„Schlözer Programm Lehrerbildung II (SPL II)“ Handlungsbereich C Diversitätsbewusste Lehrerbildung 5 Promotionen zu Differenz und inklusiver Fachunterrichtsentwicklung.

Projektbeschreibung

In fünf Promotionen zu unterschiedlichen Fächern mit Fokus auf unterschiedliche Differenzlinien werden Lehrkonzepte zu inklusiver Gestaltung von Fachunterricht konzipiert. Die Lehrkonzepte zu Forschenden Lernen basieren auf theoretischen und empirischen Auseinandersetzungen mit Differenzkonstruktionen im Fachunterricht. Sie werden formativ evaluiert und weiterentwickelt. Kernstück der Lehrkonzepte sind Unterrichtsdaten und Materialien für Forschendes Lernen. Diese werden im „Reprositorium Lehrforschung Unterricht“ gesammelt. Das Vorhaben wird von Erziehungswissenschaft, Fachdidaktiken und Diversitätsforschung realisiert. Die fünf Lehrkonzepte sind wie folgt tabellarisch dargestellt:
Lehrkonzept & Unterrichtsfach Differenzkategorie Reflexionsfokus Wissenschaftliche Leitung Wissenschaftliche Mitarbeiter*in
handlungs- und projektorientierter Literaturunterricht im Fach Englisch Dis/ability und Konstruktionen von A/Normalität Normalitätsvorstellungen von Literaturunterricht in Bezug auf Differenzkategorie „dis/ability“ Prof. Dr. Carola Surkamp, Prof. Dr. Jessica Löser Rajmund Bethge
inklusiver Sportunterricht individualisierende Wirkung von Leistung (Rangordnungen) Normalitätsvorstellungen und Routinen von Sportunterricht in Bezug auf Differenzkategorie „Leistung“ Prof. Dr. Kerstin Rabenstein, Prof. Dr. Ina Hunger N.N.
Repräsentationen „Anderer“ in Schulbüchern Fach Politik Privilegierung und Diskriminierung entlang „klassischer“ Differenzkategorien normative Setzungen, Stereotype und Vorurteile in Repräsentationen „Anderer“ in Schulbüchern verschiedener Fächer Prof. Dr. Monika Oberle, Prof. Dr. Andrea Dorothea Bührmann (vertreten durch Dr. Astrid Biele Mefebue) Daniel Schumann
sprachenbiographisch gestützte Vermittlung im (Fremd)Sprachen- und Fachunterricht (Sozial)räumliche Differenzlinien Nation/Staat, Herkunft, Ethnizität sprachliche Normativität in unterschiedlichen Vermittlungskonstellationen Prof. Dr. Birgit Schädlich, Prof. Dr. Andrea Bogner Gesche Dumiak
Sprachkorrekturen im inklusiven Deutschunterricht unterschiedliche Sprachregister (Alltags-, Schrift-, Schul-, Fachsprache etc.) Markierung und Nichtmarkierung sprachlicher Differenzen durch Korrekturpraktiken bzw. deren Unterlassen Prof. Dr. Christoph Bräuer, Prof. Dr. Katharina Kunze Delia Hülsmann
Weitere Informationen zum Schlözer Programm Lehrerbildung (SPL) finden Sie auf folgender Homepage.