Beruflicher Werdegang

• Seit 10/2021 Professorin am Lehrstuhl für „Digitalisierung in der Arbeitswelt“ am Institut für Soziologie der Georg-August-Universität in Göttingen
• Seit 2007 wissenschaftliche Mitarbeiterin am ISF München
• 03/2020-09/2020 Vertretung der Professur Politische Soziologie sozialer Ungleichheiten (Stephan Lessenich) am Institut der Soziologie an der Ludwig-Maximiliansuniversität München
• 2015-2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Soziologie der Universität München, Lehrstuhl Prof. Dr. Stefan Lessenich, Projekt Moste „Vom Modell zur Steuerung: Der Einfluss der Wirtschaftswissenschaft auf die politische Gestaltung der Finanzmärkte durch Zentralbanken“
• 2013 Gastwissenschaftlicher Aufenthalt an der Work and Employment Research Unit, Business School, University of Greenwich

Ausbildung

• 2015 Promotion zur Dr. phil an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Die Dissertation ist unter dem Titel „Nützlichkeit und Nutzung von Arbeit. Beschäftigte im Konflikt zwischen Unternehmenszielen und eigenen Ansprüchen“ bei Nomos/sigma erschienen und wurde mit dem Dissertationspreis 2016 der Sektion Arbeits- und Industriesoziologie ausgezeichnet.

• 2010-2014 Promotionsstipendiatin der Hans-Böckler-Stiftung
• 2001-2007 Studium der Soziologie in München und Kapstadt. Abschluss als Diplom-Soziologin an der Ludwig-Maximilians-Universität München