Publikationen

Monographien und Herausgaben



  • Krüger H.-H./Hüfner, K./Keßler C.I/Kreuz, S./Leinhos, P./Winter, D. (Hg.) (2019): Exklusive Bildungskarrieren von Jugendlichen und ihre Peers am Übergang in Hochschule und Beruf. Ergebnisse einer qualitativen Längsschnittstudie. Wiesbaden: Springer VS.

  • Maier, M. S./Keßler, C. I./Deppe, U./Leuthold-Wergin, A./Sandring, S. (Hg.) (2018): Qualitative Bildungsforschung. Methodische und methodologische Herausforderungen in der Forschungspraxis. Wiesbaden: VS Verlag.

  • Keßler, C.I. (2017): Doing School. Ein ethnographischer Beitrag zur Schulkulturforschung. Wiesbaden: VS Verlag.

  • Krüger, H.-H./Keßler, C.I./Winter, D. (2016): Bildungskarrieren von Jugendlichen und ihre Peers an exklusiven Schulen. Wiesbaden: VS Verlag.

  • Bürkert, K./Keßler, C.I./Vogel, A.-C./Wagener-Böck, N. (Hg.) (2012): Nachwuchsforschung ? Forschungsnachwuchs. Ein Lesebuch zur Promotion als Prozess. Göttinger kulturwissenschaftliche Studien, Bd. 9. Göttingen.



Beiträge in Zeitschriften


  • Helsper, W./Krüger, H.-H./Dreier, L./Keßler, C.I./Kreuz, S./Niemann, M. (2016): International orientierte höhere Schulen in Deutschland ? Zwei Varianten von Internationalität im Wechselspiel von Institution und Schülerbiografie. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft. Jg. 19, H. 4, S.705-725.

  • Keßler, C.I./Krüger, H.-H./Schippling, A./Otto, A. (2015): Envisioning world citizens? Self-presentations of an international school in Germany and related orientations of its pupils. In: Journal of Research in International Education, Jg. 14 H. 2, S. 114-126.

  • Krüger, H.-H./Keßler, C.I. (2014). Frühe kulturelle und sportliche Karrieren von Jugendlichen und der Stellenwert von Peerkulturen. In: Diskurs Kindheits- und Jugendforschung. Jg. 9, H. 4, S. 467-480.

  • Krüger, H.-H./Keßler, C.I./Otto, A. /Schippling, A. (2014): Elite und Exzellenz aus der Perspektive von Jugendlichen und ihren Peers an exklusiven Schulen. In: Krüger, H.-H., Helsper, W. (Hg.): Elite und Exzellenz im Bildungssystem. Nationale und internationale Perspektiven. Sonderheft 19 der Zeitschrift für Erziehungswissenschaft. Wiesbaden: Springer Verlag, S. 221?241.

  • Bendix, R./ Kraul, M./ Keßler, C.I./ Nietert, M./ Koch, K. (2010): Fenster in die Schulkultur. Organisation und Gestaltung ritueller Übergänge. In: Zeitschrift für Volkskunde. I, S. 1-21.




Beiträge in Sammelbänden



  • Keßler, C. I. (2020): „ich will dann meine Zukunft irgendwie so kreieren“. (Narrative) Arbeit am eigenen Selbst von Schülerinnen und Schülern in transnationalen Bildungsräumen. In: Deppe, U. (Hg.): Die Arbeit am Selbst. Theoretische Positionen und empirische Befunde zu Identitätskonstruktionen zwischen herausgehobenen Bildungsorten und Bildungsverläufen Wiesbaden: Springer VS, S. 187-207

  • Keßler, C.I./Schippling, A. (2019): „Sie lehren und wirklich Bürger in der Welt zu werden“. Bildungsverläufe und Internationalitätsentwürfe junger Erwachsener einer IB World School. In: Krüger H.-H./Hüfner, K./Keßler C.I/Kreuz, S./Leinhos, P./Winter, D. (Hg.): Exklusive Bildungskarrieren von Jugendlichen und ihre Peers am Übergang in Hochschule und Beruf. Ergebnisse einer qualitativen Längsschnittstudie. Wiesbaden: Springer VS, S. 141-158.

  • Keßler, C.I./Jörke, D./Kreuz, S./Leinhos, P./Lüdemann, J. (2019): Abschied und Übergang. Abschlussfeiern an (exklusiven) Profilschulen. In: Krüger H.-H./Hüfner, K./Keßler C.I/Kreuz, S./Leinhos, P./Winter, D. (Hg.): Exklusive Bildungskarrieren von Jugendlichen und ihre Peers am Übergang in Hochschule und Beruf. Ergebnisse einer qualitativen Längsschnittstudie. Wiesbaden: Springer VS, S. 79-113.

