Zentrale Einrichtung für Lehrerbildung (ZELB)

Auslandsaufenthalte für Lehramtsstudierende

Die Zentrale Einrichtung für Lehrerbildung möchte die Internationalisierung der Lehramtsausbildung fördern und damit auch die Mobilität der Studierenden unterstützen. Für Lehramtsstudierende aller Fächer, nicht nur der modernen Fremdsprachen, kann ein Studium oder Praktikum im Ausland eine wichtige Bereicherung sein. Lehrerfahrungen in einem anderen Schul- und Bildungssystem zu sammeln, neue Unterrichtsmethoden und Lernformen kennenzulernen und der Erwerb interkultureller Kompetenzen im Austausch mit anderen Menschen sind eine gute Vorbereitung auf den Unterrichtsalltag mit heterogenen Schülerinnen- und Schülergruppen und die Herausforderungen einer globalisierten Welt.

Daher möchten wir möglichst viele Lehramtsstudierende zu einem Auslandsaufenthalt ermuntern und bei der Planung unterstützen. Für interessierte Studierende bieten wir eine Beratung zu Studienaufenthalten und Praktika im Ausland an. Gerne informieren wir Sie über die verschiedenen Wege einen Auslandsaufenthalt im Rahmen des Studiums zu realisieren sowie über spezifische Austauschprogramme und Fördermöglichkeiten.

Wenn Sie über einen Auslandsaufenthalt nachdenken, kommen Sie gerne zur Beratung in die ZELB!

Wege ins Ausland

    Studium im Ausland

    • Sie interessieren sich für einen Studienaufenthalt an einer Universität im Ausland?

      Die Universität Göttingen bietet Ihnen durch verschiedenste Austausch- und Stipendienprogramme die Möglichkeit im europäischen oder außereuropäischen Ausland zu studieren. Sie können hierzu zum einen auf die weltweiten Hochschulpartnerschaften der Universität Göttingen zurückgreifen, zum anderen stehen Ihnen die Kooperationen und Austauschprogramme Ihrer Fakultäten/Institute zur Verfügung.

      Während eines Studienaufenthalts im Rahmen eines Austauschprogramms der Fakultät oder Universität müssen i.d.R keine Studiengebühren gezahlt werden. Die Aufenthalte werden mitunter durch ein Stipendium (z.B. über Erasmus+ oder dem DAAD) finanziell unterstützt (siehe auch Finanzierungsmöglichkeiten).

      Informationen zu den verschiedenen Austauschmöglichkeiten finden Sie auf der Homepage der jeweiligen Fakultät und der Abteilung Göttingen International.


    Schulpraktikum im Ausland

Anerkennungsmöglichkeiten

    Anerkennung Studium

    • Studienleistungen die während eines Auslandsemesters erbracht werden, können nach vorheriger Absprache mit den jeweiligen Zuständigen der Fächer auch an der Universität Göttingen anerkannt werden. Prüfen Sie vorab die Übereinstimmung der eigenen Studieninhalte mit dem Kursangebot der Gasthochschule.

    Anerkennung Schulpraktikum

    • Gemäß der Prüfungsordnung ist es möglich eines der schulischen Pflichtpraktika im 2-Fächer-Bachelor (Profil Lehramt) und im Master of Education im Ausland zu absolvieren.

      Im Zwei- Fächer-Bachelor (Profil Lehramt) können Studierende das Allgemeine Schulpraktikum (ASP) und im Master of Education das vierwöchige Fach-/Forschungspraktikum im Ausland absolvieren und als Pflichtpraktikum anerkennen lassen. Auch der dreimonatige studienrelevante Auslandsaufenthalt, der für Studierende der modernen Fremdsprachen verpflichtend ist, kann in Form eines mehrmonatigen Schulpraktikums im Ausland realisiert werden.

      Bitte beachten Sie im Vorfeld:

      Die individuellen Anerkennungsmöglichkeiten sollten vor Beginn des Auslandsaufenthaltes – wie auch im Falle eines Studienaufenthaltes – mit den jeweiligen Verantwortlichen Ihrer Fächer sowie mit der ZELB abgestimmt werden. Weiterhin ist der vorherige Besuch der entsprecheden Vorbereitungsveranstaltung eine Voraussetzung für die Anerkennung eines Auslandsaufenthalts.

Finanzierungsmöglichkeiten Auslandsstudium

Finanzierungsmöglichkeiten Auslandspraktikum

    Praktika in Europa: ERASMUS+ Praktikum

    Praktika außerhalb Europas: PROMOS

    • PROMOS ist ein Programm des Deutschen Akademischen Austauschdiensts (DAAD), worüber u.a. auch Unterrichtspraktika außerhalb Europas über einen Zeitraum von mind. 6 Wochen bis max. 6 Monaten gefördert werden können.

      Bewerbungsfristen:
      • 31.03. eines Jahres für Beginn ihres Auslandsvorhabens ab dem 01.07. des selben Jahres
      • 30.09. eines Jahres für Beginn ihres Auslandsvorhabens ab dem 01.01. des Folgejahres

      Detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte dem Leitfaden auf der Homepage von Göttingen International PROMOS. Dort finden Sie auch den Link zum Bewerbungsportal.

    Praktika an Deutschen Auslandsschulen: DAAD-Kurzstipendium

    • Sollten Sie ein Praktikum an einer Deutschen Schule im Ausland anstreben, kann Ihr Aufenthalt vom DAAD durch ein Kurzstipendium gefördert werden. Auf der Website des DAADs finden Sie alle weiteren Informationen zum Stipendium.

    Auslands-BAföG

    • Studierende können unter bestimmten Bedingungen Auslands-BAföG erhalten. Über die Voraussetzungen zur Förderung eines Auslandspraktikums informieren Sie sich bitte bei den Berater*innen des zuständigen BAföG-Amtes oder hier.