Imshausen – Ein Ort des Dialogs

Die Stiftung Adam von Trott, Imshausen e.V. hat ihren Sitz im idyllisch gelegenen Imshausen bei Bebra (Nordhessen). Sie ist ein Lernort, der zu politischer Verantwortung, bürgerschaftlichem Engagement und Zivilcourage ermutigt. Neben den gemeinsam mit der Universität Göttingen organisierten Projekten und Events finden in Imshausen regelmäßig kulturelle Veranstaltungen statt. Zudem bietet der Verein interessierten Gruppen und Privatpersonen Unterkunft und Verpflegung an.

Idylle
Die Umgebung in Imshausen
Imshausen
Das Herrenhaus der Stiftung Adam von Trott


Die Stiftung Adam von Trott, Imshausen e.V. wurde 1986 von der Kommunität Imshausen gegründet, die heute unweit des Stiftungsgeländes auf dem "Tannenhof" lebt. Der Verein setzt sich insbesondere für die Stärkung der Demokratie und Europas, für die Ökumene, die solidarische Ökonomie und die Durchsetzung der Menschenrechte ein. Einladungen zu den regelmäßigen Veranstaltungen der Stiftung finden Sie unter www.stiftung-adam-von-trott.de.

Imshausen – Ein Ort der Ruhe und Anregung

Inmitten eines Parks befinden sich die beiden denkmalgeschützten Tagungshäuser der Stiftung Adam von Trott. Das 1791 erbaute Herrenhaus bietet 20 Personen Übernachtungsmöglichkeiten in Einzel- und Doppelzimmern, im Visser ’t Hooft Haus können weitere 20 Personen übernachten. Mehrere Gruppenräume und die Bibliotheken laden zum intensiven Arbeiten ein. Die Stiftung bietet inhaltliche Anregungen zu den Themen Widerstand, Nationalsozialismus, Erinnerungskultur und Führungen durch die Häuser an. Im Rahmen des Kooperationsprojekts wurde zudem ein umfangreiches Workshopangebot für junge Menschen entwickelt. Dieses richtet sich insbesondere an Schulklassen ab Jahrgangsstufe 8 und findet ebenfalls in den Räumlichkeiten der Stiftung statt.

Angebote für Schulklassen

Tagungsraum
Tagungsraum 1
Essensraum
Tagungsraum 2