Eine Gruppe junger Menschen (ein Mann und vier Frauen) fährt mit dem Fahrrad an der Universitätsbibliothek vorbei.









LEGEN SIE DEN GRUNDSTEIN

FÜR IHREN ERFOLG




Egal, ob Sie ein eigenes Unternehmen gründen, in einer Geschäftsleitung oder in der Beratung arbeiten möchten - mit unserem BWL-Studium legen Sie den Grundstein für Ihren Erfolg. Unser flexibles Studienangebot gibt Ihnen die Möglichkeit, sich durch Schwerpunkte zu spezialisieren und optimal auf den Master vorzubereiten oder zunächst Ihre eigenen Interessen und Talente zu entdecken. Bewerben Sie sich jetzt und gestalten Sie Ihre erfolgreiche Zukunft.





















BACHELORSTUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE




Start

Sommer- und Wintersemester


Dauer

6 Semester


Bewerbung

Zulassungsbeschränkt (Bewerbung bei der Universität)


Sprache

Deutsch


Credits

180 Credits


CHE-Ranking

Spitzenplätze bei allgemeiner Studiensituation













EIN STUDIUM – VIELE MÖGLICHKEITEN




Wie erkennt man, ob sich eine Geschäftsidee trägt? Wie können Unternehmen ihre Effizienz steigern? Und wie können wir für mehr Nachhaltigkeit in der Produktion sorgen? In unserem Bachelorstudiengang lernen Sie, komplexe Problemstellungen von Unternehmen mit wissenschaftlichen Methoden zu lösen. Dabei greifen Sie auf aktuelle wissenschaftliche Publikationen zurück. Vorlesungen mit Beteiligung von Gästen aus der Wirtschaft, Praxisvorträge, Exkursionen sowie Seminar– und Abschlussarbeiten mit Praxisbezug geben Ihnen wichtige Kontakte und bereiten Sie auf das Berufsleben vor. Ihr Studium können Sie individuell gestalten: Wählen Sie, ob Sie in englischsprachigen Veranstaltungen Ihre Fremdsprachenkenntnisse schärfen oder lieber deutschsprachige Vorlesungen besuchen möchten. Entscheiden Sie, ob Sie sich auf Themen wie Management oder Controlling spezialisieren oder ob Sie verschiedene Themenfelder kennenlernen wollen, um Ihre eigenen Interessen und Talente zu entdecken. Unser vielfältiges und dynamisches Fakultätsteam berät Sie umfassend und begleitet Sie auf Ihrem Weg.







  • Orientierungsphase: Einen Überblick gewinnen



    Diese Phase im ersten und zweiten Semester vermittelt Ihnen entscheidendes Basiswissen. Lernen Sie die grundlegenden Problemstellungen und Lösungsansätze der Wirtschaftswissenschaften kennen. In dem Modul „Unternehmen und Märkte“, welches Sie gleich im ersten Semester belegen, erhalten Sie einen Überblick über die Inhalte des Studiums und lernen verschiedene Professor*innen kennen. Das erlernte theoretische Wissen wenden Sie im Anschluss direkt in einem computergestützten Planspiel an.
    In ihren ersten beiden Semestern erhalten Sie darüber hinaus betriebswirtschaftliches Wissen zu externer Rechnungslegung, der Finanzwirtschaft und zur Digitalisierung von Unternehmen und Verwaltung sowie Kenntnisse in den Basismethoden und wichtigen Nachbardisziplinen wie Recht, Mikro- und Makroökonomik. Außerdem gibt Ihnen die Orientierungsphase die Möglichkeit, unterschiedliche Aspekte der Wirtschaftswissenschaften kennenzulernen. So können Sie eigene Interessen und Talente entdecken, um Entscheidungen über Ihre zukünftige Spezialisierung zu treffen.


    60 Credits





  • Betriebswirtschaftliche Vertiefung: Grundwissen vertiefen



    Auf die Orientierungsphase folgt ab dem dritten Semester die Vertiefungs- und Spezialisierungsphase: Sie baut Ihr Wissen in unterschiedlichen Aspekten der Betriebswirtschaft aus und gibt Ihnen die Möglichkeit, sich auf einen Wissensbereich zu spezialisieren. Diese Phase beginnt mit der betriebswirtschaftlichen Vertiefung. Diese besteht aus fünf Modulen:



    • Unternehmensführung und Organisation: Lernen Sie anhand konkreter Fallstudien, wie Unternehmen intelligent geführt und organisatorisch gestaltet werden.

