In publica commoda

Werte und Normen (B.A.) (2-Fächer/Profil Lehramt)

Steckbrief

Name des Studienfachs:
Werte und Normen
Abschluss:
Bachelor of Arts (B.A.) (2-Fächer)
Regelstudienzeit:
6 Semester
Studienbeginn:
nur Wintersemester
Unterrichtssprache:
Deutsch
Zulassung:
Zulassungsbeschränkt (Bewerbung bei der Universität)
Orientierungsveranstaltung:
Zum Studienbeginn werden Orientierungsveranstaltungen angeboten

Inhalte

Der Studiengang dient der fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Ausbildung angehender Lehrkräfte für das Unterrichtsfach „Werte und Normen“ an Gymnasien und Gesamtschulen, das in Niedersachsen als Alternative zum konfessionellen Religionsunterricht gewählt werden kann. Der Studiengang soll mit dem Spektrum verschiedener Zugangsweisen zu Fragen nach Werten und Normen vertraut machen und hat darüber hinaus auch weitere Fragestellungen z.B. aus Anthropologie und Erkenntnistheorie, aus politischer Theorie, Kultursoziologie und Religionsgeschichte zum Gegenstand. Daher ist der Studiengang interdisziplinär konzipiert und umfasst Lehrveranstaltungen aus den Pflichtanteilsfächern Philosophie und Religionswissenschaft sowie aus den Fächern des Wahlbereichs wie der Soziologie, der Politikwissenschaft (Demokratietheorie), der Ethnologie und der Kulturanthropologie. Zudem erhalten die Studierenden erste Einblicke in die didaktische Reflexion der Bildungsziele und Vermittlungsmethoden des Faches. Sie lernen so die unterschiedlichen Perspektiven und Methoden der Anteils- und Wahlfächer kennen und erschließen sich Inhalte und Fähigkeiten, die die Grundlage für die weitere Lehramtsausbildung im Master of Education und im Referendariat darstellen.

Das Fach Werte und Normen ist keine wissenschaftliche Disziplin mit einer eigenen Forschung, sondern in Göttingen eine Kombination primär der Fächer Philosophie einschließlich Philosophiedidaktik sowie der Religionswissenschaft, ergänzt um Wahlangebote aus Soziologie, Politikwissenschaft (speziell der Demokratietheorie) sowie Ethnologie und Kulturanthropologie / Europäischer Ethnologie. Nähere Angaben zu den Fachgebieten und Forschungsschwerpunkten finden Sie auf den Seiten dieser Fächer. Für den Studiengang Werte und Normen sind davon in erster Linie diejenigen Projekte interessant, die einen Bezug zur Ethik und angrenzender Gebiete aufweisen. Im Fach Philosophie sind dies Forschungsschwerpunkte in Theoretischer und Angewandter Ethik, Politischer Philosophie, Philosophie der Bildung und Philosophiedidaktik.

Empfohlen wird die Kombination mit den Schulfächern Mathematik, Physik, Deutsch, Latein, Englisch, Französisch und Spanisch.

Gute Englischkenntnisse, die zur Lektüre fachwissenschaftlicher Texte befähigen, werden empfohlen.

Lehramt an Gymnasien

Verwandte und weiterführende Studiengänge


Studienaufbau

Ordnungen und Modulverzeichnis


Fächerkombination für das Lehramt am Gymnasium

Für einige Kombinationsmöglichkeiten anderer Lehramtsfächer mit dem Fach Werte und Normen ist ein zusätzlicher Antrag notwendig:

Zulassung

Studienbeginn:
nur Wintersemester
1. Fachsemester:
zulassungsbeschränkt (Bewerbung bei der Universität)
2. bis 6. Fachsemester:
zulassungsfrei (Einschreibung ohne vorherige Bewerbung)

EU
Staatsbürger/in eines Mitgliedsstaates der EU oder EWR (inkl. Deutschland) oder Bildungsinländer/in

Nicht-Deutsche Staatsbürger/in ohne deutschen Bildungsabschluss

Non-EU
StaatsbüCrger/in eines Staates außerhalb der EU (oder Staatenlose/r) oder Absolvent/in eines Studienkollegs


Warum ein Werte und Normen-Studium und warum in Göttingen?

