WISSEN TEILEN, BILDUNG GESTALTEN,

POTENZIALE ENTFALTEN




Während unseres Masterstudiengangs lernen Sie, durch innovative Lehr-Lernarrangements selbstständiges Denken und Handeln im wirtschaftlichen Kontext zu fördern, statt nur träges Wissen anzuhäufen. Mit dem Abschluss können Sie an Berufsschulen, Berufsfachschulen, Fachoberschulen und Fachgymnasien unterrichten, im Bildungsmanagement des öffentlichen Dienstes arbeiten oder sich mit Weiterbildung, Personalentwicklung und Recruiting in Unternehmen beschäftigen.





















Master of Education in Wirtschaftspädagogik




Start

Sommer- und Wintersemester


Dauer

4 Semester


Credits

120 Credits


Sprache

Deutsch


Bewerbung

Zulassungsbeschränkt (Bewerbung bei der Fakultät)












WIRTSCHAFT VERSTEHEN, WISSEN VERMITTELN, KOMPETENZEN FÖRDERN




Wie können wir Unterricht an berufsbildenden Schulen so gestalten, dass er realitätsnah auf den Berufsalltag vorbereitet? Welche Kompetenzen brauchen junge Fachkräfte, damit sie zukunftsfest ausgebildet sind? Aufbauend auf Ihren im Bachelorstudiengang Wirtschaftspädagogik erworbenen Fähigkeiten vertieft unser Masterstudiengang Ihre professionellen Kompetenzen als angehende Lehrkraft in den Bereichen Betriebswirtschaft, Wirtschaftsdidaktik und Pädagogik. Ihr Wissen und Können wenden Sie gleich praktisch an: Zum Beispiel entwickeln Sie in der Fachdidaktik Lernaufgaben und Lernsettings, die Sie an Berufsschulen erproben. Im fünfwöchigen Praktikum an einer Berufsschule sammeln Sie eigene Unterrichts- und Schulerfahrungen. Der Masterabschluss öffnet Ihnen eine Vielzahl von Berufswegen. Zum einen können Sie sich für den öffentlichen Dienst entscheiden und kaufmännische Inhalte an Berufsschulen und Fachgymnasien unterrichten oder im Bildungsmanagement in öffentlichen Einrichtungen arbeiten. Da Sie auch ein zweites Unterrichtsfach belegen, erfüllen Sie die formalen Voraussetzungen der Verbeamtung. Zum anderen können Sie sich in der freien Wirtschaft mit Weiterbildung und Recruiting beschäftigen.







  • Wirtschaftswissenschaften



    Dieses Segment gibt Ihnen ein solides Verständnis grundlegender wirtschaftlicher Prinzipien, Theorien und Modelle. Dazu belegen Sie zwei Wahlpflichtmodule aus den Bereichen Finanzen, Rechnungswesen und Steuern, Marketing und E-Business oder Unternehmensführung, und drei frei wählbare Module aus den Bereichen BWL, VWL, quantitative Methoden und Wirtschaftsinformatik.


    30 Credits





  • Zweites Unterrichtsfach



    Im Rahmen Ihres Wirtschaftspädagogik-Studiums wählen Sie ein zusätzliches Unterrichtsfach aus, das Sie während Ihrer Anstellung an einer berufsbildenden Schule unterrichten werden. Sie haben die Möglichkeit, aus den nachfolgenden Fachrichtungen zu wählen:



    • Deutsch

    • Englisch

    • Evangelische Religion

    • Französisch

    • Informatik

    • Mathematik

    • Spanisch

    • Sport

    • Politikwissenschaft


    Hinweis zur Verordnung über Masterabschlüsse für Lehrämter in Niedersachsen:


    Wird als Zweitfach eine der Sprachen Englisch, Französisch oder Spanisch studiert, so ist nach § 8 der Verordnung über Masterabschlüsse für Lehrämter in Niedersachsen (Nds. MasterVO-Lehr) ein dreimonatiger studienrelevanter Auslandsaufenthalt in einem Land erforderlich, in dem die gewählte Sprache gleichzeitig Amtssprache ist. Der Auslandsaufenthalt kann während des Bachelor- oder Masterstudiums absolviert werden.


