Lehre

Die vielfältigen Forschungen auf dem Gebiet der Migrationswissenschaften an der Universität Göttingen spiegeln sich auch in der Lehre wider. Hier finden Sie eine Übersicht der aktuellen Lehrveranstaltungen im WiSe 2019 (Stand: 30.09.2019) zum Themengebiet Migration. Genauere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie im Vorlesungsverzeichnis.


Juristische Fakultät

  • 431372 Seminar - Migrations- und Flüchtlingsrecht in Deutschland und Europa
    Prof. Dr. Christin Langenfeld, Dr. Roman Lehner



Philosophische Fakultät

  • 990419 Migration und Lohnarbeit in Zeiten des Kapitalismus. Eine globalgeschichtliche Einführung (V)
    Prof. Dr. Ravi Ahuja

  • 4501908 Sprache und Migration
    Prof. Dr. Uta Helfrich



Sozialwissenschaftliche Fakultät

  • 867652 Erfolgsgeschichten des Ankommens: Interdisziplinäres Lehrforschungsprojekt in der Flüchtlingshilfe
    Prof. Dr. Alexander-Kenneth Nagel

  • 867711 Migration@Work. Teilhabe von neuen Migrant_innen an betrieblicher Arbeit am Beispiel der Pflege und der Gebäudereinigung (Lehrforschung Arbeitssoziologie II)
    Dr. Peter Birke, Thomas Stieber

  • 867717 Migration, Staatsbürgerschaft und Zugehörigkeit
    N. N.

  • 867563 Migration und Integration im Überblick
    Prof. Dr. Silke Hans

  • 990421 Migration und Lohnarbeit in Zeiten des Kapitalismus. Eine globalgeschichtliche Einführung (T-ABG)
    Svenja von Jan



Theologische Fakultät

  • 401683 Koptische Migranten in Europa (Exkursion ins koptisch-orthodoxe Kloster in Höxter-Brenkhausen)
    Dr. Martin Tamcke



Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

  • 801313 Migration Economics: Replication course
    Prof. Dr. Krisztina Kis-Katos, Robert Genthner M.Sc.



Weitere Einrichtung

  • 700505 Nachhaltige Landnutzung
    Dr. Sabine Ammer
    Interdisziplinäres Seminar für alle Studierenden der Uni Göttingen zur Vorbereitung der diesjährigen Nachhaltigkeitstagung. Insbesondere Studierende der der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften sind aufgerufen sich zu beteiligen. *Das Seminar begintt am 23. Oktober, 18:15 Uhr im Büsgenweg 2, Raum FSR 2.1.*