Institut für Landwirtschaftsrecht
Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English
Logo Institut neu

Kontakt

Platz der Göttinger Sieben 6
Juridicum, Raum 1.172 - 1.175
37073 Göttingen

Tel.: 0551/39-7415
Fax.: 0551/39-91268

iflr@jura.uni-goettingen.de

Sprechzeiten Institutsverwaltung

Montag - Freitag:
9.00 - 13.00 Uhr


Öffnungszeiten Bibliothek
in der vorlesungsfreien Zeit
Montag - Freitag:
9.00 - 12.00 Uhr
Dienstag:
13.30 - 16.30 Uhr



Lageplan

Stiftungsprofessur für Agrarrecht und Öffentliches Recht

Logo Landwirtschaftliche Rentenbank


Schriftleitung der Zeitschrift Agrar- und Umweltrecht

AUR92010

Aktuelles




Veröffentlichungen



Eigene Veranstaltungen



Externe Veranstaltungen



Lehrveranstaltungen

Herzlich Willkommen auf der Homepage des Instituts für Landwirtschaftsrecht!




Das Institut wurde im Jahr 1961 gegründet und zählt heute zu einer der führenden Forschungsstellen des Agrarrechts in Deutschland und Europa.

Forschungsschwerpunkte sind das europäische, nationale und vergleichende Agrarrecht, insbesondere das landwirtschaftliche Pachtrecht, Grundstückverkehrsrecht, Wettbewerbsrecht, Beihilfenrecht, Urheberrecht, Recht der erneuerbaren Energien, Lebensmittelrecht, Naturschutzrecht, Tierschutzrecht und das Recht des ländlichen Raums.

Die Institutsbibliothek umfasst ca. 25.000 Bände zu den Forschungsschwerpunkten.



Aktuelle Veranstaltung - 5. Göttinger Gespräche zum Agrarrecht – "Stadt vs. Land: Rechtliche Interessenkonflikte zwischen Kommunen und Landwirtschaft"

5.Goe_Gespräche_ThumpLandwirtschaftliche Flächen sind Teil des Gemeindegebietes, landwirtschaftliche Betriebe Teil der Wirtschaft in den Gemeinden. Kommunale und agrarische Interessen gehen daher regelmäßig einher. Beispiele rechtlicher Interessenskonflikte zwischen Stadt und Land finden sich gleichwohl im Hinblick auf Tierhaltungsanlagen im Außenbereich, auf die heranrückende Bebauung, auf das Bauen im Außenbereich und auf naturschutzrechtliche Ausgleichsmaßnahmen. Ob und wie diese Interessenskonflikte normativ, gerichtlich und in der Verwaltungspraxis gelöst werden, ist Gegenstand der Vorträge bei den 5. Göttinger Gesprächen zum Agrarrecht, zu denen herausragende Vertreter aus Wissenschaft und Praxis gewonnen werden konnten. Weitere Informationen können Sie dem Flyer entnehmen.



Das agrarrechtliche Deutschlandstipendium an der Juristischen Fakultät

Deutschlandstipendium 206px

Die Landwirtschaftliche Rentenbank stellt im Rahmen des Deutschlandstipendiums auch im Jahr 2014 ein Stipendium für Studierende mit einem Schwerpunkt im Bereich Agrarrecht zur Verfügung. Bewerben können sich für dieses Stipendium Studierende der Rechtswissenschaften, die ihren besonderen Bezug zum Agrarrecht in geeigneter Form nachweisen können. mehr...