Neuere Forschungen
zur Wirtschafts- und Sozialgeschichte

Prof. Dr. Hartmut Berghoff

Das Programm des Kolloquiums können Sie auch hier herunterladen

Zeit und Ort: Mittwoch 18:00 - 20:00 Uhr c.t., Raum ZHG 1.140
Abweichende Zeiten und Veranstaltungsorte sind im jeweiligen Eintrag angegeben.

  • 23.10.2019
    Kazim ECER (Göttingen)
    Masterarbeit: Deutscher Einfluss an den türkischen Hochschulen in der Gründungsphase (1933-1945)

    • Dienstag, 05.11.2019 VG 3.102
      Prof. Dr. Mieke ROSCHER (Kassel)
      „Hunde, wollt ihr ewig leben?“ Eine politische Tiergeschichte der nationalsozialistischen Hunderekrutierungen
      (gemeinsam mit den Lehrstühlen für Neuere und Neueste Geschichte)

    • "Vortragsreihe Berufsbilder"
    • 06.11.2019 ZHG 104
      Dr. Wiebke GLÄSSER: Head of Operations - iRights.Lab GmbH
      Dr. Max VÖGLER: Vice President Global Strategic Networks – DACH, ELSEVIER Research Networks

      • 13.11.2019
        Dr. Nina KLEINÖDER (Marburg)
        „Tools of Empire“? Kolonialer Brückenbau in Kamerun vor dem Ersten Weltkrieg

      • 20.11.2019
        Jun.-Prof. Dr. Heike WIETERS (Berlin)
        „Genosse Generaldirektor.“ Alex Möller als Grenzgänger zwischen Lebensversicherungswirtschaft, Sozial- und Wirtschaftspolitik in der Bundesrepublik, 1947-1975

      • 27.11.2019
        Bastian LINNEWEH (Göttingen)
        Globalisierung, "De-Globalisierung" und "Re-Globalisierung" von Warenketten des Kautschuks, 1900-1960

      • 04.12.2019
        Stina BARRENSCHEEN (Göttingen):
        Kooperativ, Partizipativ, Demokratisch. Führungsleitsätze in der deutschen Automobil- und Chemiein-dustrie als „Kinder der 70er Jahre“

      • 11.12.2019 ZHG 104
        Prof. Dr. Werner PLUMPE (Frankfurt):
        „Wer aber von Wirtschaft nicht reden will, sollte auch vom Kapitalismus schweigen!“ Perspektiven der Kapitalismusgeschichte
        (gemeinsam mit den Lehrstühlen für Neuere und Neueste Geschichte)

      • 19.12.2019 Donnerstag, ZHG 004
        Dr. Kristoffer KLAMMER (Göttingen):
        Schiedsrichter im Weltsport. Zur Entwicklung und Globalisierung einer Autoritätsfigur, ca. 1850-1995
        (gemeinsam mit den Lehrstühlen für Neuere und Neueste Geschichte)

      • 07.01.2020 Dienstag, 18:00 - 20:00 Uhr c.t. KWZ 1.701
        Prof. Shigeru AKITA (Professor of Global History, Osaka University) (Osaka)
        British Economic Interests and the International Order of Asia in the 1930s
        (gemeinsam mit den Ostasiatischen Seminar)

        • 08.01.2020
          PD Dr. Rüdiger Graf (Potsdam)
          Decision-making organisms. Verhaltensökonomische Subjektivität und Rationalität seit den 1950er Jahren

        • 15.01.2020
          Denise LEHNER-RENKEN (Göttingen)
          „Das Fortpflanzungsgeschäft blüht.“ Zur Vermarktlichung und Moralisierung der Reproduktionsmedizin in der Bundesrepublik (1978-1990)

        • 22.01.2020 Mittwoch, 14:30 - 16:00 Uhr s.t, Oec 0.211
          Prof. Dr. Alexander KRIWOLUZKY (Berlin)

          ++entfällt++


          Spardiktat: Fiscal austerity and its consequences in the German depression, 1930-1932
          (gemeinsam mit dem Centrum für Europa-, Governance- und Entwicklungsforschung)

        • 29.01.2020
          Dr. Maria Stella CHIARUTTINI (Göttingen)
          Financial integration in nineteenth-century Italy: A comparative perspective

        • 04.02.2020 Dienstag,16:00 - 18:00 Uhr c.t., Oec 0.168
          Prof. Dr. Lars MAGNUSSON (Uppsala)
          Cameralism: The German Sonderweg to Mercantilism?