PONS - Studierendenaustausch zwischen innderdeutschen Instituten der Kunstgeschichte


Über das PONS-Programm können Studierende der Kunstgeschichte im Bachelor und Master für ein oder zwei Semester an einer deutschen Partneruniversität zu studieren.

Gibt es ein Gebiet Ihres Fachs, mit dem Sie sich schon immer befassen wollten, das in Göttingen aber nicht angeboten wird? Sie möchten Kunst und Kultur vor Ort kennenlernen? Oder auch einfach nur eine neue Stadt erleben? Sie überlegen den Master oder die Promotion an einer anderen Universität zu machen und möchten diese vorher einmal kennenlernen? All das sind sehr gute Gründe, um ein Semester, oder auch zwei Semester an eine andere Hochschule zu gehen.

Warum PONS?

  • für ein oder zwei Semester an einer deutschen Partneruniversität studieren im BA und MA
  • Anerkennung der andernorts erbrachten Studienleistungen. Die Anerkennung der Leistungen im PONS-Semester wird über ein Learning Agreement geregelt.
  • An der Gastuniversität können Sie auch Veranstaltungen in Ihrem Zweitfach besuchen. Sie können auch am PONS-Programm teilnehmen, wenn Kunstgeschichte Ihr Zweitfach ist.
  • Möglichkeit für eine finanzielle Förderung im SoSe 2022
  • Nutzung komplementärer Lehrangebote an einem anderen Studienort mit jeweils eigenen fachlichen und methodischen Ansätzen
  • Möglichkeit der aktiven Studiengestaltung mit individuellen Schwerpunkten
  • Wissensaufbau und Ausbau persönlicher und fachlicher Kompetenzen
  • Knüpfen von Kontakten für ein Masterstudium, eine Promotion, Praktika oder die Berufslaufbahn



Partneruniversitäten für das Fach Kunstgeschichte:


Beratung:

    Dr. Ulf Dingerdissen
    PONS-Programmbeauftragter am Kunstgeschichtlichen Seminar
  • Beratung für PONS-Studierende (outgoing): Informationen zu Austauschmöglichkeiten, fachliche Beratung, Auswahl und Nominierung der Studierenden, Erstellung des Learning Agreements, Anrechnung der andernorts erbrachten Studienleistungen
  • Beratung für PONS-Studierende (incoming): fachliche Beratung vor und während des Studienaufenthalts in Göttingen, Unterstützung bei der Kurswahl, Erstellung des Learning Agreements und des Nachweises über erbrachte Studienleistungen
  • Gerne kann auch ein Tandem mit Studierenden unseres Seminars vermittelt werden, die bereits mit PONS an einer Partnerhochschule studiert haben und ihre Erfahrung teilen



Webseite des PONS-Programms

  • Informationen zu Austauschmöglichkeiten, Vorstellung der Partneruniversitäten

  • Bewerbungsverfahren

      Bewerbung mit den folgenden Unterlagen per Email an pons@gwdg.de:
    • Einseitiges Motivationsschreiben (Warum möchten Sie an PONS teilnehmen? Warum möchten Sie an den ausgewählten Standort?)
    • tabellarischer Lebenslauf
    • Nachweis der bisher erbrachten Studienleistungen (FlexNow-Auszug)
    • Erstwunsch und Zweitwunsch


      Bewerbungsfristen:
    • 15. Januar 2022 für das SoSe 2022
    • 15. Juni 2022 für das WS 2022/23

    • Mit PONS nach Göttingen kommen

      • Informationen zum Kunstgeschichtlichen Seminar, zur Universitätskunstsammlung und zum Studienaufbau von Bachelor und Master