Department für Volkswirtschaftslehre

Änderung der Abschlussbezeichnungen ab 01. Oktober 2019

Mit Beginn des WS 2019/20 ändern sich die Abschlussbezeichnungen in den volkswirtschaftlichen Studiengängen: Bachelor-Studiengang Volkswirtschaftslehre, Master-Studiengang International Economics, Master-Studiengang Development Economics.
Ab dem 1. Oktober 2019 wird in den genannten Studiengängen der Abschluss „Bachelor of Science“ (B. Sc.) bzw. „Master of Science“ (M. Sc). verliehen.
Alle immatrikulierten Studierenden, die ihr Studium per 1. Oktober 2019 noch nicht beendet haben, erhalten automatisch den neuen Abschluss.


Neue Juniorprofessorin für Entwicklungsökonomik

Porträtfoto Renate Hartwig 206px

Neue Juniorprofessorin für Entwicklungsökonomik ist Dr. Renate Hartwig. Sie verstärkt das Department für Volkswirtschaftslehre der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät seit dem 1. August 2019. Die Juniorprofessur ist gemeinsam mit dem GIGA German Institute of Global and Area Studies (Leibniz-Institut für Globale und Regionale Studien) in Hamburg eingerichtet worden. Die Forschungsschwerpunkte von Prof. Hartwig liegen im Gesundheitsbereich. Sie beschäftigt sich mit Fragen zur finanziellen Absicherung und dem Zugang zu Gesundheitsversorgung und Gesundheitsprodukten.

mehr…

Andreas Fuchs ist neuer Professor für Entwicklungsökonomik

Porträtfoto Andreas Fuchs vor Mauer 206px

Die Professur für Entwicklungsökonomik unter Leitung von Prof. Fuchs untersucht entwicklungspolitisch relevante Fragestellungen aus politökonomischer Perspektive. Die Forschungsschwerpunkte liegen in den Gebieten der internationalen Handels-, Investitions- und Entwicklungspolitik mit einem besonderen Fokus auf China und andere aufstrebende Schwellenländer (BRICS). Zudem beschäftigt sich die Professur mit der politischen Ökonomie von Naturkatastrophen, Konflikten, Migration und internationalen Organisationen. Die Professur arbeitet mit statistisch-ökonometrischen Methoden und georeferenzierten Daten.

mehr…