    • Produktion und Logistik: Werden Sie vertraut mit den Grundlagen der Bestell- und Ablaufplanung und lernen Sie, Distributions- und Produktionsplanungsprobleme zu lösen.

    • Marketing: Erhalten Sie Grundwissen zu Konsumentenverhalten und Marktforschung und lernen Sie, die Rahmenbedingungen einer Absatzpolitik zu formulieren.

    • Unternehmenssteuern: Lernen Sie die wesentlichen nationalen Ertrag- und Substanzsteuern kennen und erhalten Sie die Grundlagen der steuerlichen Gewinnermittlung.

    • Interne Unternehmensrechnung: Erfahren Sie, wie Sie operative Kosten-, Leistungs- und Erfolgsrechnungssysteme aufbauen und nutzen.


    30 Credits





  • Betriebswirtschaftliche Spezialisierung: Profil aufbauen



    Dieser Bereich hilft Ihnen, Ihr Studium nach individuellen und fachspezifischen Neigungen und Berufswünschen auszurichten. Sie können sich ein eigenständiges Profil geben und sich auf einen Masterstudiengang im Anschluss an den Bachelor vorbereiten. Zur Auswahl stehen alle Module aus dem Bereich BWL sowie einzelne Module der Wirtschaftsinformatik. Im Seminar verfassen Sie eine Hausarbeit oder halten ein Referat. Dabei arbeiten Sie mit aktuellen wissenschaftlichen Publikationen und lernen, Ihre Argumentations- und Diskussionsfähigkeit zu verbessern sowie Ihre schriftliche und mündliche Kommunikation weiterzuentwickeln.


    Die Seminarplätze werden über ein zentrales Verfahren vergeben. Jedes Semester findet im Vorfeld eine entsprechende Informationsveranstaltung statt, auf der das Vergabeverfahren erklärt wird. Unsere BWL-Professuren bieten darüber hinaus Kurse zum wissenschaftlichen Arbeiten an, um Sie auf das Verfassen von Haus- und Abschlussarbeiten vorzubereiten.


    Wenn Sie sich für einen der Schwerpunkte der betriebswirtschaftlichen Spezialisierung, „Finanzen, Rechnungswesen, Steuern“ oder „Marketing und E-Business“ oder „Management“, entscheiden, können Sie sich dies im Bachelorzeugnis ausweisen lassen.


    30 - 66 Credits





  • VWL Vertiefung: Über den Tellerrand blicken



    Der Erfolg eines Unternehmens hängt zu großen Teilen davon ab, wie die Unternehmensführung auf volkswirtschaftliche Faktoren reagiert. Eine gute Kenntnis dieser Zusammenhänge ist daher für Ihren späteren beruflichen Erfolg entscheidend. Für diesen Block können Sie daher Angebote aus dem volkswirtschaftlichen Bereich der Fakultät wie zum Beispiel „Einführung in die Wirtschaftspolitik“, „Internationale Finanzmärkte“ oder „Umweltökonomik“ auswählen, um Ihre Spezialisierung zu vertiefen und Ihr Studium nach individuellen und fachspezifischen Neigungen auszurichten.


    12 Credits





  • Wahlbereich: Interessen vertiefen



    Dieser Bereich gibt Ihnen größte Freiheit, um Ihr Profil zu schärfen und Ihre Interessen zu vertiefen. Wählen Sie Module aus verschiedenen Fachgebieten wie Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, quantitative Methoden, Wirtschaftsinformatik oder Wirtschaftspädagogik. Sie können Ihrem Mix auch ausgewählte Module anderer Fakultäten aus Fachgebieten wie zum Beispiel Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Informatik und Mathematik oder Wirtschafts- und Sozialpsychologie hinzufügen. Zudem haben Sie die Möglichkeit, Module zur Stärkung grundlegender Soft Skills wie Führungskompetenz, kommunikative Kompetenzen, Interpretieren von Daten oder akademisches Argumentieren zu belegen. Dabei können Sie auch Sprachkurse in Business-Englisch oder eine Fremdsprache einbringen, sofern diese nicht Deutsch oder Ihre Muttersprache beinhalten. Zudem können Sie sich ein externes Praktikum anrechnen lassen.