  • Leinhos, P./Krüger, H.-H./Keßler, C.I. (2019): Der Stellenwert von Peers für eine duale Karriere im sportlichen bzw. kulturellen Bereich. Methodologische Überlegungen und Resultate einer qualitativen Längsschnitttypologie. In: Krüger H.-H./Hüfner, K./Keßler C.I/Kreuz, S./Leinhos, P./Winter, D. (Hg.): Exklusive Bildungskarrieren von Jugendlichen und ihre Peers am Übergang in Hochschule und Beruf. Ergebnisse einer qualitativen Längsschnittstudie. Wiesbaden: Springer VS, S. 29-78.

  • Keßler, C. I./Krüger, H.-H. (2018): Being international. Institutional Claims and Student Perspectives at an Exclusive International School. In: Maxwell, C./Deppe, U./Krüger, H.-H./Helsper, W. (ed.): Elite Education and Internationalisation. From the Early Years to Higher Education. Palgrave Macmillan, S. 209-228

  • Deppe, U./Keßler, C. I./Sandring, S. (2018): Eine Frage des Standorts? Perspektiven der Dokumentarischen Methode, Ethnographie und Objektiven Hermeneutik. In: Maier, M. S./Keßler, C. I./Deppe, U./Leuthold-Wergin/Sandring, S. (Hg.) (i.D.): Qualitative Bildungsforschung. Methodische und methodologische Herausforderungen in der Forschungspraxis. Wiesbaden: VS Verlag.

  • Krüger H. -H./Keßler C.I./Otto A./Schippling A. (2018): 'Elite' and 'excellence' from the perspective of young people and their peers at exclusive schools. In: van Zanten, A. (Hg.): Elites in Education. Band 3: The fabrication of elite identities in families and schools. Routledge.

  • Keßler, C.I. (2016): ?Wir sind eine besondere Schule?. Schulkultur als Organisationskultur. In: Maier, M.S. (Hg.): Organisation und Bildung. Theoretische und empirische Zugänge. Wiesbaden: VS Verlag, S. 181-197.

  • Deppe, U./Keßler, C.I./Winter, D. (2016): Kritische Bildungsforschung, reflexive Erziehungswissenschaft. Die Bedeutung des theoretischen Standpunkts für den Forschungsgegenstand am Beispiel der Elitebildungsforschung. In: Schippling, A./Grunert, C./Pfaff, N. (Hg.): Kritische Bildungsforschung. Standortbestimmungen und Gegenstandsfelder. Opladen, Berlin, Toronto: Barbara Budrich: S. 64-78.

  • Keßler, C.I. (2016): Migrationsgeschichten, Anwahlmotive und Distinktionsprozesse von Schülerinnen und Schülern einer Internationalen Schule. Herausforderungen einer wissenschaftlichen Annäherung. In: Krüger, H.-H./Keßler, C.I./Winter, D.: Bildungskarrieren von Jugendlichen und ihre Peers an exklusiven Schulen. Wiesbaden: VS Verlag, S. 167-189.

  • Keßler, C.I./Otto, A./Winter, D. (2015): Die idealen Schüler/innen sollten "interessiert, begabt, gut erzogen und wissbegierig" sein. In: Helsper, W., Krüger, H.-H. (Hrsg.): Auswahl der Bildungsklientel. Zur Herstellung von Selektivität in "exklusiven" Bildungsinstitutionen, Wiesbaden: VS Verlag, S. 165-183.

  • Krüger, H.-H./Keßler, C.I./Winter D. (2015): Schulkultur und soziale Ungleichheit. Perspektiven von Schulleitungen an exklusiven Gymnasien auf den Elite- und Exzellenzdiskurs. In: Schulkultur. Theoriebildung im Diskurs. Wiesbaden: VS Verlag, S. 183-210.

  • Krüger, H.-H./Keßler, C.I./Schippling, A./Otto, A. (2015): Internationale Schulen in Deutschland. Schulprogrammatische Ansprüche und biographische Orientierungen von Jugendlichen. In: Kraul, M. (Hg.): Private Schulen. Wiesbaden: VS Verlag, S. 79-97.

  • Bürkert, K./Keßler, C.I./Vogel, A.-C./Wagener-Böck, N. (2012): ?Doing Dissertation?. Einführende Überlegungen zur Konstruktion von Wissen und Wissenschaftler/innen. In: (Dies.) (Hg.): Nachwuchsforschung ? Forschungsnachwuchs. Ein Lesebuch zur Promotion als Prozess. Göttinger kulturwissenschaftliche Studien, Bd. 9. Göttingen, S. 9-21.

  • Keßler, C.I. (2005): Das Jugendschutzlager Moringen 1940-1945. In: Schäfer, W. (Hg.): ?Heimatfronten?. Kriegsalltag im Solling. Holzminden, S. 19-21.