In publica commoda

(Interne) Akkreditierung und Reakkreditierung


Nach mehr als zwei Jahrzehnten erfolgreich durchgeführten Programm(re)akkrediterungen ihrer Studienangebote und damit einhergehender großer Erfahrung in Qualitätssicherungsprozessen strebt die Universität Göttingen aktuell die Systemakkreditierung ihres universitären Qualitätsmanagement-Systems in Studium und Lehre an. - Eine Weichenstellung hin zu mehr Autonomie und kontinuierlichen Bemühungen, die Qualität der Göttinger Studienangebote angelehnt an die bundesweit geltenden Akkreditierungskriterien, aber stets auch mit Blick auf die universitätseigenen Ziele und Leitbilder weiterzuentwickeln.

Das Verfahren zur Systemakkreditierung an der Universität wird von der Zentralen Evaluations- und Akkreditierungsagentur Hannover (ZEvA) betreut und nach dem bis Ende 2017 für Studiengangsakkreditierung geltenden Verfahrensrecht durchgeführt. Die Zulassung zum Verfahren erhielt die Universität im November 2019.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und haben Ihnen auf den folgenden Seiten zahlreiche Informationen zusammengestellt:



Systemakkreditierung an der Universität Göttingen
Zentrales Qualitätsmanagement der Universität
Dezentrales Qualitätsmanagement der Fakultäten und Einrichtungen
Externe Gutachtende
Bewertungskommissionen, Bewertungspool
Interessierte Studierende, Lehrende, Universitätsangehörige
Dokumentenmanagement und Kennzahlen
Akkreditierungsentscheidungen
Services der Abteilung Studium und Lehre