Melissa

Ich studiere gern Werte und Normen, weil ich finde, dass es ein Fach der Zukunft ist. Es setzt sich mit unterschiedlichen Weltanschauungen und Vorstellungen des Lebens auseinander und ich denke, dass das Fach viel dazu beiträgt, gegenseitiges Verständnis in der Gesellschaft herzustellen...

... Mir macht das Studium sehr viel Spaß, da es durch die drei Bezugswissenschaften facetten- und abwechslungsreich ist. Außerdem bereichern die realitätsbezogenen und Lebensfragen behandelnden Themen auch meinen eigenen Alltag. Durch meine mehrjährige Mitgliedschaft in der Fachgruppe habe ich auch immer wieder miterlebt, wie gut der Kontakt und Zusammenhalt zwischen Werte und Normen-Studierenden ist und Gemeinschaften und Freundschaften entstehen.

In Göttingen zu studieren ist toll, weil es so viele Student*innen gibt. Somit gibt es viele interessante Angebote und Aktivitäten speziell für Studierende. Man findet außerdem schnell Anschluss und es gibt immer etwas Neues zu entdecken.

Melissa, 1. Semester Master of Education Werte und Normen /Englisch

avatar-placeholder

Ich studierte bereits Mathematik im Mono Bachelor, als ich durch einen Nebenjob in einer lokalen Schule gemerkt habe, wie viel Spaß mir die Arbeit mit Kindern bereitet. Also bin ich zum Lehramt gewechselt und brauchte dementsprechend ein Zweitfach...

... Ich hatte die etwas romantische Vorstellung, dass ich als Lehrer meine zukünftigen SchülerInnen positiv für ihr Leben prägen könnte und mir war klar, dass ich das mit Mathematik nicht werde erreichen können. Daher habe ich ein Fach gesucht, in dem die SchülerInnen ihre Persönlichkeit entwickeln und über wichtige Fragen nachdenken können. Mir als Baden-Württemberger ist dabei zuerst Ethik eingefallen und ich war erstaunt, als ich erfuhr, dass es dieses Fach hier in Niedersachsen nicht gibt. Und als ich auf das hiesige Pendant Werte und Normen gestoßen bin, war ich sofort begeistert. Mir gefällt daran besonders der vergleichsweise größere Fokus auf die Religionswissenschaft, die mir in meiner eigenen Schullaufbahn etwas zu kurz gekommen ist. Mittlerweile studiere ich seit drei Semestern Werte und Normen und ich fühle mich sowohl in diesem Fach als auch in Göttingen super wohl.

Pascal, Bachelor Werte und Normen / Mathematik

Carolin

Mein Name ist Carolin und ich habe mich für das Werte und Normen-Studium an der Universität Göttingen entschieden, weil das Fach ‚WuN‘ hier ab dem Bachelor aus verschiedenen Modulen der Philosophie, Religionswissenschaft und den Sozialwissenschaften kombiniert wird...

... Das ermöglicht uns Studierenden einen facettenreichen Überblick und unterschiedliche Perspektiven auf die späteren Unterrichtsthemen. Der Fokus auf die praktische Philosophie verbessert außerdem die Vergleichbarkeit des Faches Werte und Normen mit anderen Erweiterungsfächern außerhalb Niedersachsens.

Besonders positiv für WuN-Studierende ist das Angebot im 1. Semester. Hier wird ein eigens eingerichtetes Seminar für die Einführung in das Fach Werte und Normen angeboten, das ich so an anderen Unis noch nicht kennengelernt habe.

Nach meinen ersten Semestern überzeugt mich vor allem auch das umfangreiche Angebot an Lehrveranstaltungen und Dozierenden sowie die gute Struktur und Transparenz, mit der den Studierenden das Lehrangebot für die Planung des Studienverlaufs zur Verfügung gestellt wird. Wer zu Beginn oder im weiteren Verlauf des Studiums Fragen hat, findet immer eine engagierte und hilfsbereite Person (Studierende oder Lehrende), die einem mit Rat und Tat zur Seite steht.

