Fachgruppe

Es ist kantig und Grau gibt den Farbton an. Es verkörpert Zeitgeist und Fortschrittsglauben: das Kulturwissenschaftliche Zentrum.

Durch Raum 1.602 gesellt sich ein Freiraum in studentischer Hand zur akademischen Legebatterie KWZ. Wir verstehen den Fachschaftsraum als Oase innerhalb der betongewordenen Bologna-Ideologie. Die Sitzmöbel, Kaffeemaschine, Wasserkocher und ein Haufen wunderschönen Krempels stehen uns allen, auch Studierenden anderer Fachrichtungen, immer zur freien Verfügung.
Der Raum wartet darauf, dass wir alle ihm zunehmend lebendigen Charakter verleihen.

Die Fachgruppe Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie setzt sich aus Studierenden unterschiedlichen Semesters zusammen und versucht, die Anliegen der institutsangehörigen Studierendenschaft zu vertreten und umzusetzen. Wir verstehen Fachgruppenarbeit vorrangig als Basis für den kommunikativen Austausch zwischen Dozent_innen und Studierenden sowie die Auseinandersetzung mit Lehrbedingungen. Außerdem engagiert sich die Fachgruppe für außer- und inneruniversitäre Projekte, Festlichkeiten und die O-Phase. Vernetzungen mit unseren Kolleg_innen an anderen Universitäten sind angedacht. Bei allem steht die Auseinandersetzung mit dem Fach im Vordergrund.

Die Fachgruppe verfolgt ein hierarchiebefreites Prinzip der Kommunikation und Partizipation.

Bei uns könnt ihr mitmachen, an einem kulturwissenschaftlichen Austausch teilnehmen und bei Anliegen auf offene Ohren treffen.

Wir sind über unseren Verteiler fg-kaee@lists.uni-goettingen.de erreichbar und treffen uns einmal in der Woche im Plenum (Termin auf Anfrage).