E-Klausuren während der Corona-Pandemie: Hinweise für Studierende

Grundsätzlich gilt: Bitte nehmen Sie Rücksicht auf Ihre Kommiliton*innen, die Prüfungsverantwortlichen und die Anwendungsbetreuer*innen und erscheinen Sie nur bei guter Gesundheit. Sollten Sie Anzeichen einer Erkältung, eines Heuschnupfens oder sogar von Covid-19 zeigen, informieren Sie umgehend die Prüfungsverantwortlichen und fragen Sie nach Ersatzleistungen /-terminen. Wir behalten uns in Absprache mit den Prüfungsverantwortlichen das Recht vor, einer sichtlich erkrankten Person die Teilnahme an der Prüfung zu verweigern.
Halten Sie bitte immer einen Mindestabstand von 1,5 Meter zu anderen Personen ein! Finden Sie sich vor und nach der Klausur nicht zu Gruppen zusammen! Verhalten Sie sich vorausschauend und diszipliniert!

  • Beim Betreten und Verlassen des Ihnen zugewiesenen Prüfungsraums sowie auf dem Weg zu und von Ihrem Raum im MZG (Blauer Turm) und ZHG müssen Sie eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Dabei kann es sich auch um ein Tuch oder einen Schal handeln.
  • Sie sind nicht verpflichtet, im Raum eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Wir empfehlen dieses jedoch, damit Sie sich und die anderen Anwesenden schützen
  • Obwohl die Tischflächen, Tastaturen und Mäuse regelmäßig abgewischt werden, kann nicht garantiert werden, dass sie virenfrei sind. Handschuhe sind daher ebenfalls eine empfehlenswerte Schutzmaßnahme.
  • Waschen Sie sich im Vorfeld der Klausur gründlich die Hände, nutzen Sie im E-Prüfungsraum auch unsere Desinfektionsmittelspender im Bereich des Eingangs und der Ausgänge.
  • Das Trinken von Wasser aus geschlossenen Behältern ist gestattet, bitte überlegen Sie, ob Sie nicht während der relativ kurzen Bearbeitungszeit darauf verzichten können.
  • Toilettengänge sind erlaubt, aber auch hier gilt: Bitte überlegen Sie, ob Sie nicht während der recht geringen Bearbeitungsdauer darauf verzichten können. Auf dem Weg zur und von der Toilette, auf dem Sie andere Teilnehmende passieren können, sowie nach dem Verlassen des Raumes ist eine Mund-Nasen-Bedeckung anzulegen.
  • Sie müssen für die Klausur angemeldet sein. Sollte es ein Problem bei der Anmeldung gegeben haben, kontaktieren Sie umgehend Ihre*n Prüfungsverantwortliche*n. Sie können an der Klausur nicht teilnehmen, wenn Sie keine Platznummer zugewiesen bekommen haben! Ein „spontanes“ Nachmelden im Raum ist nicht möglich.
  • Beachten Sie die ausgeschilderten Regeln zum Hinauf- und Hinabgehen im MZG (Einbahnstraßensystem „links hoch, rechts runter“): Das westliche Treppenhaus wird für den Weg nach oben, das östliche für den Weg nach unten benutzt. Die Fahrstühle stehen nicht zur Verfügung. Tragen Sie wegen der Enge der Treppenhäuser dort unbedingt eine Mund-Nasen-Bedeckung, halten Sie Abstand, achten Sie auf Personen, die von den Fluren kommend die Treppenhäuser betreten.

  • Sie werden nach dem Ablaufen der Abmeldefrist (also ca. 24 Stunden vor der Prüfung) über die Ihnen zugewiesene Platznummer informiert. Bitte finden Sie sich in der Wartezone vor dem Ihnen zugewiesen Raum auf in der für Ihre Platznummer vorgesehene Wartezone ein. Ihren persönlichen Wartebereich können Sie hier einsehen Wartezone
  • Wenn Sie im Prüfungsraum MZG 1.116 Ihre Klausur schreiben, beginnt Ihr Wartebereich an der blauen Treppe zur ersten Etage des ZHG neben dem Pförtnerhäuschen. Dabei gilt: Je niedriger Ihre Platznummer, desto näher ist Ihr Wartebereich am Eingang des E-Eprüfungsraums.
  • Wenn Sie in einem der anderen Computerräume schreiben, begeben Sie sich direkt vor den entsprechenden Raum in der 5., 6. oder 7. Etage im MZG. Dort gibt es separate Wartebereiche. Diese gehen bis in die Räume hinein. Bitte begeben Sie sich frühestens 15 Minuten vor Beginn der Klausur in den Wartebereich des entsprechenden Raums. Sobald die Türen zu den Computerräumen geöffnet sind, begeben Sie sich bitte auf die Markierungen im entsprechenden Raum.
  • Bitte bringen Sie nach Möglichkeit keine großen Rucksäcke oder Taschen mit. Sie benötigen im Regelfall lediglich einen Stift und Ihren Studierendenausweis. Bitte legen Sie alle nicht für die Prüfung benötigten Gegenstände (v.a. Rucksäcke und Jacken) unter den Arbeitsplatz neben Ihnen. Verwenden Sie nicht die Fächer oder vermeintliche Leerräume vor Türen o.Ä. Vermeiden Sie unnötige Laufwege und Begegnungen mit anderen Personen.
  • Die Anwesenheitskontrolle wird im Prüfungsraum im Vorfeld der Klausur vorgenommen. Treten Sie dazu vor die die Plexiglaswand und zeigen unaufgefordert Ihren Studierendenausweis vor.
  • Begeben Sie sich anschließend auf den Ihnen zugewiesenen Platz. Um im Raum selbst nicht auf die Suche nach Ihrem Platz gehen zu müssen, konsultieren Sie im Vorfeld den entsprechenden Raumplan (hängt u.a. direkt im Eingangsbereich des Raums aus).

