Althistorisches Seminar

Sprechstundenregelung im Sommersemester 2020

Sehr geehrte Studierende,

mit der Aufnahme des Lehrbetriebs zum 20. April bieten die Dozentinnen und Dozenten des Althistorischen Seminars wieder wöchentliche Sprechstunden an. Aufgrund der aktuell geltenden Kontaktsperren werden diese allerdings auf absehbare Zeit nicht in Präsenz vor Ort erfolgen können.
Falls Sie ein Anliegen haben, kontaktieren Sie daher bitte die betreffende Person immer zuerst per E-Mail! Der zu erwartende Andrang erfordert leider auf allen Seiten etwas Geduld: Sie erhalten von uns auf alle Fälle eine Antwort, die wir aber in der Regel erst während der ausgewiesenen Kontaktzeiten geben können.
Innerhalb dieser Zeiten kann – wiederum nach erfolgter Rücksprache per E-Mail – auch ein Telefonat oder eine Videosprechstunde vereinbart werden. Bitte helfen Sie uns, den Seminarbetrieb am Laufen zu halten und verzichten Sie darauf, uns auf Verdacht anzurufen!
Frau Prof. Scheer befindet sich im Sommer im Forschungsfreisemester und hält daher keine wöchentlichen Sprechstunden ab. Auch bei ihr gilt: Bitte nehmen Sie bei Bedarf Kontakt per E-Mail auf und warten Sie auf eine Antwort oder einen Vorschlag für eine telefonische Sprechstunde.

Mit bestem Dank,
Die Lehrenden des Althistorischen Seminars


Schutzmaßnahme: Schließung des Institutsgebäudes

Aufgrund der aktuellen Covid-19-Pandemie hat das Präsidium der Universität Göttingen hat am 16. März angeordnet, dass "ab Dienstag, dem 17. März alle Beschäftigten der Universität soweit möglich ausschließlich von zu Hause aus arbeiten sollen". Das Institutsgebäude des Althistorischen Seminars bleibt daher bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Das Sekretariat ist mit Anrufumleitung zu den üblichen Geschäftszeiten erreichbar. Bei sonstigem Beratungsbedarf nehmen Sie bitte per E-Mail Kontakt mit den betreffenden Lehrenden auf. Postsendungen erreichen uns mit Verzögerung, können aber weiter an die gewohnte Adresse geschickt werden.