    0 - 36 Credits





  • Bachelorarbeit: Das Erlernte anwenden



    Die Abschlussarbeit ermöglicht es Ihnen, Ihr erlangtes Wissen anzuwenden und eine konkrete Fragestellung innerhalb einer vorgegebenen Zeit zu bearbeiten. Vereinen Sie darin alle erlernten Fähigkeiten des Studiums: Forschungsmethoden, kritisches Denken und Selbstständigkeit. Sie wählen aktuelle Themen zu betriebswirtschaftlichen Herausforderungen aus und nutzen zum Beispiel reale Daten sowie quantitative Methoden zur Analyse.


    12 Credits





  • Studienverlaufsplan und weitere zusätzliche Links














DESHALB BWL IN GÖTTINGEN STUDIEREN




  • Hoher Praxisbezug

  • Flexible Karriereplanung

  • Wertvolle Kontakte

  • Unkompliziertes Auslandsstudium









Bei uns erhalten Sie nicht nur theoretisches Wissen, sondern auch die Möglichkeit, praktische Erfahrungen zu sammeln. Unsere Studieninhalte sind darauf ausgerichtet, einen direkten Praxisbezug herzustellen und den Übergang ins Berufsleben zu erleichtern. Durch Exkursionen, Praktika und Seminar- und Abschlussarbeiten mit Anwendungsbezug können Sie Ihr Wissen in realen Situationen anwenden und wertvolle Einblicke in die Arbeitswelt gewinnen. Nach Praktika und freien Stellen bei Unternehmen können Sie beispielsweise auf dem Jobportal der Uni Göttingen mit externen Stellenangeboten suchen.





Ein Studierender trägt eine Virtual Reality Brille und hält zwei Controller in seinen Händen.







Unser Bachelorstudiengang bietet Ihnen die Flexibilität, Ihr Studium an Ihre individuelle Entwicklung anzupassen – schließlich entdecken Sie während des Studiums unter Umständen neue Interessen und ändern Pläne. Durch frei wählbare Module im Wahlbereich und eine Spezialisierung im Schwerpunktbereich können Sie sich von anderen abheben und sich ein Profil geben, das Ihnen den Einstieg ins Berufsleben erleichtert. Bei entsprechender Wahl der Module können Sie sogar die Schwerpunkte „Finanzen, Rechnungswesen, Steuern“ sowie „Marketing und E-Business“ und „Unternehmensführung“ in Ihrem Bachelor-Zeugnis ausweisen lassen.





Zwei Studierende, ein Mann und eine Frau, sitzen am Schalter der Studienberatung und werden von einer Frau beraten.







Die besten Kontakte knüpfen wir, indem wir mit anderen zusammen Herausforderungen angehen. Unser Bachelorstudiengang gibt Ihnen die Möglichkeit, Führungskräfte von Unternehmen nicht nur in Vorlesungen mit Expert*innen aus der Praxis kennenzulernen, sondern auch in Seminaren mit ihnen zu diskutieren und während Praktika und Projekten gemeinsam reale unternehmerische Probleme zu lösen. Dadurch schaffen Sie ein Netz wertvoller Bekanntschaften, das Ihnen den Einstieg ins Berufsleben erleichtert.





Eine Gruppe von sechs Studierenden, vier Männer und zwei Frauen, sitzen in einem Stuhlkreis und diskutieren angeregt.







Ein Auslandssemester erweitert Ihren Horizont, vertieft Ihre Kenntnisse für Fremdsprachen, vermittelt Ihnen interkulturelle Kompetenzen und gibt Ihnen Erfahrungen, an die Sie sich ein Leben lang erinnern. Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät bietet Ihnen Möglichkeiten, im Rahmen von Erasmus+ oder weltweiten Fakultäts- und Universitätsprogrammen ein oder zwei Semester im Ausland zu studieren. Dabei profitieren Sie nicht nur von unserem großen Netzwerk von Austauschprogrammen und Partneruniversitäten, sondern auch von unserer hervorragenden Auslandsberatung, die in jeder Situation für Sie da ist.