    Die Nds. MasterVO-Lehr sieht weiter vor, dass berufspraktische Tätigkeiten durch eine abgeschlossene Berufsausbildung oder fachrichtungsbezogene Praktika nachzuweisen sind. Die fachrichtungsbezogenen Praktika müssen insgesamt mindestens 52 Wochen umfassen, während das einzelne Praktikum mindestens eine Dauer von 4 Wochen aufweisen muss.


    34 Credits





  • Wirtschaftspädagogik



    In den wirtschaftspädagogischen Modulen vertiefen Sie Ihr praktisches und theoretisches Wissen in den Bereichen Berufspädagogik, Diagnostik, Didaktik und Unterrichtsforschung. Im Bereich der pädagogisch-psychologischen Diagnostik erarbeiten Sie sich die Grundlagen, um individuelle Lernvoraussetzungen, -verläufe und -leistungen zu beurteilen. Auch das Thema Bildungspolitik kommt nicht zu kurz: So lernen Sie Akteure beruflicher Bildung, deren Interessen und Positionen und die von ihnen genutzten Steuerungsinstrumente kennen. Sie reflektieren Herausforderungen der beruflichen Bildung bei der Sicherung von Wettbewerbsfähigkeit, sozialer Kohäsion und Nachhaltigkeit. Doch vor allem entwickeln Sie Ihre fachdidaktischen Kompetenzen weiter, um komplexe (digitale) Lehr-Lern-Arrangements (z. B. Planspiele, Serious Games, Virtual/Augmented Reality) in kaufmännischen Ausbildungsprozessen wirkungsvoll und lernförderlich umzusetzen. Das selbstständige Erkennen von Problemen und Entwickeln von Lösungen sowie kollaboratives und interdisziplinäres Lehren sind wichtige Bezugspunkte im Masterstudium. Beispielsweise planen Sie selbstständig einen dreitätigen Planspiel-Wettbewerb, den Sie für Schulklassen mit der Unternehmens-Simulation Topsim zur Existenzgründung durchführen. Ein wichtiger Meilenstein Ihrer wirtschaftsdidaktischen Ausbildung ist das fünfwöchige Schulpraktikum. Dabei lernen Sie die praktische Seite des Unterrichtens einschließlich der Vor- und Nachbereitung einzelner Stunden und zusammenhängender Unterrichtseinheiten und den Schulalltag vertieft kennen.


    33 Credits





  • Masterarbeit



    Am Schluss Ihres Masterstudiums steht Ihre Masterarbeit, in der Sie alle Ihre erlernten Fähigkeiten zusammenführen. Das Verfassen Ihrer Abschlussarbeit stärkt Ihre Fähigkeit, selbstständig wirtschaftspädagogische Forschung durchzuführen. Sie vertiefen wissenschaftliche Methoden und Techniken, um ein passendes Untersuchungsdesign zu wählen, Informationen kritisch zu hinterfragen, verschiedene Standpunkte zu analysieren, Ihre Forschungsergebnisse zu validieren und zu interpretieren und begründete Schlussfolgerungen zu ziehen. Und nicht zuletzt entwickeln Sie Ihre Fähigkeit, Ihre eigenen Ideen und Argumente zu präsentieren und diese auf der Grundlage von Evidenz zu unterstützen.


    23 Credits





  • Studienverlaufsplan und weitere zusätzliche Links


















ÜBERZEUGENDE GRÜNDE FÜR EIN STUDIUM IN GÖTTINGEN




  • Hoher Praxisbezug

  • Flexible Karriereplanung

  • Entscheidende Fähigkeiten

  • Interdisziplinäre Inhalte









Wir stehen im ständigen Austausch mit berufsbildenden Schulen, Studienseminaren, der Bildungsverwaltung und Betrieben, um Ihnen im Studium Praxis nahezubringen. Durch Gastvorlesungen, Exkursionen und Veranstaltungen mit Vertreter*innen beruflicher Bildungspraxis gewinnen Sie Einblicke in den Arbeitsalltag, lernen Situationen aus der Praxis kennen und reflektieren diese theoriegeleitet mit uns und den Praxispartnern. Unsere hervorragende Vernetzung mit Berufsschulen - insbesondere im niedersächsischen Raum - erleichtert Ihnen die Suche nach einem Praktikumsplatz und gibt Ihnen erste Kontakte für Ihre spätere Berufstätigkeit.





Ein Studierender trägt eine Virtual Reality Brille und hält zwei Controller in seinen Händen.