Ines

Da kann ich euch 2 zentrale Gründe nennen:

1. Ich kenne kein anderes Fach, in welchem man Einblick in so viele unterschiedliche Fachbereiche erlangen kann. Ob Philosophie, Religionswissenschaft, Soziologie, Geschlechterforschung - man beschäftigt sich mit Thematiken, die aus dem gesellschaftlichen Miteinander stammen und somit einem selbst auch immer wieder im Alltag begegnen...

... In Göttingen hat man das Glück, diese Bereiche sehr frei wählen zu können und somit auch immer wieder neuen Dozierenden zu begegnen.

2. Göttingen ist einfach die perfekte Studienstadt! Kurze Wege, viel Grün, radfahrfreundlich und einfach sehr sympathische, offene Menschen.

Ich habe es noch nie bereut :)

Ines, 2. Semester Master of Education Spanisch / Werte und Normen

Eva

Werte und Normen ist in meinen Augen das facettenreichste Fach, das man studieren und auch später unterrichten kann. Viele Lebensbereiche werden aus unterschiedlichsten Blickwinkeln beleuchtet und diskutiert...

... Die Kombination aus Philosophie, Religionswissenschaften und dem breit gefächerten Wahlbereich (von Ethnologie über Soziologie, Demokratie-Forschung und Kulturanthropologie bis hin zu Vertiefungsmöglichkeiten der Fächer Religionswissenschaft und Philosophie ist alles dabei) macht das Fach so attraktiv und fördert einen lebendigen und kritischen Austausch!

Göttingen ist eine Stadt, die es einem leicht macht, sich zuhause zu fühlen. Auch der Zentralcampus befindet sich gleich in der Innenstadt und ist dadurch nicht nur Lern- und Studienraum, sondern auch ein beliebter Treffpunkt für einen Kaffee oder ein Feierabendbier zwischen den Kirschbäumen.

Eva, 2. Semester Master of Education Werte und Normen / Spanisch und Philosophie

avatar-placeholder

Ich habe mich für den Standort Göttingen entschieden, da die Uni, Sportangebote und Freunde gut mit dem Fahrrad zu erreichen sind und Göttingen für seinen Ruf als „Student*innenstadt" bekannt ist...

... Für das Fach Werte und Normen habe ich mich entschieden, als ich las, wie vielfältig der Studiengang ausgerichtet ist. Neben den Fächern Philosophie und Religionswissenschaft konnte ich außerdem Module in Politik belegen, was meinem breiten Interesse entsprochen hat. Das Fach Werte und Normen erscheint mir besonders spannend, da es verschiedene Blickwinkel auf die Menschen und die Geschehnisse in der Welt eröffnet.

Laura, Master of Education Deutsch / Werte und Normen

Caroline

Ich bin Caroline und habe 2020 meinen Master in Werte und Normen und Deutsch angefangen. Eigentlich war es vor allem Zufall, dass ich Werte und Normen studiere. Zuerst habe ich nämlich auch in Göttingen Sozialwissenschaften studiert und dann aber schnell gemerkt, dass mich das nicht so tiefgehend interessiert...

... Ausnahme war der soziologische Bereich. Als ich mich dann umorientiert habe, hat mir an Werte und Normen eben dieser Teil besonders gefallen. Gerade die religionssoziologischen Seminare machen mir viel Spaß und beschäftigen mich auch darüber hinaus in meinem Alltag. Gerade weil wir relativ wenige Werte und Normen-Studierende sind, kennt man sich und kommt schnell in den Austausch miteinander.

Caroline 1. Mastersemester Werte und Normen, Deutsch

Unser Campus


Ihr Studium


Kontakt

Studien- und Prüfungsberatung Philosophische Fakultät

Tina Seufer und Eva Wolff

Humboldtallee 17
37073 Göttingen

Tel.: +49 (0)551 39 21888 (Seufer)
Tel.: +49 (0)551 39 26713 (Wolff)

E-Mail: studienberatung@phil.uni-goettingen.de

Homepage

Spezifische Fachberatung

Dr. Stephanie Weber-Schroth

Philosophisches Seminar
Humboldtallee 19
37073 Göttingen

Tel.: +49-551 39 24787

Fachstudienberatung Philosophie

Homepage

Professionalisierungsbereich und Lehrerberuf

Studiendekanat Lehrer*innenbildung
Waldweg 26
DE-37073 Göttingen

Homepage