10. Göttinger Gespräche zum Agrarrecht unter dem Titel „Haftung in der Land- und Forstwirtschaft“ am 15.11.2019

Die 10. Göttinger Gespräche zum Agrarrecht im Historischen Gebäude der SUB finden am 15.11.2019 statt.

Die „Göttinger Gespräche zum Agrarrecht“ bieten seit 2010 jährlich ein Forum zum interdisziplinären Austausch zwischen Wissenschaft und Rechtspraxis zu aktuellen und grundsätzlichen Themen des Agrarrechts.
Die 10. Göttinger Gespräche zum Agrarrecht stehen unter dem Generalthema: „Die Haftung in der Land- und Forstwirtschaft“, einem Kernbereich rechtlicher Herausforderungen. Die Risikogeneigtheit der landwirtschaftlichen Tätigkeit verlangt vom Landwirt und vom Agrarrechtler eine umfassende präventive Auseinandersetzung mit diesen Herausforderungen. Zugleich wirft auch die Abwicklung entstandener Schäden mittelbar über Versicherungen oder unmittelbar über den Geschädigten/Schädiger Fragen auf. Diese Fragen sollen anhand ausgewählter typischer Haftungsfallgruppen erörtert und diskutiert werden.
Die einzelnen Vorträge decken Themen wie die Verkehrssicherungspflichten für Haus und Hof, die Tierhalterhaftung, die Produkthaftpflicht für den Landwirt als Erzeuger, die Haftung für landwirtschaftliche Maschinen und Fahrzeuge, die Digitalisierung und Haftung, die Haftung für Umweltschäden und die Haftung als Arbeitgeber ab.

Weitere Informationen zur Veranstaltung können Sie dem Flyer entnehmen.

Anmelden können Sie sich per E-Mail an: agrarrecht@uni-goettingen.de oder per Fax unter + 49 (0)551 39-26080. Ihre Anmeldung erbitten wir bis zum 04. November 2019.
Die Teilnahme ist kostenfrei.Die Teilnehmerzahl ist jedoch begrenzt. Eine Teilnahmebescheinigung wird ausgestellt.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Rufnummer + 49 (0)551 39-27415 gerne zur Verfügung.