Herzlich willkommen

Gegenstand der Forschung der Professur für Interorganisationale Informationssysteme ist der zielgerichtete Einsatz von Informationssystemen und digitalen Innovationen. Dazu gilt es, deren Einfluss auf Interaktionen von Organisationen und auf Individuen zu verstehen.

Aktuelles aus der Professur

  • Ein Artikel von Simon Trang, Manuel Trenz, Welf H. Weiger, Monideepa Tarafdar und Christy Cheung mit dem Titel “One app to trace them all? Examining app specifications for mass acceptance of contact-tracing apps” ist in der Zeitschrift European Journal of Information Systems zur Veröffentlichung angenommen worden. Die Studie untersucht, wie mit Hilfe von App-Designs Massenakzeptanz bei Contact-Tracing-Apps erreicht werden kann.

    Mehr...
    Artikel zum Thema Massenakzeptanz von Contact-Tracing-Apps zur Veröffentlichung im European Journal of Information Systems angenommen
    Forschung
  • Wir suchen Verstärkung: Zwei Stellen als wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in in den Themenfeldern "Künstliche Intelligenz im Gesundheitswesen: Geschäftsmodelle und Interaktionen" bzw. "Interaktionen mit digitalen Innovationen". Wir forschen und lehren zu Themen wie datengetriebenen Geschäftsmodellen und Innovationen, der Nutzung von Algorithmen im Management, digitalen Plattformen sowie den sozialen und ethischen Implikationen von digitalen Innovationen.

    Mehr...
    Wir suchen Verstärkung: Zwei Stellen als wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in
    Jobs
  • Im Rahmen der 28. European Conference on Information Systems war die Professur für Interorganisationale Informationssysteme mit zwei Aktivitäten vertreten: Laura Schulze präsentierte das Research-in-Progress Paper "Communicate Online, Purchase Offline (COPO): How Can the Implementation of Instant Messaging Strengthen Customer Relationships with Retail Stores?" und Manuel Trenz verantwortete als Trackchair und Sessionchair die Teilkonferenz "Digital Customer Experiences and Interactions".

    Mehr...
    Aktivitäten auf der 28. European Conference on Information Systems
    Forschung
  • Zum 15. Januar 2020 wurde Manuel Trenz in das Editorial Board von Electronic Markets berufen und wird die Zeitschrift fortan in dieser Rolle unterstützen. Electronic Markets ist eine führende Zeitschrift im Bereich der Digital Economy und wird vom Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V. (JOURQUAL3) mit B eingestuft. Der Impact Factor beträgt 3.553 (2018).

    Mehr...
    Manuel Trenz ins Editorial Board von Electronic Markets berufen
    Forschung
  • Mehr...