Prof. Dr. Eva Weber-Guskar

Aktuell

  • Heisenbergprofessur für Ethik und Philosophie der Emotionen am Institut für Philosophie I der Ruhr-Universität Bochum, seit Dezember 2019: https://www.ruhr-uni-bochum.de/philosophy/weber_guskar/
  • Gastprofessur für Philosophie an der Humboldt Universität zu Berlin (SS 2019)
  • Vertretung der Professur für Praktische Philosophie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (WS 2018/19)
  • Oberassistentin am Institut für Philosophie der Universität Bern (Herbstsemester 2017)
  • Professurvertretung für Angewandte Ethik an der Universität Zürich (Frühjahrssemester 2017)
  • Vertretungsprofessur für Philosophie des Geistes/Phänomenologie an der Freien Universität Berlin (Wintersemester 2016/17).
  • Lehrstuhlvertretung für Ethik und Didaktik der Philosophie an der Humboldt Universität zu Berlin (Sommersemester 2016).
  • Gastprofessorin am Institut für Philosophie der Universität Wien (Wintersemester 2015/16).
  • Gastprofessorin für Philosophie, Ethik an der Freien Universität Berlin (Sommersemester 2015).



Fellowships



Kurz-Vita

Studium der Philosophie, Komparatistik und Politischen Wissenschaften an der LMU München, der Sorbonne in Paris und der Humboldt Universität zu Berlin. 2001 Magisterabschluss mit einer Arbeit über das Konzept der Perspektive in Leibniz’ Monadologie. 2007 Promotion an der Freien Universität Berlin bei Peter Bieri zur „Klarheit der Gefühle. Was es heißt, Emotionen zu verstehen“. Stipendium nach dem Bayerischen Begabtenförderungsgesetz und von der Graduiertenförderung der Friedrich-Ebert-Stiftung. 2008 bis 2010 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Praktische Philosophie der Georg-August-Universität Göttingen. 2011 Visiting Scholar am Department of Philosophy der New York University, USA, mit einem Forschungsstipendium der DFG. 2012-2014 Stipendiatin des Dorothea-Schlözer-Programms an der Universtiät Göttingen. 2015 Habilitation ebendort.



Schwerpunkte in Forschung und Lehre:

  • Ethik (besonders normative und angewandte (Medizinethik, Ethik der Künstlichen Intelligenz)), Philosophie der Gefühle, Moralpsychologie, Politische Philosophie, Ästhetik, Phänomenologie.