Abteilung Pflanzenökologie und Ökosystemforschung

Abteilung Pflanzenökologie und Ökosystemforschung

Über uns

Die Abteilung Ökologie und Ökosystemforschung (Lehrstuhl Pflanzenökologie) ist aus dem ehemaligen Systematisch-Geobotanischen Institut der Universität Göttingen hervorgegangen und heute Teil des Albrecht-von-Haller-Instituts für Pflanzenwissenschaften (9 Abteilungen) der Biologischen Fakultät.

Die Abteilung besitzt eine lange Tradition in geobotanisch-ökologischer Forschung und ist mit den Namen Franz Firbas (1952-1964), Heinz Ellenberg (1966-1981) und Michael Runge (1982-1999) als ehemaligen Lehrstuhlinhabern verbunden.

Die Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der experimentellen Pflanzenökologie und der Ökosystemforschung.

Zur Abteilung gehört der Botanische Garten - Sektion Experimentelle Ökologie (Neuer Botanischer Garten).

Die Abteilung hat rund 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter 11 Wissenschaftler (einschließlich Postdocs), etwa 20 Doktorandinnen und Doktoranden und 14 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gartens.


Bücher

Christoph Leuschner, Heinz Ellenberg 2017 Vegetation Ecology of Central Europe



Leuschner_2017_Ecology_Forests Volume I Ecology of Central European Forests




Leuschner_2017_Ecology_Non-Forests Volume II Ecology of Central European Non-Forest Vegetation: Coastal to Alpine, Natural to Man-Made Habitats



Christoph Leuschner, Heinz Ellenberg 2010 Vegetation Mitteleuropas mit den Alpen


Leuschner_2010_Vegetation-Mitteleuropas-mit-den-Alpen Vegetation Mitteleuropas mit den Alpen




Stefan Meyer, Christoph Leuschner (Hrsg.)
100 Äcker für die Vielfalt - Initiativen zur Förderung der Ackerwildkrautflora in Deutschland
ISBN 978-3-86395-184-9

100_Schutzaecker_Titelseite_130px100_Schutzaecker_Rueckseite_130px