Seminar für Englische Philologie

Projekte der Fachdidaktik


Die Fachdidaktik Englisch bietet insbesondere für Studierende im Master-of-Education in verschiedenen Kooperationen mit Göttingern Schulen, dem YLAB sowie anderen Institutionen (z.B. der Volkshochschule Göttingen) zahlreiche Möglichkeiten, Praxiserfahrungen im Umgang mit Fremdsprachenlernenden zu sammeln. Diese Projekte erfreuen sich sowohl auf Seiten der Studierenden als auch der beteiligten Schüler*innen sowie der Lehrkräfte größter Beliebtheit, da sie als ein wertvoller Zugewinn zum alltäglichen Unterrichtsgeschehen bzw. zum im Studium erworbenen Theoriewissen wahrgenommen werden. Ergreifen Sie die Chance, an einem oder mehreren dieser Projekte selbst aktiv teilzuhaben, und melden Sie sich bei den dazugehörigen Veranstaltungen (StudIP) an.

PosterProjekte1

PosterFD2

Folgende Projekte wurden bisher oder werden am YLAB durchgeführt bzw. dort vorbereitet

Seit dem SoSe 2015:

Im Kurs Theatre Projects in Foreign Language Teaching erproben Studierende dramapädagogische Methoden und lernen, wie sie ein Theaterprojekt mit Schüler*innen planen und durchführen können. An der IGS Geismar haben die Studierenden sodann die Möglichkeit, über ein Schulhalbjahr hinweg eine wöchentlich stattfindende Theater-AG anzubieten. Im Rahmen ihres Forschungspraktikums können sie so ihre neu erworbenen Kompetenzen direkt in die Praxis umsetzen.

Im Kurs Globale Simulation lernen Studierende das Potenzial Globaler Simulationen für den Fremdsprachenunterricht kennen. Im Rahmen dieses Kurses planen und organisieren sie eine eigene Simulation zum Thema Hollywood, die derzeit in Kooperation mit der IGS Geismar in Klassen des 8. Jahrgangs als Projekttag im YLAB angeboten wird.

Folgender Trailer eines Films über die Simulation im Sommersemester 2016 liefert Eindrücke zur Durchführung:



Hier ein Einblick in die Hollywoodsimulation im Sommersemester 2017:

And the Oscar goes to ...

... und hier aus dem Sommersemester 2015:

Globale Simulation Hollywood

Im Seminar Teaching Speaking erarbeiten Studierende zum einen die theoretischen Grundlagen zur Förderung des Sprechens in der Fremdsprache; zum anderen entwickeln sie Workshops für Schüler*innen unterschiedlicher Altersstufen, die im YLAB durchgeführt werden. Im Wintersemester 2015/2016 konnten Schüler*innen einer 11. Klasse der BBS II Göttingen in drei verschiedenen Workshops u.a. eine Talkshow entwickeln, in Diskussionen verschiedene Perspektiven beleuchten und vor allem einen ganzen Vormittag lang durchgehend Englisch sprechen. Im Sommersemester 2016 nahmen Schüler*innen einer 7. Klasse der IGS Geismar die Rolle von Bewerber*innen für die Assistentenrolle von Sherlock Holmes ein. Neben der Tatsache, dass die Lernenden erfolgreich einen kniffligen Mordfall lösten, konnten sie auch ihre Englischkompetenzen weiterentwickeln. Die Studierenden wiederum sammelten Unterrichtserfahrungen, die sie im Rahmen einer angeleiteten Reflexionssitzung mit Hilfe von Videoaufzeichnungen und den eigenen Beobachtungen mit der Dozentin nachbereiteten. Im Wintersemester 2016/2017 wurde erneut eine Sherlock-Holmes-Simulation geplant - dieses Mal jedoch mit einer 10. Klasse des Hainberg-Gymnasiums Göttingen. Im Sommersemester 2017 schlüpften 12. Klässler der IGS Geismar im Rahmen einer Simulation in die Rollen von amerikanischen Reportern in den 1930iger Jahren, um den Fall von Tom Robinson (aus Harper Lees "To Kill a Mockingbird") zu recherchieren und eine abschließende Videodokumentation zu erstellen. Ebenfalls als angehende Detektive lösten Schüler*innen einer 9. Klasse des Hainburg-Gymnasiums Göttingen im Wintersemester 2017/18 - angelehnt an einen 'echten' Sherlock Holmes Fall - den Mord an einem Zwillingsmädchen. Fazit einer Schülerin: "Man hat die Mühe gesehen und es war fast wie ein echter Fall, man konnte in seine Rolle schlüpfen und hat gleichzeitig gelernt Englisch ohne Pause zu reden."

WiSe 2016/2017

Im Kurs Teaching Shakespeare verschafften sich die teilnehmenden Studierenden zunächst einen Überblick über die zahlreichen Möglichkeiten, die mit der Arbeit mit Shakespeares Dramen im Fremdsprachenunterricht verbunden sind. Aufbauend auf diesen Grundlagen erarbeiteten sie in Gruppen ein Stationenlernen zu Shakespeare, seinem Leben und Werk sowie ausgewählten Szenen von "Romeo and Juliet". Es entstand ein vielseitiges Angebot, welches von einem Englischkurs des 11. Jahrgangs der IGS Geismar ausprobiert werden konnte. So konnten die Schüler*innen an einer Station das Globe nachbauen und auf Englisch beschriften, an einer anderen die Zusammenfassung eines Aktes aus "Romeo and Juliet" inszenieren (die gefilmten Szenen aller Gruppen ergaben zum Schluss durch Montage eine Kurzform des Klassikers). An einer weiteren Station konnten die Lernenden etwas über Shakespeares Biographie erfahren und mussten dann aus seiner Rolle heraus Fragen im Hot Seat beantworten. Eine Station beschäftigte mit Shakespeares Sprache, insbesondere mit den Funktionen von Metaphern in "Romeo and Juliet". Schließlich verfassten die Lernenden WhatsApp-Nachrichten zwischen Romeo und Juliet sowie der Nurse. Der Englischkurs evaluierte das Stationenlernen als sehr gelungen und eine gute Unterstützung für ihre Abiturvorbereitung.

ShakespeareProject

SoSe 2014:

Im Kurs Graphic Novels in ELT: A Comics Teaching Project wurden Studierende an die Arbeit mit Graphic Novels herangeführt. In Kooperation mit dem Hainberg Gymnasium Göttingen wurden am YLAB Projekttage geplant und durchgeführt, an denen die Schüler*innen gemeinsam mit den Studierenden mit der Graphic Novel American Born Chinese arbeiteten.

Im Seminar Teaching English to Young Learners - Exploring Holistic, Action-Oriented and Playful Ways of Learning lernten Studierende im YLAB handlungs- und produktionsorientierte Methoden für junge Lernende kennen und entwickelten darauf aufbauend eigene Unterrichtseinheiten für ein Projekt in einer 4. Klasse entwickelt. In Kooperation mit der Albanischule Göttingen wurden diese in zwei 4. Klassen umgesetzt.

Hier finden Sie Informationen zu weiteren ausgewählten Projekten:

Theaterprojekt Frankenstein (WS 2015/2016)