9. Monzeler Weinrechtstag zum Thema: „Die Zukunft des Weinbaus”

Interview zum 9. Monzeler Weinrechtstag - Monzeler Weinrechtstag als Forum des Weinrechts


Wichtige Informationen aufgrund der Corona Situation:

Die Veranstaltung wird als hybride Veranstaltung mit einem auf 50 Personen begrenzten Teilnehmer/innen-Kreis in Präsenz durchgeführt und zugleich als Streaming-Dienst online übertragen.
Anmeldungen zur Präsenzveranstaltung sind aktuell leider nicht möglich, da die Obergrenze bereits erreicht ist. Gerne nehmen wir Sie auf die Warteliste auf.
Auch für die virtuelle Teilnahme wenden Sie sich bitte an weinrechtstagung@jura.uni-goettingen.de

Thema:

Der Weinbau steht in der Zukunft vor verschiedenen Herausforderungen. Der 9. Monzeler Weinrechtstag 2021 konzentriert sich neben dem auf tatsächlicher Ebene stattfindenden Strukturwandel und dessen Konsequenzen für die Weinwirtschaft in diesem Jahr auf die Wettbewerbsfähigkeit und Umweltaufl agen. Die deutsche Weinwirtschaft muss sich einer schärfer werden den Wettbewerbssituation innerhalb und außerhalb Deutschlands stellen. Vor diesem Hintergrund werden Rechtsfragen zum Weinexport sowie das neue Kennzeichnungsrecht und die Schutzgemeinschaften erörtert. Überdies soll der Blick auch auf die Auswirkungen der Umweltschutzauflagen des aktuellen Düngerechts gelenkt werden. Hier soll ein besonderes Augenmerk auf die Umsetzbarkeit und die daraus resultierende Kostenbelastung für den Weinbau gerichtet werden.