Die polyvalente Ausrichtung unseres Masterstudiengangs öffnet Ihnen eine Vielzahl von Berufswegen. Der Abschluss ermöglicht Ihnen eine Tätigkeit an staatlichen Berufsschulen oder im Bildungsmanagement der öffentlichen Verwaltung, zum Beispiel den Kultusministerien oder Schulämtern. Ihnen steht aber auch eine Tätigkeit in der Wirtschaft offen - zum Beispiel in der Personalentwicklung von Unternehmen oder bei freien Bildungsträgern und privaten Bildungsinstitutionen.





Eine Studierende geht eine Treppe im Treppenhaus des Lern- und Studiengebäudes hinauf.







Nur Fachwissen reicht nicht aus, um als Lehrkraft an einer Berufsschule oder in der Wirtschaft erfolgreich zu sein. Unser Studiengang vermittelt Ihnen daher die Fähigkeiten, die Sie brauchen: zum Beispiel berufspädagogisches Grundlagenwissen, um Erfahrungen im Unterricht reflektieren und bewerten zu können, didaktische Fähigkeiten wie die verständliche Aufbereitung und Kommunikation komplexer Inhalte oder das Geben von konstruktivem Feedback. Sie benötigen aber auch analytische Fähigkeiten, um sich mit aktuellen Entwicklungen im Berufsbildungssystem kritisch auseinanderzusetzen zu können.





Zwei weibliche Studierende stehen in der Bibliothek und schauen in ein Buch. Eine der beiden Studierenden zeigt auf eine bestimmte Passage in dem Buch.







Durch die interdisziplinäre Kombination von Wirtschaftswissenschaften, Pädagogik sowie einem weiteren frei wählbaren Unterrichtsfach integriert unser Masterstudiengang verschiedene Fachperspektiven. So lernen Sie, Informationen und Erkenntnisse aus verschiedenen Disziplinen zu integrieren, um Fragen aus wirtschaftlicher, pädagogischer und bildungspolitischer Sicht zu betrachten. Dies ermöglicht Ihnen ein ganzheitliches Verständnis der Themen und fördert die interdisziplinäre Herangehensweise, die Sie in der Praxis des Berufsalltags weiterbringen wird.





Eine Gruppe von sechs Studierenden, vier Männer und zwei Frauen, sitzen in einem Stuhlkreis und diskutieren angeregt.
















Das sagen Studierende und Alumni










  • Porträtfoto von Boris Scheffer. Er trägt ein schwarzes Sakko und ein gelbes Hemd mit Krawatte.



    “Vor meinem Studium der Wirtschaftspädagogik habe ich eine Banklehre absolviert. Durch die duale Ausbildung zum Bankkaufmann ist bei mir das Interesse am Unterrichten an einer kaufmännischen Berufsschule geweckt worden und war damit die Grundlage für die Wahl meines Studiengangs. Für mich war es während des Studiums wichtig, auch immer den Bezug zur Praxis zu behalten, um später von einem möglichst breiten Fundus an praktischen Erfahrungen im Unterrichtsalltag zu profitieren.“



    Boris Scheffer,

    Studienrat an der Modellschule Obersberg, Bad Hersfeld






  • Porträtfoto von Daniel Bartels. Er trägt ein blaues Polo-Shirt.



    “Ich habe schon in meiner Schulzeit hin und wieder Nachhilfe gegeben, was mich schließlich zum Wirtschaftspädagogik-Studiengang und dem Berufswunsch Lehrkraft geführt hat. Begonnen habe ich mein Studium mit einer Fachhochschulreife. Für mein Zweitfach Informatik habe ich mich entschieden, da ich glaube, dass in der Berufsschule selbst, aber auch in der Arbeitswelt digitale Kompetenzen stetig an Relevanz gewinnen.“



    Daniel Bartels,

    Bachelor- und Masterstudiengang Wirtschaftspädagogik










So bewerben Sie sich

So bewerben Sie sich

In drei einfachen Schritten zur Bewerbung an der WiWi-Fakultät

  • 1.

    Füllen Sie das Online-Bewerbungsformular während der Bewerbungsfrist vollständig aus und senden Sie es über den Versenden-Button am Ende des Formulars an uns.

  • 2.

    Sie erhalten per E-Mail Zugangsdaten zum Upload-Portal für Ihre Dokumente. Gehen Sie die beigefügte Checkliste durch und laden Sie die Unterlagen hoch.

