Digitales Lernen und Lehren

Projekte und Kooperationen

Im Folgenden findet sich eine kleine Auswahl verschiedener E-Learning-Projekte, die an der Universität Göttingen ausgeübt werden. Unter anderem stammen diese E-Learning-Maßnahmen aus dem Qualitätspakt für Lehre und werden durch das BMBF finanziert. Die Projekte Göttingen Campus QPLUS und eCULT+ fördern einige Maßnahmen, um für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre zu sorgen.

E-Learning-Projekte


E-Prüfungen

Der Service für Digitales Lernen und Lehren der Abteilung Studium und Lehre hat an der Universität einen E-Klausuren-Service etabliert, der allen Fachbereichen zur Verfügung steht und elektronisch unterstützte Klausuren anbietet. Darüber hinaus gehören auch Tests und Übungen sowie tutoriell begleitete Übungssitzungen im E-Prüfungsraum oder den anderen für E-Klausuren genutzten PC-Pools zum Angebot.

Förderung: Göttingen Campus QPLUS

zur Seite
E-Assistants-Programm

Seit dem Sommersemester 2012 werden Studierende in verschiedenen E-Learning-Themen ausgebildet, um E-Learning-Vorhaben in der Lehre zu fördern, um mehr Flexibilität im Studium und eine nachhaltige Aufbereitung der digitalen Lehr- und Lernmaterialien zu gewährleisten. Im Rahmen dieser Maßnahme ausgebildeteten Studierende betreuen die Lehrenden und erzielen effektive Arbeitsergebnisse in ihren Lehrprojekten.

Förderung: Göttingen Campus QPLUS

zur Seite
Digitale Kompetenzen für Studierende

Zur Förderung der digitalen Kompetenzen von Studierenden werden von der SUB Göttingen und dem Service für Digitales Lernen und Lehren Lernangebote entwickelt. Es sollen E-Learning-Module in enger Abstimmung mit den Lehrenden entwickelt und in das Lehrszenario eingebunden werden.

Förderung: Göttingen Campus QPLUS

zur Seite
eCULT-Webinarreihe

Im Rahmen des eCULT-Verbundprojektes finden Webinarreihen rundum den Einsatz digitaler Lerntechnologien in der Hochschullehre statt. Diese werden von Mitarbeitern der eCULT Hochschulen unterstützt.


Förderung: eCULT+

zur Seite
Einsatz von Video und Audio in der Lehre

Das Schulungsangebot dür die Nutzung von Multimedia in der Lehre beinhaltet auch den Einsatz von interaktiven Medien in der Präsenzlehre. Bspw. werden in Vorlesungen Folien mit der Hilfe von interaktiven Whiteboards annotiert und die gesamten Inhalte (Folien, Audio und Annotation, z.T. auch Video des Lehrenden) können aufgezeichnet und den Studierenden für weitere Verwendung zur Verfügung gestellt werden.

Förderung: Göttingen Campus QPLUS & eCULT+

zur Seite
Internationalisierung der Curricula

Bei diesem Projekt geht es um das Kerncurriculum der Universität, das durch die Internationalisierung der Lernangebote auf das Wissen aus verschiedenen Ländern, Kulturen und Sprachen zurückgreifen soll, historische, politische, wirtschaftliche und soziokulturelle Kontexte berücksichtigt oder die Studierenden dazu auffordert zu erkunden, inwiefern Kultur Identitätsbildung, Interaktionsprozesse und berufliche/ wissenschaftliche Praxis beeinflusst.

Förderung: MWK-Niedersachsen

zur Seite
Das Gerichtslabor

Die Juristische Fakultät der Universität Göttingen hat einen besonderen Raum für Studierende eingerichtet, der für die Simulation von Verhandlungen, für mündliche Prüfungen und die Übung von Studieninhalten dienen soll. Die besondere Ausstattung des Raumes (Video, Audio, Einrichtungsgegenstände) ermöglicht den Einsatz verschiedener Medien im Lernprozess der Studierenden. Der Raum steht für alle Angehörige der Universität zur Verfügung.

zur Seite
Multimediatechnik in Hörsälen

An der Universität Göttingen wurden im Rahmen eines Programms zur Erneuerung der Hörsaaltechnik alle Hörsäle mit neuer interaktiver Medientechnik ausgestattet. Diese ermöglicht den Einsatz von verschiedenen Medien in der Präsenzlehre. Schulungen und Einführungen rund um die Nutzung digitaler Medien erleichtern den Zugang der Lehrenden zu den verfügbaren Möglichkeiten.

zur Seite
Göttinger MBA Agribusiness des „AgriCareerNet - Netzwerk für Agrarkarrieren

Als Verbundpartner des „AgriCareerNet – Netzwerk für Agrarkarrieren“ entwickelt und testet das Department für Agrarökonomie und rurale Entwicklung der Universität Göttingen derzeit den berufsbegleitenden MBA-Studiengang „Agribusiness“. Das wissenschaftliche Weiterbildungsangebot richtet sich an Fach- und Führungskräfte sowie Quereinsteiger aus der Agrar- und Ernährungswirtschaft.

Förderung: Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen (BMBF)

zur Seite
Filmproduktion an der Fakultät für Biologie und Psychologie

Es wurden im SS2017 einige Filmproduktionen durch Studierende ausgeführt zu sozialpsychologischen Themen. Diese Videos wurden frei zugänglich als Open Educational Resources (OER) auf dem YouTube Kanal "Broadcast Psychology" veröffentlicht.

zur Seite
Medienkompetenz_ZESS

Der Lehrbereich Medienkompetenz wurde zum Mai 2010 eingerichtet und aufgebaut. Jedes Semester werden ca. 23 Kurse semesterbegleitend oder als kompakte Intensivkurse angeboten. Das Kursangebot erstreckt sich über die Kernbereiche Video, Web, Audio und Print sowie medientheoretisches Wissen, Medienbildung und journalistische Herangehensweisen.

zur Seite
Digitalisierung SL

In der Philosophischen Fakultät wird ein neues Digitalisierungskonzept entwickelt, in welchem Studierende und Lehrende in ihren Digitalisierungsvorhaben beraten und betreut werden. Das Projekt entwickelt sich in enger Zusammenarbeit mit dem Service für Digitales Lernen und Lehren, Internationalisierung der Curricula und der Hochschuldidaktik.

zur Seite

Kooperationen und Direktlinks