Ein Globus, der auf einem Tisch in der Bibliothek steht.
















Das sagen Studierende und Alumni










  • Porträtfoto von Anisa Buzani. Sie trägt ein schwarzes T-Shirt.



    „An meinem Bachelorstudium hat mir sehr gut gefallen, dass zahlreiche Fächer aus verschiedenen Wirtschaftsfeldern angeboten werden. Schon nach dem ersten Semester war ich mir sicher, dass die Vorstellungen, die ich für mein Studium hatte, erfüllt werden und BWL der geeignete Studiengang für mich ist. Nach dem BWL-Bachelorabschluss habe ich den Master Finanzen, Rechnungswesen und Steuern angeschlossen, um mich zu spezialisieren.“



    Anisa Buzani,

    Bachelorstudiengang BWL und Masterstudiengang Finanzen, Rechnungswesen und Steuern






  • Porträtfoto von Dilara Karakaya. Sie trägt ein blaues T-Shirt.



    „Durch einen guten Mix aus solidem theoretischen Wissen und praktischen Fähigkeiten wird man gut auf die Praxis vorbereitet. Außerdem hat man die Möglichkeit, praktische Erfahrungen zu sammeln. Darüber hinaus hat man eine hervorragende akademische Umgebung, die fördert und inspiriert. Man hat Zugang zu einem breiten Netzwerk aus Fakultäten, Forschern und Alumni, die einem bei der Karriereentwicklung unterstützend zur Seite stehen.“



    Dilara Karakaya,

    Bachelorstudiengang BWL und Masterstudiengang Marketing und E-Business






  • Porträtfoto von Katharina Althoff. Sie trägt eine weiße Bluse und einen schwarzen Blazer.



    „Vom ersten Tag an habe ich mich wohlgefühlt. Das liegt zum einen an der sehr guten Erstsemesterbetreuung, die von der Fakultät, der O-Phase und der Fachschaft geboten wird. Zum anderen ist die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät trotz ihrer Größe wie ein kleines Dorf und das Campusleben hat mir direkt gefallen. Im Bereich BWL kann man aus einem vielfältigen Lehrangebot wählen. Ich würde das Studium jederzeit empfehlen.“



    Katharina Althoff,

    Bachelorstudiengang BWL und Masterstudiengang Unternehmensführung










So bewerben Sie sich

So bewerben Sie sich

In drei einfachen Schritten zur Bewerbung an der WiWi-Fakultät

  • 1.

    Registrieren Sie sich bei hochschulstart.de im Portal für Studiengänge mit örtlicher Zulassungsbeschränkung.

  • 2.

    Registrieren Sie sich anschließend im Bewerbungsportal der Uni Göttingen. Geben Sie Ihre persönlichen Daten ein und laden Sie die notwendigen Unterlagen für Ihre Bewerbung hoch. Geben Sie danach den Antrag ab, um Ihre Teilnahme am Bewerbungsverfahren zu beantragen.

  • 3.

    Nach Ablauf der Bewerbungsfrist erhalten Sie im Portal von hochschulstart.de Informationen zum Stand Ihrer Bewerbung. Über ein vorliegendes Zulassungsangebot der Uni Göttingen informieren wir Sie außerdem per E-Mail. Um den Zulassungsbescheid zu erhalten, müssen Sie ein Angebot aktiv annehmen.

Jetzt bewerben!

Infos zum Studium

18. März 2024

Kick-Off ins Studium

08:30 Uhr
18. März 2024

Mathe-Vorkurs

10:00 Uhr
4.-12. April 2024

Orientierungswoche

08:30 Uhr
24. April und 6. Mai 2024

Informationsveranstaltungen zu den Masterstudiengängen der Fakultät

Jeweils einstündige Veranstaltungen im Zeitfenster 16:00 bis 19:00 Uhr





Wir begleiten Sie durch Ihr Studium


Ihr Lehrteam (Auswahl)




  • Porträtfoto von Yasemin Boztuğ. Sie trägt einen grauen Blazer und eine helle Bluse.
    Marketing und Konsumentenverhalten
    Prof. Dr. Yasemin Boztuğ