  • 3.

    Circa sechs Wochen nach Ende der Bewerbungsfrist erhalten Sie per E-Mail eine Antwort auf Ihre Bewerbung.

Jetzt bewerben!


Infos zum Studium

4.-12. April 2024

Orientierungswoche

08:30 Uhr
24. April und 6. Mai 2024

Informationsveranstaltungen zu den Masterstudiengängen der Fakultät

Jeweils einstündige Veranstaltungen im Zeitfenster 16:00 bis 19:00 Uhr
13. Juni 2024

Responsible Innovation Summit mit Profs@Turntables

09:00-17:00 Uhr I 21:00 Uhr





Wir begleiten Sie durch Ihr Studium


Ihr Lehrteam (Auswahl)




  • Porträtfoto von Susan Seeber. Sie trägt einen lila-farbenen Blazer und ein schwarzes Shirt.
    Wirtschaftspädagogik und Personalentwicklung
    Prof. Dr. Susan Seeber

    „Das Berufsbildungssystem ist hochspannend, komplex und sehr dynamisch: Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Migrationsbewegungen - welche Anforderungen ergeben sich daraus für die berufliche Bildung und wie gehen wir damit um? Ich freue mich, wenn ich sehe, wie Studierende einen kritisch-konstruktiven Blick darauf entwickeln, wie sie sich proaktiv mit Fragen der Vermittlung beruflicher Kompetenzen angehender Kaufleute und mit der Förderung differenziert denkender junger Menschen auseinandersetzen.“


  • Porträtfoto von Viola Deutscher
    Wirtschaftspädagogik und digitales berufliches Lernen
    Prof. Dr. Viola Deutscher

    „Gute Lehre ist adaptiv und partizipativ. Wer ein Thema nachhaltig vermitteln will, passt sich hinsichtlich der Lernwege den Bedürfnissen und Interessen der Lernenden an und lässt sie maximal viel selbst machen.“


  • Porträtfoto von Maik Hammerschmidt. Er trägt ein rot-weiß gestreiftes Hemd.
    Marketing und Innovationsmanagement
    Prof. Dr. Maik Hammerschmidt

    „Ich betrachte mich als Edutainer, da erstklassige Lehre heutzutage weit über die reine Wissensvermittlung hinausgeht und auch Spaß bereiten sollte.“


  • Porträtfoto von Lutz Kolbe. Er trägt ein dunkelgraues Sakko und ein hellblaues Hemd.
    Informationsmanagement
    Prof. Dr. Lutz M. Kolbe

    „Ich bin zufrieden, wenn die Studierenden ein Verständnis der fachlichen Grundlagen der Wirtschaftsinformatik und BWL entwickeln - glücklich, wenn sie ihre Fähigkeiten zur kritischen Analyse schärfen, und begeistert, wenn wir die Anwendung des Wissens in betrieblicher Realität und Projekten gemeinsam erleben!“


  • Porträtfoto von Fabian Froese. Er trägt ein dunkelblaues Sakko und ein weißes Hemd.
    Personalmanagement mit dem Schwerpunkt China/ Asien
    Prof. Dr. Dr. Fabian J. Froese

    „Genießen Sie Ihr Studium in Göttingen! Als Volluniversität gibt es viele Wahlmöglichkeiten. Wie wäre es darüber hinaus mit einem Semester im Ausland an einer unserer zahlreichen Partneruniversitäten?“









Sie haben noch fragen?

Fragen Sie sich, ob ein Studium an unserer Fakultät das Richtige für Sie ist oder haben Sie zum Beispiel Fragen zum Studienverlauf, Einstufung ins höhere Fachsemester oder Anerkennung von Studienleistungen? Wir beraten Sie während unserer Sprechzeiten ohne vorherige Anmeldung vor Ort im Oeconomicum, digital über BBB und telefonisch.

Wirtschaftswissenschaftliche Studienberatung

0551 39-28800 service-center.wiwi.uni-goettingen.de

Oeconomicum, 1. Obergeschoss, Raum 1.135

Porträtfoto der Studienberatung. Von links: Dorothee Konings trägt eine türkisfarbene Bluse, Dennie Oertel trägt ein dunkelblau kariertes Sakko und ein weißes Hemd und Anja Schöfer trägt einen schwarzen Blazer und eine weiße Bluse.