  • Wartezone
  • Identitätskontrolle
  • Hygiene
  • Maske am Platz wird empfohlen

  • Sollte während der Klausur technischer oder inhaltlicher Support am Platz notwendig sein, ist es erforderlich, einen Mundschutz zu tragen.
  • Bitte rücken Sie von Ihrem Platz so weit weg (ca. 1,5 Meter), dass die Betreuung an Ihren Computer gelangen kann.

  • Das Verlassen des Prüfungsraums erfolgt geordnet und ggf. zonenweise.
  • Bitte verlassen Sie den Raum erst nach Aufforderung, zur besseren Orientierung werden die Platznummern durchgesagt. Wenn Sie vergessen haben, auf welchem Platz Sie sitzen, finden Sie diese Information auf Ihrem Login-Zettel.
  • Beachten Sie das Einbahnstraßen-Prinzip zum Verlassen des MZG: runter geht es immer über das östliche Treppenhaus! Die Ein- und Ausgänge sind deutlich markiert.
  • Prüfen Sie vor dem Verlassen des Raums, ob Sie alle Ihre persönlichen Gegenstände mitgenommen haben. Alles Liegengebliebene wird noch am selben Tag entsorgt.
  • Die unterschriebenen Login-Zettel lassen Sie an Ihrem Arbeitsplatz liegen, sie werden am Ende der Klausur von der Anwendungsbetreuung eingesammelt.
  • Die letzten beiden Studierenden unterschreiben das für die rechtssichere digitale Archivierung notwendige Prüfsummenprotokoll. Es wird so ausgelegt, dass die Studierenden auf ihrem direkten Weg aus dem Raum daran vorbeikommen.

  • Nur in begründeten Ausnahmefällen sind Probeklausuren im E-Prüfungsraum möglich, z.B. wenn es ein komplexes Szenario mit zugelassenen Anwendungen gibt, über das Sie sonst nicht (z.B. durch Verweis auf zugehörige Übungsveranstaltungen) in hinreichendem Maße anders informiert werden können.
  • Üben Sie im Vorfeld die Benutzung verbreiteter zugelassener Anwendungen (z.B. Excel, Windows-Taschenrechnner, PDF-Reader) ein, sofern dies nicht ohnehin Bestandteil Ihrer Übungsveranstaltungen ist.
  • Um die Funktionalitäten eines ILIAS-Tests und die verwendeten Fragentypen kennenzulernen, werden im Regelfall aussagekräftige Tests im mit Stud.IP assoziierten ILIAS-Lernmanagementsystem im Bereich der zugehörigen Lehrveranstaltung für Sie bereitgestellt.

Klausureinsichten sind prinzipiell möglich. Fragen Sie die betreffenden Prüfungsverantwortlichen nach einem Termin. Für diesen müssen Sie sich wie für eine Klausur anmelden, spontane Nachmeldungen sind ebenfalls nicht möglich, weil Sie einen festen Platz zugewiesen bekommen und die Zahl der gleichzeitig im E-Prüfungsraum Anwesenden überschaubar bleiben muss.
Inhaltliche Fragen können Sie jeweils einzeln mit der*m Prüfungsverantwortlichen am Smartboard im Prüfungsraum klären.

  • Wer einen Nachteilsausgleich in Anspruch nehmen will und/oder zur (erweiterten) Risikogruppe gehört, muss sich rechtzeitig an das zuständige Prüfungsamt und/oder die betreffenden Prüfungsverantwortlichen wenden, damit gemeinschaftlich eine Lösung, wie sein separater Raum, ein Ersatztermin oder eine Ersatzleistung gefunden werden kann.
  • Zur Kommunikation der technischen Betreuung und den Prüfungsverantwortlichen steht ein Chat Tool zur Verfügung. Zur Problemlösung kann über einen Remote-Zugang auf Ihren Computer zugegriffen werden, um das Problem zu lösen, ohne dass Sie Ihren Platz verlassen müssen.


Wir bitten um Verständnis, dass es aufgrund der für alle Beteiligten neuen und besonderen Situation zu Verzögerungen im Betriebsablauf kommen kann. Verspätungen sind daher mit einzukalkulieren.

Bitte finden Sie sich frühestens 20 Minuten vor Beginn Ihrer Klausur auf der Wartemarkierung des Ihnen im E-Prüfungsraum MZG 1.116 zugewiesenen Platzes ein.
Wenn Sie einem der Computerräume in der 5., 6. oder 7. Etage zugewiesen sind, warten Sie bitte im Erdgeschoss des ZHG oder vor dem Gebäude und begeben Sie sich erst 15 Minuten vor Klausurbeginn direkt in die Räume und dort auf die Wartemarkierung des Ihnen zugewiesenen Platzes.
Nehmen Sie Ihren Platz erst ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden!

Wir behalten uns vor, diese Hinweise fortlaufend und in Abhängigkeit von unseren kommenden Erfahrungen zu aktualisieren. Bitte kontaktieren Sie uns wie üblich unter epruefungen@uni-goettingen.de, wenn Sie weitere Fragen haben.