In publica commoda

Englische Philologie (B.A.) (2-Fächer)

Die ganze englischsprachige Welt: Im Studiengang Englische Philologie lernen Sie die ganze Breite der anglophonen Sprache und Kultur kennen: Von der Beherrschung der Sprache bis zu Literatur, Kultur und neuen Medien. Studienschwerpunkte liegen in den Bereichen Anglistische Literatur- und Kulturwissenschaft, Englische Sprache und Literatur des Mittelalters, Amerikanistik sowie Linguistik.

Name des Studienfachs: Englische Philologie (B.A.) (2-Fächer)
Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.)
Regelstudienzeit: 6 Semester
Studienbeginn: nur Wintersemester
Sprachanforderungen vor Studienbeginn (Nachweis):
gute bis sehr gute Englischkenntnisse

Zulassung zum Wintersemester 2017/18:

  • 1. Fachsemester: zulassungsfrei (Immatrikulation ohne vorherige Bewerbung)
  • 2. bis 6. Fachsemester: zulassungsfrei (Immatrikulation ohne vorherige Bewerbung)
  • Internationale Bewerber (Non-EU): zulassungsfrei (Bewerbung bei International Student Office)



Der Studiengang

Sprachanforderungen vor Studienbeginn (Nachweis)
Die Sprachanforderungen vor Studienbeginn finden sie unter dem Link in der rechten Spalte. Es ist sinnvoll, den Nachweis bereits bei der Einschreibung zu erbringen. Studierende haben allerdings die Möglichkeit, den Nachweis noch während des ersten Studienjahrs zu erwerben; das Seminar bietet jeweils im Wintersemester einen Vorbereitungskurs auf den TOEFL-Test an, der zu regelmäßig angebotenen Terminen an der Zentralen Einrichtung für Sprachen und Schlüsselkompetenzen abgelegt werden kann.

Das Studium
Die Ausbildung zielt darauf ab, die wissenschaftlichen Grundlagen des Fachs zu vermitteln. Absolventen und Absolventinnen der Englischen Philologie sollen zum selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten befähigte, sprachlich kompetente Kenner der Sprache, Literatur und Kultur Großbritanniens, Nordamerikas und weiterer englischsprachiger Länder sein und in diesen Bereichen über fundierte fachwissenschaftliche Kenntnisse verfügen.

Sprachwissenschaft:

  • Kenntnis der Strukturen, Funktionen und Regeln des heutigen Englisch,
  • Fähigkeit, die gesprochenen und geschriebenen Erscheinungsformen des Englischen theoretisch fundiert und methodisch angemessen zu analysieren,
  • Kenntnis der Grundbegriffe, Methoden und Ergebnisse synchroner und diachroner Sprachwissenschaft,
  • Kenntnis der historischen Entwicklung der englischen Sprache einschließlich älterer Sprachstufen,
  • Kenntnis von Theorien des Fremdsprachenerwerbs,
  • vertiefte Kenntnisse in einem Teilbereich der Sprachwissenschaft; bei der Gewichtung zugunsten der Mediävistik: Fähigkeit, Texte in älteren Sprachstufen zu lesen, sprachwissenschaftlich zu analysieren und in ihrem literarischen und kulturellen Kontext zu erklären.



Literatur- und Kulturwissenschaft:

  • Kenntnis grundlegender fachwissenschaftlicher Begriffe, Theorien und Methoden,
  • Überblick über die Geschichte der englischen und nordamerikanischen Literatur und Kultur (bei unterschiedlichen Gewichtungsmöglichkeiten),
  • Fähigkeit zur sachgerechten Erschließung (Analyse und Interpretation) unterschiedlicher literarischer Texte (unter Einbeziehung audiovisueller Medien) aus verschiedenen Zeiten sowie deren Einordnung in Gattungen und Epochen,
  • Einblicke in Zusammenhänge der englischen und nordamerikanischen Literatur und Kultur mit anderen Nationalliteraturen und -kulturen.



Sprachpraxis:

  • Normengerechte und sichere Beherrschung der englischen Gegenwartssprache in Wort und Schrift (unter Einschluss der Fähigkeit der Übersetzung vom Deutschen ins Englische),
  • Fähigkeit, englische Texte zu verstehen (einschließlich der Fähigkeit, englische Texte ins Deutsche zu übersetzen).



Landeskunde:

  • Kenntnis grundlegender Aspekte der neueren Geschichte Großbritanniens und der Vereinigten Staaten von Amerika (bei unterschiedlichen Gewichtungsmöglichkeiten),
  • Kenntnis wesentlicher geografischer, politischer, sozialer, wirtschaftlicher und kultureller Gegebenheiten Großbritanniens und der Vereinigten Staaten von Amerika einschließlich historischer Voraussetzungen,
  • Fähigkeit, landeskundliche Kenntnisse bei der Arbeit in anderen Bereichen des Faches ergänzend einzubeziehen.



Fachgebiete in Göttingen
Anglistische Literatur- und Kulturwissenschaft; Nordamerikastudien; Neuere Englische Sprache (Linguistik); Englische Sprache und Literatur des Mittelalters (Mediävistik); Fachdidaktik des Englischen.

Aufbau des Studiums

  • Orientierungsmodule (1. Semester)
  • Aufbaumodule: 2., 3. Semester
  • Vertiefungsmodule: 4. Semester
  • Abschluss des Studiums: 6. Semester (bzw. früher)



mögliche/empfohlene Profile
Studierbare Profile: berufsbezogen; fachwissenschaftliche Vertiefung; Studium Generale (nur als Hauptfach)