Professur für Interorganisationale Informationssysteme

Aktuelle Forschungsarbeit zum Thema "Omnichannel Integration" zur Veröffentlichung in MIS Quarterly angenommen

MISQ

Ein Artikel von Manuel Trenz, Daniel Veit und Chee-Wee Tan mit dem Titel „Disentangling the Impact of Omnichannel Integration Services on Consumer Behavior in Integrated Sales Channels“ ist in der Zeitschrift Management Information Systems Quarterly zur Veröffentlichung angenommen worden.

Die Forschungsarbeit adressiert die Fragestellung, ob und wie Händler, die sowohl online als auch in Geschäften aktiv sind, ihre Verkaufskanäle und Systeme integrieren sollten und inwiefern Optimierungen des Onlinekanals die Vorteile von Kanalintegration substituieren können. Mehr...


Manuel Trenz ist neuer Professor für Interorganisationale Informationssysteme

Trenz

Prof. Dr. Manuel Trenz ist seit dem 1. Juni 2019 neuer Professor für Interorganisationale Informationssysteme an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät. Seine Forschung adressiert den zielgerichteten Einsatz von Informationssystemen und digitalen Innovationen und deren Einfluss auf Organisationen und Individuen. An der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät wird er unter anderem Lehrveranstaltungen zu digitalem Handel, der Gestaltung digitaler Geschäftsbeziehungen durch interorganisationale Informationssysteme sowie den Mechanismen von digitalen Märkten und Plattformen im Bachelor- und Masterstudium anbieten. Mehr...


Call for Papers - WI 2020: Platforms And The Sharing Economy

News_WI2020

Im Rahmen der Internationalen Tagung Wirtschaftsinformatik (WI2020) bietet Manuel Trenz gemeinsam mit Timm Teubner (TU Berlin) und Marc Adam (University of Newcastle) einen Track zum Thema „Platforms and The Sharing Economy” an.

Wir freuen uns über Ihre Einreichungen! Mehr...