    „Ich arbeite gerne mit den Studierenden in einem offenen Austausch über die Lehrinhalte. Eine intensive Auseinandersetzung mit aktuellen Themen ist dabei besonders spannend.“


  • Porträtfoto von Olaf Korn. Er trägt ein blaues Sakko und ein hellblaues Hemd.
    Finanzwirtschaft
    Prof. Dr. Olaf Korn

    „Finanzwirtschaft ist nicht dazu da, dass reiche Menschen immer reicher werden. Vielmehr ist das gute Verständnis der Finanzwirtschaft von Unternehmen ein zentrales Element, um die Transformation zu einer nachhaltigen Wirtschaft mit nachhaltigen Unternehmen wirklich hinzukriegen. Daran möchte ich mit Ihnen gemeinsam arbeiten.“


  • Porträtfoto von Michael Wolff. Er trägt einen blauen Anzug und ein weißes Hemd.
    Management und Controlling
    Prof. Dr. Michael Wolff

    „Studierende bei ihrem Übergang in das berufliche Leben zu unterstützen motiviert mich immer wieder aufs Neue. Und wenn ich die Alumni nach ein paar Jahren wiedersehe und sie sich an die Lehrinhalte erinnern, macht mich das glücklich.“


  • Porträtfoto von Stefan Dierkes. Er trägt ein blaues Sakko und ein weißes Shirt.
    Finanzen und Controlling
    Prof. Dr. Stefan Dierkes

    „Mir macht es unglaublich viel Spaß, mit den Studierenden in die Tiefen der Finanz- und Controllingwelt einzutauchen. Die Studierenden sind dabei eingeladen, sich aktiv in die Lehre einzubringen, so dass die Inhalte tiefgehend verstanden und kritisch reflektiert werden. Super finde ich auch die Einbindung der Unternehmenspraxis, was zum Beispiel in Form von Diskussionsrunden oder in Kooperation mit Unternehmen durchgeführten Seminaren geschehen kann.“


  • Porträtfoto von Indre Maurer. Sie trägt einen hellen Blazer und eine weiße Bluse.
    Organisation und Unternehmensentwicklung
    Prof. Dr. Indre Maurer

    „Durch unsere Lehre sollen die Studierenden bestmöglich auf ihre berufliche Zukunft in führenden Positionen vorbereitet werden. Wir unterstützen unsere Studierenden darin, analytisch-konzeptionelle Fähigkeiten, eine kritische Urteilskraft und soziale Kompetenzen zu entwickeln. Zur Erreichung dieser Ziele integrieren wir innovative Lehrmethoden mit einer lebendigen Diskussionskultur im Hörsaal.“


  • Porträtfoto von Waldemar Toporowski. Er trägt ein schwarzes Sakko und ein weißes Hemd.
    Marketing und Handelsmanagement
    Prof. Dr. Waldemar Toporowski

    „Es ist mir ein Anliegen, deutlich zu machen, dass das Wertvolle am Studium nicht das Anhäufen von existierenden Erkenntnissen ist. Es geht vielmehr um das Erlangen von Fähigkeiten, diese Erkenntnisse systematisch zu hinterfragen, die möglichen Zweifel zu formulieren und zu begründen und Wege zu finden, sie zu bestätigen oder auszuräumen.“








Sie haben noch fragen?

Fragen Sie sich, ob ein Studium an unserer Fakultät das Richtige für Sie ist oder haben Sie zum Beispiel Fragen zum Studienverlauf, Einstufung ins höhere Fachsemester oder Anerkennung von Studienleistungen? Wir beraten Sie während unserer Sprechzeiten ohne vorherige Anmeldung vor Ort im Oeconomicum, digital über BBB und telefonisch.

Wirtschaftswissenschaftliche Studienberatung

0551 39-28800 service-center.wiwi.uni-goettingen.de

Oeconomicum, 1. Obergeschoss, Raum 1.135

Porträtfoto der Studienberatung. Von links: Dorothee Konings trägt eine türkisfarbene Bluse, Dennie Oertel trägt ein dunkelblau kariertes Sakko und ein weißes Hemd und Anja Schöfer trägt einen schwarzen Blazer und eine weiße Bluse.