Seminar für Deutsche Philologie

Asia Link

Asia Link – Interkulturelle Germanistik Deutschland - China

Interkulturelle Kompetenz gewinnt aufgrund der globalen Verflechtungen eine immer größere Bedeutung. Dies gilt auch für die deutsch-chinesische Zusammenarbeit im Bereich der Geistes- und Kulturwissenschaften. Die Universitäten Göttingen, Nanjing und die Beijing Foreign Studies University haben daher am 13.10.2008 den Masterstudiengang „Interkulturelle Germanistik Deutschland – China“ eröffnet.

Der auf vier bis fünf Semester konzipierte Studiengang wird gemeinsam von den Universitäten Göttingen, Nanjing und der Beijing Foreign Studies Studies University in Peking organisiert. Entwickelt wurde das Studienangebot von der Abteilung Interkulturelle Germanistik im Rahmen des EU-Hochschulprogramms Asia-Link. Die Studierenden sollen einerseits eine wissenschaftliche Ausbildung in Interkultureller Germanistik bekommen, daneben aber auch berufsbezogen vorbereitet werden. Am Ende des Studiums erwerben die Studierenden einen deutschen sowie einen chinesischen Masterabschluss. Das Masterangebot wird von der Europäischen Kommission und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Außerdem stellt der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) Fördermittel für Stipendien zur Verfügung.

Hier finden Sie alle Informationen über den Deutsch-Chinesischen Studiengang Interkulturelle Germanistik.