Informationen zu Bachelor- und Masterarbeiten

Sie haben Interesse, an unserem Fachgebiet Ihre Abschlussarbeit zu schreiben? Sie sind uns herzlich willkommen!

1. Bewerbungs- und Anmeldeverfahren

Bachelor- und Masterarbeiten können viermal im Jahr angemeldet werden. Die allgemeinen Voraussetzungen zur Anmeldung, zur Übernahme, zur Abgabe und zur eventuellen Verlängerung einer Bachelor- und Masterarbeit sind der Prüfungsordnung zu entnehmen. Grundlegende Informationen zum Ablauf finden sich auf den Internetseiten des wirtschaftswissenschaftlichen Prüfungsamtes.

Die Professur für Organisation und Unternehmensentwicklung ist für das Vergabeverfahren von Bachelor- und Masterarbeiten selbstständig verantwortlich. An der Professur erfolgt eine qualitative Auswahl aller Bewerber. Um diese objektiv durchführen zu können, muss jede/r Interessent den institutsinternen Bewerbungsbogen online ausfüllen.


Online Bewerbungsformular


2. Anmeldefristen

Damit alle Interessierten gleichberechtigt behandelt werden können, müssen alle Interessierten ihren Bewerbungsbogen bis zu einem bestimmten Stichtag bis jeweils 12 Uhr online abgesendet haben. Die Bewerbungsfrist beginnt i.d.R. einen Monat vor dem jeweiligen Stichtag, bzw. sobald die Themen online gestellt sind. Spätere Bewerbungen können nur dann noch Berücksichtigung finden, falls die Semesterkapazität der Professur noch nicht erreicht ist (dies ist aber i.d.R. nicht der Fall).



Stichtage im Sommersemester:

Bewerbung bis 15. April sowie Anmeldezeitraum (01.05. - 15.07.)
Bewerbung bis 15. Juli sowie Anmeldezeitraum (01.08. - 15.10.)

Stichtage im Wintersemester:

Bewerbung bis 15. Januar sowie Anmeldezeitraum (01.02. - 15.04.)
Bewerbung bis 15. Oktober sowie Anmeldezeitraum (01.11. - 15.01.)

3. Themenfindung und Exposé

Zusätzlich zu den hier angebotenen Themen können Sie auch selbst Themenstellungen für eine Bachelor- oder Masterarbeit vorschlagen. Die Themenvorschläge sollen eigenständig erarbeitet und eingebracht werden und einen thematischen Bezug zu den Forschungsgebieten der Professur aufweisen. Hierfür können Sie sich an den aufgelisteten Themenbereichen orientieren.

Nach einem ersten Informations- und Besprechungstermin mit dem betreuenden Mitarbeiter sollte ein Exposé von ein bis zwei Seiten verfasst werden. Stellen Sie dieses Ihrem Betreuer mindestens drei Werktage vor dem nächsten gemeinsamen Termin zur Verfügung, um eine entsprechende Gesprächsvorbereitung zu gewährleisten. Das Exposé ist Voraussetzung für die Anmeldung Ihrer Abschlussarbeit. Daher wird ein zeitnaher Start der Bearbeitung nach Erhalt der Zusage empfohlen (siehe Anmeldezeitraum).

Im Exposé ist das gewählte Thema, insbesondere die Ausgangssituation und Problemstellung sowie das Ziel, die Methodik und der Aufbau der Arbeit vorzustellen. Das Exposé wird mit dem Betreuer besprochen und dient der Eingrenzung und Festlegung des Themas. Es hat den alleinigen Zweck, Ihnen bei der Themenfindung und –eingrenzung behilflich zu sein und stellt keine zusätzliche Leistung dar.



4. Zur Technik des wissenschaftlichen Arbeitens

Wir haben Ihnen mit den Empfehlungen zum wissenschaftlichen Arbeiten die wichtigsten Informationen rund um das Thema Bachelor- und Masterarbeiten zusammengestellt. Sie finden dort ebenfalls Antworten auf formale Fragen (Zitierhinweise etc.) und zur Gestaltung der Deckblätter von Abschlussarbeiten.



5. Literaturarbeiten versus empirische Arbeiten

Bachelor- und Masterarbeiten können entweder reine Literaturarbeiten (rein analytisch) oder auch empirische Arbeiten sein. In jedem Fall geht es aber um die theoretisch gehaltvolle wissenschaftliche Durchdringung praktisch bedeutsamer Managementprobleme. In diesem Sinne sollen somit einerseits auch die Literaturarbeiten nicht praxisfern sein. Andererseits soll es sich bei empirischen Arbeiten beispielsweise nicht um rein deskriptive case stories, sondern um intensiv recherchierte case studies handeln.



Falls Sie Interesse an einer empirischen Arbeit haben, sprechen Sie vorab unbedingt mit dem betreuenden Mitarbeiter darüber.


Wir freuen uns auf Ihr Engagement für Themen der Organisation und Unternehmensentwicklung!