comparative Perspective (Studies of the German Historical Institute London), Oxford (Oxford University Press) 2016.
  • Aufsatz (im Druck): Consumption on the Home Front during the Second World War. A Transnational Perspective, in: Hartmut Berghoff, Jan Logemann u. Felix Römer (Hg.), The Consumer on the Home Front: World War II Civilian Consumption in Comparative Perspective, Oxford 2016.
  • Project: Immigrant Entrepreneurship


Dr. Robert Bernsee

  • Habilitationsprojekt: Kreativität in Prädigitalien. Eine Wirtschafts- und Kulturgeschichte des Urheberrechts in transatlantischer Perspektive, ca. 1950-1980.
  • Monographie: Moralische Erneuerung. Korruption und bürokratische Reformen in Bayern und Preußen, 1780-1820, (Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Geschichte, Abteilung für Universalgeschichte) Göttingen (in Vorbereitung).
  • Publikationsprojekt: Moderne Patronage. Formen und Legitimationen personaler Verflechtung im 19. und 20. Jahrhundert (zusammen mit Jens Ivo Engels, Volkhard Huth und Volker Köhler).
  • Aufsatz: Whistleblowing in der Aufklärung? Radikale Korrespondenznetzwerke Deutschlands und Großbritanniens um 1800 im Vergleich.
  • Aufsatz: For the Good of the Prince: Government and Corruption in Germany during the Long 18th Century.
  • Aufsatz: Korruption als historisches Phänomen, in: Peter Graeff/Sebastian Wolf (Hrsg.): Korruption und Korruptionsbekämpfung ? Die Vermittlung in Lehre, Unterricht und Weiterbildung, Heidelberg/New York 2017 (in Vorbereitung).
  • Projektvorhaben: Copyright in PräDigitalien. Kultur- und Wirtschaftsgeschichte des Urheberrechts in transatlantischer Perspektiver, 1945-1990


Dr. Alexander Engel

  • Monographie: Die Geburt der Risikoökonomie. Eine Geschichte des Börsenterminhandels
  • Mitarbeit am SNF-Forschungsprojekt "Märkte auf Papier. Informationen, Daten und Nachrichten im Basler 'Avisblatt', 1729-1845"
  • Mitarbeit am Buchprojekt "Das Versprechen der Märkte. Neue Perspektiven auf die Wirtschaftskulturgeschichte der Frühen Neuzeit"
  • Aufsatz: What is the Chicago Board of Trade? Changing perceptions of a capitalist institution, 1848-1948
  • Handbuchartikel für das "Oxford Handbook of Hedge Funds", das "Oxford Handbook of Commodity History" und das Handbuch "Konsum und Wirtschaft" (De Gruyter)


Jan Logemann, Ph.D.

  • Aufsatz: Köhler, Ingo und Logemann, Jan, Towards Marketing Management: German Marketing in the 19th and 20th Centuries, in D.G. Brian Jones, Mark Tadajewski (Hg.), The Routledge Companion to Marketing History (Abingdon und New York 2016), S. 371-388.
  • Tagungsprojekt: 'Consumer Engineering' - Mid-Century Mass Consumption between Planning Euphoria and the Limits of Growth, 1930s-1970s' (gemeinsam mit Ingo Köhler und Gary Cross), Göttingen März 2015 Mehr...
  • Habilitationsprojekt: European Imports? Emigres and the Transformation of American Consumer Culture from the 1920s to the 1960s


PD Dr. Ingo Köhler

  • Aufsatz: Köhler, Ingo und Logemann, Jan, Towards Marketing Management: German Marketing in the 19th and 20th Centuries, in D.G. Brian Jones, Mark Tadajewski (Hg.), The Routledge Companion to Marketing History (Abingdon und New York 2016), S. 371-388.
  • Projekt zur Geschichte der Marktforschung: Das Projekt beleuchtet die Genese der Marktforschung in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Es untersucht sowohl die Entwicklung von Methoden der Prognose als auch deren praktische Anwendung im unternehmerischen Entscheidungsprozess historisch-empirisch.
    Obwohl deutlich ist, dass sich Marktforschung erst nach 1945 als strategisches Instrument des Marketingmanagements fest etablierte, hat sich die Forschung dieser Entwicklung bislang nicht angenommen. Um diese Lücke zu schließen, ergründet das Projekt den Aufstieg von kommerziellen Marktforschungsinstituten zu Informationsdienstleistern sowie die parallele Institutionalisierung entsprechender innerbetrieblicher Ressorts für die 1950er bis 1980er Jahre. Als Untersuchungsobjekte dienen Konsumgüterproduzenten und ihre Beratungsagenturen in Deutschland und den USA. Die vergleichende Fallstudienanalyse will zeitliche, räumliche und qualitative Differenzen im Adaptionsprozess aufdecken und die gängige These einer "Amerikanisierung" des Managements problematisieren.
  • Aufsatz und Forschungsvorhaben: Professional Prognosticators? Market Research and the Formation of Business Expectations in West Germany and the United States after 1945.
  • Forschungsvorhaben: Wettbewerbsfaktor Resilienz. Risk Assessment und Krisenmanagement deutscher Unternehmen in Geschichte und Gegenwart (1970-2009)
  • Publikationsprojekt: Die Neuvermessung des Automobils. Gesellschaftswandel und das Marketingmanagement der deutschen Autoindustrie in den 1960er Jahren (Monographie)


Laufende Dissertationsvorhaben

  • Yassin Abou El Fadil: Familienunternehmen in Deutschland und den USA seit der Industrialisierung
  • Stina Barrenscheen: Einflüsse auf die Erwartungshaltung von Unternehmen an Führungskräfte: Personalentscheidungen im Wandel, 1960-1990
  • Fabian Engel: "Alle Banken für alle". Bankmarketing und die Entstehung der Massenkonsumgesellschaft in der BRD von den 1950er bis in die 1970er Jahre
  • Julian Faust: Deutsche Wirtschaft und Unternehmen im unabhängigen Indien - Chancen, Risiken und Verflechtung, ca. 1950-1980
  • Gerrit Hollatz: Vermögensentwicklung und Vermögensstrategien des Hauses Hannover 1913-1953
  • Denise Lehner-Renken: "MutterMaschinen" und "Retortenväter". Kulturelle Deutungen von Arbeit und Geschlecht im Rahmen der Konstitution eines Reproduktionsmarktes in der Bundesrepublik 1970-1990
  • Bastian Linneweh: Globalgeschichte des Kautschuks 1900-1960
  • Benjamin W. Schulze: Unternehmerische Resilienz in der deutschen Brauindustrie, 1960-1989