Master-Studiengänge

Der Master of Arts (M.A.) TransRomania-Studien ist ein zweiter, für den Beruf qualifizierender Hochschulabschluss. Wer bereits ein erstes Hochschulstudium (z.B. Bachelor, Magister, Diplom oder Staatsexamen) im Bereich der romanischen Sprachen abgeschlossen hat, kann sich für ein Master-Studium am Seminar für Romanische Philologie der Georg-August-Universität Göttingen bewerben.

Das Master-Programm Master of Education für das Lehramt an Gymnasien bietet eine anwendungsorientierte, wissenschaftliche Berufsqualifikation für die Tätigkeit als Lehrkraft an staatlichen und privaten Gymnasien. Der M. Ed.-Abschluss qualifiziert die Studierenden für die zweite Phase ihrer Lehrerbildung, den sogenannten „Vorbereitungsdienst“ (Referendariat).

Außerdem bietet das Seminar für Romanische Philologie der Georg-August-Universität Göttingen Studierenden der französischen Sprache und Kultur die Möglichkeit, ihr Masterstudium im Rahmen des deutsch-französischen Doppelmasterprogramms der Universität Göttingen und der Université de Pau et des Pays de l'Adour im Südwesten Frankreichs fortzusetzen.

Die Angebote unseres Seminars sind durchschnittlich auf vier Semester (inklusive Anfertigung der Master-Arbeit) angelegt. In den M.A.-Veranstaltungen vertiefen Studierende ihr bisher erlerntes Wissen und können sich zusätzliche Fachgebiete erschließen.

Das Master-Studium am Seminar für Romanische Philologie der Georg-August-Universität Göttingen schließt sich nicht direkt an den hier angebotenen Bachelor-Studiengang an. Studierende anderer nationaler und internationaler Universitäten sind herzlich willkommen.

Zum Wintersemester 2018/2019 können Sie sich auch erstmals für den interdisziplinären Masterstudiengang Kulturen und Sprachen des mediterranen Raums bewerben, sofern Sie einen romanistischen oder einen anderen fachlich passenden Bachelor-Abschluss absolviert haben. Dieser Studiengang wird vom Seminar für Romanische Philologie in Kooperation mit weiteren Einrichtungen der Universität Göttingen angeboten.